Frage von issu3s, 57

studium bei dem man Calligraphie und Zeichnen lernt?

Ich hab jetzt nur noch das mündliche abi in hessen vor mir, dann bin ich mit der schule fertig. Ich hab vor ein paar Monaten so ein bisschen angefangen zu zeichnen, würde das aber gerne so richtig lernen, gibt es da eine möglichkeit das mit einem studium zu verbinden? Ich hab bis jetzt noch nichts im internet gefunden, dachte ich frag mal hier nach.

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für zeichnen, 33

Wenn du "Freie Kunst" als Studiengang wählst (nachdem du die Aufnahmeprüfung geschafft hast), kannst du deine Studieninhalte selbst bestimmen. Du bist dann freischaffender Künstler mit allen Chancen - und allen Risiken.

Einige Hinweise: http://www.studis-online.de/Studienfuehrer/kunst.php

Kommentar von issu3s ,

der text kommt jetzt aber meiner meinung nach jetzt nicht so positiv rüber...

wär aber halt schon cool sowas zu machen

Antwort
von Sugoida, 16

Ich bin zwar nicht vom Fach, könnte mir aber gut vorstellen, dass  z.B. Grafikdesign/Kommunikationsdesign als Studienfach (zumeist muss man sich dort rechtzeitig mehrere Monate vor Studienbeginn mit einer Mappe bewerben, die eigene Bilder/Grafiken/Zeichnungen enthält) für Dich sehr interessant sein könnte.

Gerade, wenn Du gerne zeichnest und wenn Dir der Umgang mit Schrift liegt (neben Kalligraphie wäre da ein wichtiges Stichwort auch Typographie, wo es z.B. um das Entwickeln von neuen Schriftarten geht), könnte Dir das Studium sicherlich Spaß machen und außerdem sind Deine Interessen dort sicherlich von unschätzbarem Wert für Dein Studium/ggf. später für Dein Berufsleben. 

Ansonsten, wie schon hier genannt, fällt mir spontan freie Kunst; oder z.B. auch Illustration ein , da gibt es  an den (Fach-)Hochschulen und Kunstakademien soweit ich den Überblick habe teilweise sehr unterschiedliche Studiengänge und Du müsstest Dich ggf.nochmal jeweils dort erkundigen/soweit es dort ein öffentlich einsehbares Online-Vorlesungsverzeichnis für den Studiengang gibt, im Vorlesungsverzeichnis schnuppern, inwieweit Kalligraphiekurse dort zum Studium gehören oder ob Du Dir das quasi nebenbei woanders drauftun musst.

Gruß Sugoida

Kommentar von Sugoida ,

Noch eine Ergänzung: Ich weiß allerdings auch nicht, ob in einem Kommunikationsdesign-/Grafikdesign-Studium konkret Kalligrafie-Kurse angeboten werden.

Antwort
von Saragoza, 15

Grundsätzlich werden diese Optionen  auch im Kunst/ Grafikstudium nicht vermittelt, da musst du spezielle Kurse dafür belegen oder an der Akademie (FH, etc.) anregen, und wenn es  genügend interessierte Leute gibt, wird das manchmal "angeboten", aber nicht  von  vorn herein, ( denn Kalligraphie ist zu speziell und "zeichnen" wird meist schon in der Aufnahmeprüfung "getestet" abgefragt, ..)

Aber es gibt dort zumeist Aktzeichnen etc., um sich zu verbessern, aber nicht um grundsätzlich "zeichnen" zu erlernen, denn wenn du das nicht minimal kannst, wirst du schon gar nicht "aufgenommen", ....  (meistens)

Naja, wenn du gut "aussiehst" etc., und andere Vorteile "mitbringst", machen die auch manchmal eine "Ausnahme", .aber selten, ..also?


Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 33

Nein. Das wäre allenfalls eine private Fortbildung.

Kommentar von issu3s ,

rotmarder hat aber was anderes gesagt :/

Kommentar von Kristall08 ,

In dem Museum, wo ich mein Volontariat gemacht habe, arbeiteten viele Kunststudenten. Von denen habe ich anderes gehört. Zeichnen ja, das war durchaus ein Teilbereich, aber Kalligraphie?

Wenn rotmarder andere Erfahrungen hat, wird das schon stimmen. Für mich war das neu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community