Frage von Bananamanya, 123

Studium abbrechen? Masterarbeit?

Ich hab mein Studium komplett fertig, seit bald 2 Jahren...Es fehlt nur noch die Masterarbeit. Es sind private Dinge vorgefallen, die mich pausieren lassen mussten. Nun versuch ich seit August letzten Jahres mit der Arbeit anzufangen und schaffe es nicht, ich fange an zu weinen und bin total depressiv. Ich weiss auch nicht was es ist. Ich kriege es nicht hin. Soll ich einfach abbrechen obwohl es nur die Masterarbeit ist, die fehlt?

Antwort
von Alexa75, 86

Es gibt viele Leute, die das professionell machen, da zu helfen.  unter anderem die Studierendenbetreuung der Hochschule.  so ne Masterarbeit kann man mit etwas struktureller Anleitung in zwei Monaten abhandeln, lass dir nicht all die Mühe für ein ganzes Studium entwerten,  weil es keinen Abschluss gibt!

Antwort
von annaaugustus, 103

Du hast offenbar keine Lust mehr. Das kommt davon, wenn man zwei Jahre raus ist. Sowas muss man in einem Zug durchziehen. Kneif die Pobacken zusammen und sei keine Memme. Man darf sich durch nichts und niemanden ablenken lassen. 

Ich spreche da aus Erfahrung. Meine Familie wollte mich auch immer vereinnahmen und runterziehen. Deshalb bin ich nach dem 2. Semester ausgezogen. Ich lebe zwar manchmal nur von Wasser und Brot, weil ich chronisch pleite bin, aber mein Studium ziehe ich gnadenlos durch. Meine Familie kann mir solange den Buckel runterrutschen.

Antwort
von Liesche, 95

Hast Du denn keinen Betreuer für die Masterarbeit? Es wäre doch Schade, wenn Dir am Ende der endgültige Abschluß fehlt!

Antwort
von TommyHoch, 93

Nein, wenn du abbrichst hast du 2 Jahre in den Sack geschossen...
Spreche lieber deine Vertrauenspersonen darauf an als irgendeine Internet-Community.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community