Frage von oa815, 73

Studium auf Umweg?

Folgendes ich habe einen Realschulabschluss und mache gerade eine Ausbildung. Allerdings möchte ich studieren und dazu brauche ich die Fachhochschulreife. Sollte ich dann auf die BOS gehen oder ist es auch möglich mit einem "Meister", "Techniker" oder ähnlichen Titel auch zu studieren?(da dies glaube ich auf dem selben Niveau ist wie abi??) oder ist das nicht wahr? Danke schon mal im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bloxman, 40

Ja das geht. Vorraussetzung sind 3 Jahre Berufserfahrung als Meister. So war das, glaub ich. Schau mal hier: 

http://www.studieren-ohne-abitur.de/web/information/ueberblick/

Expertenantwort
von FORTBILDUNG24, Business Partner, 27

Hallo oa815,

ich würde in jedem Fall im Anschluß an die Ausbildung den Meister inkl. Ausbilderschein machen. Mit dem Meistertitel hast Du grundsätzlich die Qualifikation für ein Studium (ohne Pflichtjahre im Beruf). Soweit mir bekannt, ist der erste Weg danach zum Bachelor und anschliessend zum Master.

Vorteile für diesen Weg:

1. Mit dem Meister hast Du gleich auch noch einen erlangten Titel

2. Du kannst den Meister auch nebenberuflich (Abendschule machen)

3. Du bist vom Werdegang sicher besser qualifiziert als mit BOS-Abschluß

4. Der Meister geht schneller als BOS in Abendschule

5. Es gibt die Möglichkeit von Meisteer-BaFÖG

Wenn Du soweit bist, findest Du bei uns nahezu alle Anbieter von Meisterkursen / Meisterschulen egal ob Handwerk oder Industrie.

Hier der Link zu unserer Meister-Seite:

https://www.fortbildung24.com/handwerk-weiterbildung/meisterschule.html

Viele Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community