Frage von Chiller5195, 41

Studium bei der Bundeswehr (Fragen zum Ablauf und Übernahme)?

Hallo Zusammen, Ich Interesse mich sehr für ein Studium bei der Bundeswehr zum Beamten im Naturwissenschaftlichen Dienst. Nun ist die Seite der Bundeswehr leider sehr unübersichtlich und ich werde mich selbstverständlich bei einem Berater informieren, allerdings hoffe ich, dass mir jetzt schon jemand meine Fragem beantworten kann. Und zwar habe ich nun einmal gelesen, dass nach dem Studium eine Übernahmegarantie besteht und einmal, dass man nach erfolgreichem Abschluss als Zeitsoldat eingestellt wird. Das verwirrt mich etwas.. Ist die Übernahme nun garantiert oder nicht ? Und arbeite ich dann in der Verwaltung so wie das Berufsbild es eigentlich darstellt (Geoinformationstechnik / Wetterdienst) oder werde ich als Soldat eingesetzt ? Und es ist leider auch nicht zu entnehmen ob es sich "nur" um das Studium handelt oder ob ich auch die klassische militärische Laufbahn durchlaufe, also Umgang mit der Waffe usw. Kann mir das jemand weiterhelfen ? :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerTommy86, 18

Die Beamtenlaufbahn ist von der militärischen Laufbahn strikt zu trennen.

Was du wahrscheinlich meinst, ist eine Tätigkeit als Beamter im Geoinformationsdienst. Dort sitzen tatsächlich normale Beamte, die im Dienst natürlich keine Uniform tragen. Dort sitzen aber auch Soldaten, die im Rahmen ihrer regulären Laufbahn im Geoinformationsdienst eingesetzt werden.

Wenn du dich für die Beamtenlaufbahn bewirbst, dann wirst du am Ende auch Beamter, trägst keine Uniform, durchläufst keine militärische Ausbildung, wirst nicht an der Waffe eingesetzt. Wenn du dich für eine militärische Laufbahn im Geoinformationsdienst bewirbst, dann trägst du Uniform und Waffe und durchläufst zuerst eine militärische Ausbildung, bevor du im Geoinformationsdienst fachlich ausgebildet wirst.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Richtige Antwort.

Dazu ergänzend: Die Bundeswehr stellt einen als Anwärter ein, dann wird man Beamter auf Probe und zuletzt Beamter auf Lebenszeit. Also ja, es gibt die Übernahmegarantie, denn die Bundeswehr hat kein Interesse daran, die teure Ausbildung zu bezahlen und dann nichts von den Leuten zu haben, daher stellt sie nur nach Bedarf ein.

Kommentar von Chiller5195 ,

Super, vielen Dank für die Antwort ! 

Antwort
von tryanswer, 25

Das Prinzip ist folgendes: Du absolvierst den Studium und zahlst dann die Kosten durch deinen Dienst als Zeitsoldat zurück (du arbeitest deine Studienkosten quasi ab). Wo du dann eingesetzt wirst, hängt vom Bedarf ab, ebenso ob du dann später auch als Berufssoldat übernommen wirst. Wenn du also Pech hast, verbringst du den Rest deiner Dienstzeit im Truppendienst ohne mit dem Thema deines Studiums befasst zu sein.

Kommentar von DerTommy86 ,

Die Antwort geht leider am Thema vorbei. der Fragesteller erkundigt sich explizit nach einer Beamtenlaufbahn im Geoinformationsdienst. Das hat mit SaZ nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten