Studium als/zum Lehrer/Lehramt ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das variiert je nach Studienfach und Universität.

Da du als Beispiel das Lehramtsstudium nennst, versuche ich dir mal kurz zu erklären, wie mein Studium grundsätzlich läuft.

Das Studium lässt sich in Bachelor und Master unterteilen. Ich muss beides mit einer Abschlussarbeit abschließen. Anschließend werde ich ins Referendariat gehen. Als Fächer belege ich Bildungswissenschaften (Pädagogik auf Schule bezogen), Mathe, Deutsch und Sachunterricht. Da ich Grundschullehramt studiere, muss ich Deutsch und Mathe belegen. Ich durfte mir aussuchen, welches meiner vier Fächer mein Hauptfach sein soll. Dort muss ich dann mehr Leistungen erbringen.

In jedem Fach muss ich Seminare und/oder Vorlesungen besuchen. Je nach Vorgabe schließe ich die Veranstaltungen mit Modulprüfungen ab (Hausarbeiten, Seminargestaltungen, Klausuren usw.).

Puuuh, gar nicht so einfach das möglichst kurz zu erklären! Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen. Ansonsten kannst du auch gerne nochmal nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aha, du weißt schon, dass es verschiedene Semster gibt und natürlich die Semesterferien . . das ist ja schon die halbe Miete ;)

Hier ein Link zu deiner Frage:

http://www.studis-online.de/Studienfuehrer/lehramt.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farean
22.03.2016, 22:01

Danke das hat mir sehr geholfen

0

Zuerst studiert man (meist) zwei Fächer, die man unterrichten möchte -
sowie Bildungswissenschaften. Dann folgt das Referendariat, es
dauert je nach Bundesland zwei Jahre. Man gibt Unterricht und wird
dabei von Fachlehrern betreut. Bei den "Lehrpoben" sehen sich Prüfer
an wie man unterrichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung