Frage von Caro2405, 29

Studium: Bafög, Hartz 4 oder gar nichts?

Hallo an alle. Mein Bruder will wieder ein Studium aufnehmen. Das Problem: das liebe Geld. Er hatte bereits schon einmal 2 Jahre studiert. dies aber in verschiedenen Studienrichtungen. 2 Semester Maschinenbau und 2 Semester irgendwas mit Wirtschaft an der gleichen Uni. Während dieses Studiums hatte er bereits Bafög bekommen. nach 2 Jahren hat er sein Studium abgebrochen und eine Ausbildung begonnen. diese hat er nun abgeschlossen und den Entschluss gefasst noch einmal zu studieren. Hinzu kommt, das er in seine eigene Wohnung ziehen möchte.

Was kann man nun wegen einer möglichen Unterstützung tun? Wäre es möglich Hartz 4 zu beantragen oder sollte er noch einmal Bafög beantragen und ist das überhaupt möglich? und wie sieht es mit Wohngeld aus?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 12

ALG - 2 wird er im Studium nicht bekommen,den Leistungsausschluss regelt der § 7 Abs. 5 SGB - ll,die Ausnahmen § 7 Abs. 6 SGB - ll,da kann er mal nachsehen !

Ansonsten kann er nur versuchen noch mal Bafög - zu bekommen,ist er noch keine 25 kann er wieder Kindergeld bekommen,die Eltern sind in der Regel durch die abgeschlossene Berufsausbildung nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet.

Wenn er dem Grunde nach keinen Anspruch mehr auf Bafög / BAB - hat,kann er normalerweise Wohngeld beantragen,dazu muss er aber schon Mieter / Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum sein und dazu braucht er dann noch ein Mindesteinkommen.

Das würde dann derzeit bei einem Single laut SGB - ll ( ALG - 2 ) bei 404 € Regelsatz liegen und die KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass würde dann sein Mindestbedarf ergeben und davon bräuchte er min. 80 % als Mindesteinkommen,sonst würde er keinen Anspruch auf Wohngeld haben bzw.wenn er das Mindesteinkommen nicht erreichen würde,dann müsste er nachweisen wie er seinen sonstigen Lebensunterhalt bestreitet.

Antwort
von berlina76, 29

Es kann sein, dass er durch seine 2 Studienabbrüche das Recht auf Bafög verwirkt hat. Da muss er sich erkundigen.

H4 bekommt er nicht, da er dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht.

Alternative, er geht neben dem Studium Arbeiten, dann sollte zumindest das Wohngeld greifen.

Ansonsten bleibt nur der Studentenkredit das liegt aber an der jeweiligen Bank ob er den bekommt.

Antwort
von turnmami, 17

Für Hartz 4 steht er dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, also nicht möglich.

Wohngeld: nein, da man dafür ein Grundeinkommen braucht.

Bafög: fraglich mit zwei Studienabbrüchen. 

Dein Bruder soll sich am Bafög Amt erkundigen, ob er nochmals Bafög beziehen kann, ansonsten muss er sich sein Studium eben selber finanzieren. Er hat bereits eine Ausbildung, daher ist ein weiteres Studium sein Privatvergnügen!

Eine eigene Wohnung kann er sich nur dann nehmen, wenn er auch genügend dafür verdient!

Antwort
von M1603, 28

Man kann auch nebenbei arbeiten gehen, einen Kredit aufnehmen oder das Studium auf einen Zeitpunkt verschieben, zu dem man es sich leisten kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten