Frage von firenancy96, 39

Studium für mich (Schweizerin), Arbeit für meinen Freund (Japaner), Wohin sollen wir gehen?

Hallo zusammen

Ich habe im Juni meine Matura (Abitur) gemacht und bin dann gleich nach Japan gezogen da mein Freund dort wohnt. Hier besuche ich nun für ein Jahr eine Japanisch Sprachschule.

Im September 2016 wollte ich ursprünglich zurück in die Schweiz um an einer Uni zu studieren.

Nun wollen mein Freund und ich allerdings unbedingt vermeiden wieder eine Fernbeziehung zu führen. Für mich steht fest dass ich an eine Uni will und mein Freund ist bereit dazu nach Europa zu ziehen solange ich studiere.

Nun zu meiner Frage: Wo ist es am besten/einfachsten für beide in der Zukunft...

In der Schweiz? Keine Studienkosten für mich, dafür aber sehr hohe Lebenshaltungskosten. Ausserdem spricht mein Freund weder Deutsch noch Französisch noch Italienisch, was es für ihn schwer macht einen Job zu finden..

In England: Studienkosten für mich, mein Freund wird aber einfacher einen Job finden da er fliessend Englisch spricht und Engl. Literatur studiert hat.

Oder vielleicht sonst wo? Bin dankbar um jeden Rat, Hinweis etc.

Danke im voraus!!

Antwort
von WithoutName852, 32

Also, es gibt rein theoretisch die Möglichkeit, dass man in Deutschland (sicherlich auch Schweiz oder so) arbeitet und dabei nur englisch spricht oder sogar japanisch. Dazu müsste man in ein Unternehmen kommen, dass entweder international seine Mitarbeiter aussucht (weshalb dann alle auf englisch arbeiten) oder ein japanisches Unternehmen, wo viele Mitarbeiter (des Unternehmens oder aber nur der Abteilung), ebenfalls wie dein Freund aus Japan kommen.

Ich weiß, dass es in Düsseldorf sehr viele Japaner gibt. Mit Sicherheit auch japanische Unternehmen und dergleichen. Vielleicht könnt ihr in der Region Fuß fassen? Je nachdem was dein Freund beruflich machen möchte...

Ansonsten wäre wirklich nur England eine Option mit dem Problem, dass ihr euch vermutlich doof zahlt dabei >__<' England ist - je nach Region - auch nicht das günstigste Land und die Studiengebühren hoch. Es hätte den Vorteil für dich, dass du deine Inhalte in Japan auch auf japanisch nutzen könntest und nicht von deutsch übersetzen müsstest. Mit englischen Schlagwörtern kommst du in Japan schließlich weiter...

Oder dein Freund lernt eben deutsch, wenn er das möchte. Ich kenne einige Japaner (bzw Menschen von überall her) die für relativ kurze Zeit (1 - 1,5 Jahre) nach Deutschland gekommen sind und sehr schnell Fortschritte in der Sprache gemacht haben. Nach nicht mal einem Jahr oder so, konnten sie wirklich sehr gut die Sprache. Manchmal habe ich das Gefühl, Japaner erlernen sehr schnell neue Sprachen xD vllt habe ich nur solche kennengelernt, aber ich empfand es immer als beeindruckend.

Die haben ein Soziales Jahr hier in Deutschland gemacht. Vllt wäre es für ihn eine Option im ersten Jahr auch so ein Jahresprogramm mitzumachen? Sprache lernen, Anschluss finden und ein "wenig Pause" machen um sich im neuen Land zu akklimatisieren.

Ich hoffe ich konnte dir bzw euch beiden ein wenig weiter helfen und neue Ansätze geben... Wünsche euch alles gute für die Zukunft.

Antwort
von MetIHaIPiIK, 39

Wollt ihr später in Japan leben, oder?

Ich würde nach England ziehen, da dann keiner (abgesehen von dein Studienkosten) benachteiligt wird.

Antwort
von Mischiiii919, 37

Schreib doch gleich Abitur wenn du es eh dabei schreibst :D.
Ich würde sagen ihr solltet in ein englisches Land gehen. Wenn dein Freund kein Deutsch kann oder eine andere europäische Sprache hat es keinen Sinn wo anders. Man wird wahrscheinlich keinen Job finden wenn man nur englisch kann (also wo anders als in England, USA usw).

Kommentar von Kristall08 ,

Hast du die Beschreibung nicht gelesen? Sie hat Abitur und er spricht Englisch. 

Kommentar von Mischiiii919 ,

Klar hab ich das gelesen deswegen schlage ich ein englisches Land vor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community