Frage von Domenic1300, 48

Studium, ich kann nicht mehr. Nur eine Phase?

Hallo,

ich habe ein Problem. Das neue Semester hat gerade erst einmal begonnen und ich fühle mich jetzt schon total ausgelaugt. Mein Stundenplan ist zum Bersten voll und ich habe keine Freizeit mehr.

Ich liebe mein Studienfach, ich brenne dafür, meine Noten sind sehr gut, aber trotzdem denke ich mir fast jeden Tag, ob es das wert ist. Andere jobben noch Stunden nebenbei und gehen abends ohneReueweg, schreiben trotzdem super Noten und ich kann nicht einmal einen Abend nichts tun, ohne gleich ein schlechtes Gewissen zu bekommen. Meistens denk ich mir dann aber, dass ich nur rumjammer und quäle mich am nächsten Tag wieder in eine Tortur aus 4 Vorlesungen mit anschließender Nacharbeit in der Bibliothek. So geht das jeden Tag. Am wochenende dann den Stoff nachholen..

Man sagt immer, man soll entschleunigen, aber die Professoren machen so einen Riesendruck bei uns, dass man ja in Regelstudienzeit fertig wird und wer das nicht schafft, kann doch gleich aufhören, wenn er dem Druck nicht gewachsen ist. Ich bin eigentlich wirklich willensstark und jammer nicht so schnell rum, aber als diese Woche noch ein 12-stündiges Blockseminar dazukam, was man ja auch noch im Lunchbreak wegatmen soll, hat mir das irgendwie den Rest gegeben und ich war kurz davor,wirklich hinzuschmeißen...

Ich bin irgendwie so aufgeschmissen. Ich brauche Hilfe, aber gleichzeitig bin ich von mir selbst enttäuscht dass ich das überhaupt in Erwägung ziehe, weil ich diese Heuler schon immer gehasst habe...

Antwort
von LC2015, 20

Ich vermute, dass du mit vernünftigem Zeitmanagement sehr viel rausholen könntest. Selbst wenn du fünf Tage die Woche jeweils vier Veranstaltungen à 90 Minuten hast, sind dies gerade mal 30 Zeitstunden. Wenn du also insgesamt 10 Stunden zusätzlich nacharbeitest usw. kommst du auf 40 Stunden, was etwa einem normalen Vollzeitjob entspricht.

Das Problem ist in der Regel, dass zwischen Vorlesungen Freiräume sind, meistens 30 Minuten. Nutzt du diese Zeit beispielsweise effizient? Was ich auch nicht verstehe ist, warum du am Wochenende noch Stoff nachholen musst, wenn du doch unter der Woche nach den Vorlesungen in der Bibliothek nacharbeitest.

Antwort
von tryanswer, 31

Diese Phase hat wahrscheinlich jeder im Studium. Schaffe dir Freiräume und suche dir einen Ausgleich jenseits deines Fachgebietes. Du wirst wahrscheinlich einwerfen, dafür hättest du ohnehin keine Zeit. - Ordne deine Prioritäten, dann wirst du auch die Zeit finden.

Antwort
von winnso, 29

Was studierst du denn?

Antwort
von kokomi, 30

das gibt sich wieder, dann bist du froh, aber, es wird auch wieder so eine zeit geben - immer rauf und runter, da muss man durch! das schaffst du

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten