Frage von alexusius, 235

Soll ich mein Studium abbrechen und statt dessen reisen?

(Bitte wenn schon ganz durch lesen :D)

Hallo,

gerade studiere ich seit paar Semester ein Ingenieurfach. Aber irgendwie möchte ich mein Studium abbrechen und stattdessen um die Welt reisen und neue Sprachen und Kulturen lernen.

Anfangen möchte ich mit Asien - und dabei Chinesisch, Koreanisch, Indonesisch usw. lernen, weil mich das einfach interessiert.

Der Grund warum ich diese Frage stelle, ist das ich meine Eltern überzeugen kann, dass ich trotzdem eine gute Zukunft haben kann, obwohl ich in keinem Beruf ausgelernt bin, aber stattdessen Sprachen kenne.

Ich bin halt jemand der sich für Sprachen und Kulturen interessiert, Zum Beispiel feiere ich mit Chinesen das Chinesische Neujahr, mit Indern feiere ich Diwali, von Muslimen lernen ich was über den Islam usw. Dabei kenne ich in vielen Sprachen ein paar Wörter und landesspezifische Details. Beispielweise hat sich ein Mann aus Kamerun gefreut, als ich ihn fragte, ob er aus Yaounde kommt. Und er - woher weißt du das :D :D :D

Wir wissen wie alle Eltern sind, wenn man sagt das man das Studium abbrechen will und um die Welt reist - haben Eltern gleich Angstzustände und sind nicht bereit einen finanziell zu unterstützen.

Wobei das meiner Meinung nach absoluter Quatsch :D ist:

  • Man kann studieren und trotzdem auch mit guten Noten arbeitslos sein

  • Wenn man z.B 3 Monate reisen tut lernt man mehr als im gesamten Studium

  • man wird toleranter und hat einer größeren Horizont

  • Wenn man viele Sprachen beherrscht kann man auch Lehrer sein und Geld verdienen

Außerdem ein weiterer wichtiger Grund. Ich möchte in warmen Gebieten leben, weil ich das Wetter in Deutschland absolut zum K*** finde. Ich bin richtig glücklich und energiegeladen, wenn draußen 40 Grad sind, alle am Jammern sind - bis auf ich. Umgedreht bin ich traurig und antriebslos wenn es unter 20 Grad hat. Das heißt 99% des Jahres in Deutschland.

Daher was meint ihr? Vielleicht sagt ihr etwas was ich noch beachten soll ;) Thx

Antwort
von Schnuppi3000, 104

Grundsätzlich bist du (höchstwahrscheinlich) volljährig und kannst selbst entscheiden, was du tun willst.

Deine Eltern haben, sofern sie dich finanzieren, allen Grund, es nicht gut zu finden, wenn du dein Studium ohne Abschluss beendest. Wenn du schon "einige Semester" studiert hast, wirst du den Rest doch wohl auch schaffen. Und wenn du dann mal genug vom Reisen hast oder keine Kohle mehr, erleichtert dir das Studium definitiv die Suche nach einem guten Job.

Reisen kannst du natürlich so viel du willst, erwarten dass das die Eltern finanzieren dagegen nicht. Sie haben die wahrscheinlich schon das Studium finanziert, warum sollten sie dich noch weiter aushalten?

Zu deinen Thesen:

  • kein Job trotz Studium: nur weil ein Plan scheitern könnte, sollte man ihn nicht durchziehen? Gegenthese: ohne Studium oder Ausbildung ist es wesentlich schwerer, einen gut bezahlten Job zu finden.
  • In 3 Monaten Reisen mehr Wissen als in einem Studium: Beim Reisen lernt man definitiv nicht mehr als in einem ganzen Studium, nur evtl. andere Dinge
  • Toleranz durch Reisen: Warum sollte man das ohne Reise nicht lernen?
  • Lehrer durch Sprachwissen: in den meisten Ländern braucht man für den Beruf des Lehrers eine Ausbildung bzw. ein Studium. Nur weil man eine Sprache kann hat man doch nicht automatisch eine pädagogische Ausbildung.

Aber wie gesagt, wenn du das nötige Kleingeld hast, kannst du selbst entscheiden, was du mit deinem Leben anfangen willst.

Antwort
von MrHilfestellung, 75

Wenn du keine Qualifikationen vorweisen kannst sondern nur rudimentäre Kenntnisse in irgendwelchen Sprachen wirst du sicher nach deiner Reise keinen Job finden.

Antwort
von floppydisk, 92

1. man kann auch mit studium arbeitslos sein, das ist richtig. dann macht man aber irgendetwas falsch oder will nicht arbeiten.

2. man lernt mit reisen in kurzer zeit absolut überhaupt nichts, höchstens grundzüge einer sprache und andere kulturen kennen. der nutzen im normalen leben geht gegen null

3. das ist eine pauschale verallgemeinerung, für die es keinerlei belege gibt

4. ohne studium kein lehramt und keinen gut bezahlten job, egal wie viele sprachen man kann.

ich finde die grundsätzliche überlegung hirnlos. ein "gutes leben", wie man es sich in mitteleuropa vorstellt, wirst du so niemals erreichen und nur weil du andere kulturen mal besucht hast, kannst du trotzdem nichts und bist quasi für die gesellschaft nutzlos.

wenn dir materialle dinge nicht wichtig sind und dir sonne und faulenzen wichtiger sind, dann ist das wohl ein lebensweg, der für dich interessant ist. allerdings hast du in deinem leben noch niemals wirklich gearbeitet und wirst erst einmal richtig erleben, was harte, körperliche arbeit an einem 12h-tag für einige hand voll reis bedeutet. anderes wirst du dir auf deinen reisen nämlich nicht leisten können.

leben wie ein nomade und asket, wem es gefällt - bitteschön. sinnvoll? sicher nicht.

der tipp von georg63 ist gut, schnapp dir mal paar hundert euro und trampe mal eine runde - du wirst ja sehen, wie es läuft.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 33

Es mag ja schön sein auf deiner rosa Wolke. Leider muss ich dich jetzt mal aus deinem Wolkenkuckucksheim herunter holen...

dass ich trotzdem eine gute Zukunft haben kann, obwohl ich in keinem Beruf ausgelernt bin, aber stattdessen Sprachen kenne.

Nein. "Sprachen kennen" nützt dir später im Berufsleben nicht viel, das braucht man nämlich für so gut wie gar nichts. Ein Studiengang ist ohnehin schon keine Berufsausbildung, sondern schafft nur die Grundlage dafür, später mal eine Stelle eigenverantwortlich auszufüllen.

Auch ist mir dein "Sprachen kennen" viel zu vage. Meinst du wirklich, du könntest in ein paar Wochen eine Sprache wie Chinesisch oder Koreanisch so ausreichend lernen, dass du damit mehr anfangen kannst als einen Tee bestellen?

Wenn man viele Sprachen beherrscht kann man auch Lehrer sein und Geld verdienen

Nein, kann man nicht. Man benötigt dazu eine mehrjährige Qualifikation, sowohl in der Sprache als auch im pädagogischen Bereich. Und das ist auch gut so.

Es ist ja schön für dich, ein paar Brocken in vielen Sprachen zu kennen. Aber das reicht nicht. "Reisen tut" ist jetzt auch nicht unbedingt ein Nachweis von großer Gewandheit im Umgang mit der deutschen Sprache.

Du könntest nach dem Bachelor eine Pause einlegen und reisen. Dann kannst du danach entscheiden, ob du weiter studierst oder ob du dir eine Arbeit suchst. So ganz ohne irgendwas und so unausgegoren wie deine Vorstellungen und Pläne sind, kann man dir nur abraten, das Studium abzubrechen.

Antwort
von Diodeicieli, 49

Von jemandem, der schon viel gereist ist, lass dir gesagt sein:

So einfach wie du dir das vorstellst, ist es nicht! Du sagst, "ein paar Jährchen sollten es schon sein". Und das ganze mit 10 000 Euro? Was bedeuten für dich "ein paar"? 2-3 Jahre? Oder noch länger? Je nachdem wohin du reisen willst, kommst du damit vielleicht 1 Jahr lang durch. Vielleicht auch 2, wenn du ab und zu noch was dazu verdienst. Ab dem dritten Jahr wird es schwierig.

Zu deinem Studium: Ich weiß nicht wie alt du bist, ich weiß nicht wie lange du schon studierst und wann du fertig werden würdest. Aber ein angefangenes Studium zu schmeißen, nur weil du nicht abwarten kannst zu reisen, halte ich für nicht klug. Was ist mit den Semestern, die du schon studiert hast? Was wirst du machen, wenn du wieder zuhause bist?

Ein paar Wörter in einigen asiatischen Sprachen zu sprechen macht dich nicht zum Traumangestellten, um den sich die Arbeitgeber reißen.

Wenn man z.B 3 Monate reisen tut lernt man mehr als im gesamten Studium

Das mag in persönlicher Hinsicht vielleicht zutreffen, beruflich leider eher weniger.

Für mich hört sich dein Plan und deine Vorstellung sehr sehr unrealistisch an. Mit solchen Vorstellungen sind schon ganz andere gewaltig auf die Schnauze gefallen.

Wenn es dein Traum ist zu reisen, dann schlage ich dir folgendes vor:

Beende dein Studium. Verdiene in den nächsten Monaten/ Jahren Geld; spare. Und vor allem: bereite dich vor. Denn letztendlich braucht so eine Reise eine Menge Vorbereitung.

Es gibt auch als Student viele Möglichkeiten die Welt zu sehen. Als EU Bürger hast du die Möglichkeit in jedem anderen EU Land zu studieren. Oder du machst Auslandssemster.

Kommentar von alexusius ,

Die 10.000€ habe ich zu beginn da. Es gibt so viele Möglichkeiten an Geld zu kommen und vorallem zu sparen.

Die reichsten Menschen sind nicht die die viel Geld verdienen sondern viel sparen.

Wie kann ich sparen. z.B viel Zeit an einem Ort verbringen, man kann bei jemanden wohnen und dafür etwas beibringen (z.B Deutsch) man spart die Hotel kosten -> etwas schwer zu finden aber in Asien sind einige dazu bereit., so normal nachhilfe geben, ich habe viele freunde in Asien und bei denen kann man auch kurz leben, den billigsten Transport wählen, auf viele dinge verzichten usw.

Antwort
von Georg63, 74

Verstehe ich das richtig - du willst in aller Welt feiern und deine Eltern sollen das bezahlen? Da würde ich dir als Vater nen Vogel zeigen.

Hast du eigenes Vermögen, dass dich finanziell unabhängig macht, kannst du tun und lassen was du  willst (bis es aufgebraucht ist).

Hast du nix, kannst du trotzdem machen was du willst, musst dich aber darauf einstellen, sehr arm zu leben und hart zu arbeiten - insbesondere wenn du nichts gelernt hast außer in verschiedenen Kulturen zu feiern.

Teste doch mal, wie abenteuerlustig du wirklich bist. Zieh das nächste Semeseter erstmal durch und in den Ferien gehts auf und davon.

Du kaufst die ein Flugticket, nimmst 500 Euro und nen vollen Rucksack mit und schaust, wann du zurück willst. Vermutlich bist du pünktlich zum Ende der Semesterferien wieder da - und wenn nicht - viel Spass in der Welt.

Antwort
von lastgasp, 55

Da ich insgesamt fast 8 Jahre im Ausland gelebt habe, gebe ich Dir natürlich in einigen Punkten recht. Reisen und der Kontakt mit anderen Kulturen erweitert den Horizont und ein wenig mehr Weltoffenheit, Selbstironie, Gelassenheit täte den meisten Deutschen genauso gut wie Fremdsprachenkenntnisse, die Peinlichkeiten wie "Due Espressi" verhindern.

Der Rest Deiner Ausführungen sind Tagträume, gepaart mit ganz viel Geschwafel und einer Reiseplanung, die an US-amerikanische Europa-Reisen erinnert "If it's Tuesday, this must be Belgium"

Was die Überzeugungsarbeit angeht, könnte ich mir als Vater eines 17-jährigen durchaus vorstellen, einem Sabbatjahr eine gewisse Anschubfinanzierung (z.B. das Flugticket) zu geben, aber einem desorientierten Träumer ein all inclusive Paket zu bezahlen, damit der verwöhnte Junge während seiner Selbstfindungsphase bloß keinen Komfortverlust zu erleiden hat, finde ich fast obszön. Wie wäre es mal mit richtigem "WORK and Travel" und einer weiteren Fremdsprache?

Kommentar von alexusius ,

Meine Eltern können aber müssen mich nicht finanzieren, aber ich möchte das sie es eben akzeptieren, weil man auf Reisen auch wichtige Dinge lernt.

Work und travel gibt es in Asien nicht.

Kommentar von Georg63 ,

Arbeiten kann man überall - nur gibts für Leute ohne Ahnung meist sehr sehr wenig Geld, so dass das Reisen dann eher zu Fuß abläuft.

Kommentar von Immenhof ,

Kann man eben nicht, wei dafür das Touristenvisum nicht reicht!

Antwort
von Hardware02, 40

Du  bist doch selber am Jammern. Es hat nicht mehr als 20 Grad? Ja, Skandal!

Warum studierst du nicht zu Ende? Als Ingenieur hast du doch die besten Voraussetzungen, um auch im Ausland zu arbeiten. Bis es so weit ist, müssen eben die Semesterferien reichen.

Kommentar von alexusius ,

Warum studierst du nicht das was die nicht interessiert?

Wenn man schon reisen tut dann gescheid- in 2 Monaten lernt man keine Sprache und von der Kultur erlebt man auch nichts

Das Wetter spielt eine ganz entscheidene Rolle. Die ganzen Wetteränderungen machen schlimm. Das heißt wenn es in Deutschland immer angenehm warm wäre . wären die Menschen viel glücklicher. Es ist schon komisch, wenn man dem Wetter die Schuld gibt, dass man depressiv ist, aber trotzdem ist es so :D

Antwort
von Liesche, 79

Sprachen können ist sehr gut, reicht im Leben aber nicht, um Arbeit zu finden und irgendwann einmal eine Rente zu bekommen. Mach das Studium fertig, dann kannst Du immer noch reisen, wenn Du genug Geld verdient hast.

Antwort
von Immenhof, 65

Man kann auch während dem Studium reisen, bzw sich ein Jahr Pause gönnen. Wie willst du dir den Spaß finanzieren. Nicht für alle Länder bekommst du Arbeitsvisa und was ist wenn du älter wirst? Wenn du schon ein paar Semester studiert hast, beende doch den Bachelor und reise danach 1 Jahr und schaue wie es dir gefällt.

Antwort
von Deeeenise6, 68

Hey,

hast du denn auch schonmal darüber nachgedacht, wie du diese Reise finanzieren möchtest?

Ich denke das ist wohl das Wichtigste was zu beachten ist. DU musst aj nicht gleich eine Weltreise machen, sondern könntest dir ein Urlaubssemester nehmen und dann ein knappes halbes Jahr rumreisen und vielleicht erstmal 1,2,3 Ziele ansteuern, die dich interessieren.

So machst du eine Studienpause, musst nicht aufhören, aber kannst trotzdem reisen :)  = Du zur Hälfte glücklich  + Eltern wohl sehr glücklich

Antwort
von Giovanni47, 58

Niemand weiss, was die Zukunft bringt und so bin ich mit dir einig, dass du auch als "Studierter" arbeitslos werden könntest. Auch andere deiner Aussagen könnte ich durchaus teilen. Und trotzdem würde ich das Studium beenden und auf deine Eltern hören. Mit einem Abschluss bist du sicher im Vorteil. Und wer soll dir dann die Weltreise finanzieren? Sicher ist Geld nicht alles, aber ein gewisses Guthaben beruhigt ungemein.

Antwort
von alexusius, 105

@floppydisk  @ Georg63

ich werde selber arbeiten und auf der Reise kann man auch gut verdienen.Meine Eltern können mich finanziell unterstützen -müssen tuen sie es nicht. Aber mir geht es vorallem darum das meine Eltern das akzeptieren und im Besten Fall auch gut finden :D

Eine Sache über die man auch nach denken soll.

Es gibt keine (kaum) Weltreisende die sich beschwert haben das sie das gemachten, aber es gibt Milliarden von Leuten die das nicht gemacht haben und es bereuen ...


Kommentar von kayo1548 ,

"ich werde selber arbeiten und auf der Reise kann man auch gut verdienen"

ich denke du stellst dir das etwas zu leicht vor;

so einfach dort irgendwas zu verdienen  ist es nicht;

Da müsstest du schon vorher ganz genau planen.

daneben gibt es je nach Land durchaus Beschränkungen was das oder das Reisen angeht; auch Visumstechnisch brauchst du mitunter ein Hotel, genaue An- und Abreisedaten usw.

Kommentar von Georg63 ,

An was für Jobs denkst du denn in China und Indonesien? Sprachlehrer ohne die Landessprache zu können? Witzig!

Selbst ausgebildetete Nachhilfelehrer bekommen hierzulande schon kaum den Mindestlohn.

Meine Töchter sind schon viel durch die Welt gereist und haben das nicht bereut - im Gegenteil - aber sie haben immer Geld dafür gehabt - nicht viel aber ausreichend.

Du kannst dir natürlich alles schön reden - letztlich willst du deine Eltern nur überzeugen, dass sie dir dein Gammelleben komplett finanzieren. Sei zu dir selbst so ehrlich und gib das zu, dann erübrigen sich alle Diskussionen.

Kommentar von alexusius ,

@georg63

Häh??? ich hab doch nicht gesagt, dass ich Chinesisch in China oder so unterrichten möchte. Sondern Englisch oder Deutsch.

In China werden sooo dringend Nachhilfelehrer gesucht, dass die einzige Voraussetzung ist wie ein Westler auszusehen.                   Ich weiß es, weil ich mich informiert habe. 

Natürlich möchte ich, dass meine Eltern mich finanziell unterstützen (wer will das als Reisender nicht?), aber auch ohne ist es machbar. Ich würde in den billigsten Hostels schlafen, das billigste Essen essen, auf vieles verzichten. Ich brauche keine Technik (d.h Computer und Handy verkaufen) und selbst von der Medizin bin ich nicht abhängig. Ich weiß nicht mehr, wann ich das letzte Mal Medizin eingenommen habe. Also kann ich unter einfachen Bedingungen leben (ich war auf Reisen - daher weiß ich das).

Kommentar von Georg63 ,

Um eine Fremdsprache auf Anfängerlevel zu unterrichten, musst du die Sprache der Schüler beherrschen.

Du willst in tropische Gebenden reisen ... dort hast du mit ganz anderen medizinischen Problemen zu tun als hier und arme Leute verrecken dort schon an einer Blinddarmentzündung.

Was die Finanzierung durch deine Eltern angeht - ich hoffe für dich, dass sie standhaft bleiben und dir dir Gammelzeit nicht finanzieren. Das ist nämlich in diesem Ausmaß auch nicht üblich.

Antwort
von alexusius, 100

Ja, ich studiere noch ein Semster und währenddessen arbeite ich um Geld zu haben :D

Aber auf keinen Fall studiere ich ein Semster länger als ich muss.

auch wenn ich im übernächstem Semester Bachelor, Master und Promotion bekommen würde.

Mich interresiert das Reisen und Kulturen viel mehr.

mathematisch ausgedrückt:

Reisen >> Studium

Kommentar von Georg63 ,

mathematisch ausgedrück:

Reisen ohne Geld = arm und gefährlich

Kommentar von alexusius ,

Stimmt auch :D

Antwort
von alexusius, 58

Ich habe nicht gesagt, dass ich mein ganzes leben lang reisen werde.         Aber einpaar Jährchen sollten es schon sein. Ein Urlaubssemester ist zu wenig, vorallem möchte ich daraus, weil ich nicht in diesem Beruf später arbeiten will. Kann sein, dass ich später einen echten Job mache, aber studiert sein muss man ja auch nicht unbedingt, vorallem kann ich auch ganz gut ohne das Schnick Schnack leben.                                                     

Die Reise kann ich auch gut selber finanzieren (ca. 10.000€) und ich brauche kein Luxus , d.h ich kann (ganz) auf Technik verzichten.               

Es ist eine absolute Lüge, dass man auf Reisen schwer was verdienen kann.

Erasmus gibt es nicht in Asien und Work and Travel gibt es dann hauptsächlich in Australien.

Noch eine Sache auf keinem Fall in die Westliche Welt, weil:

- teuer

- Menschen sind verrückt

Warum sage ich sowas?

Das sage nicht nur ich, sondern viele ausländische Studenten. Obwohl die Medizin in Deutschland so toll ist sind ausgerechnet hier so viele verrückt.

In Deutschland oder sonst wo ist man ziemlich reich, aber das war es schon. Ich kann mich absolut nicht mit dem westlichen Denken anfreunden - niemals. Das Geld ist am wichtigsten, Menschen reden nicht mehr miteinander, man spricht schlecht über Gott.                                                                                        

Warum viele Deutsche nicht an Gott glauben, ganz einfach ihnen geht es zu gut, sie denken das man in dieser ach so aufgeklärten Welt man schon alles weiß und daher keinen Gott braucht.                                                               Totaler Quatsch! Wenn jemand so denkt sage ich zu ihm, das er nicht mal Recht hätte wenn er alleine alles herausgefunden hat.

Bald wird die Welt untergehen. Juhu dann bin ich mit Gott :D

Frohe Weihnachten ;)

Kommentar von Georg63 ,

Sch mal dran gedacht zum Arzt zu gehn?

Antwort
von dafee01, 64

sind nicht bereit einen finanziell zu unterstützen.

Warum sollten deine Eltern dies denn unterstützen?

Wenn man viele Sprachen beherrscht kann man auch Lehrer sein und Geld verdienen

Um Sprachen lehren zu können, mußt du sie in Wort und Schrift sehr gut beherrschen. Ohne Lehramtsstudium wirst du auch nicht als Lehrer arbeiten können.

Kommentar von lastgasp ,

...doch, die Realitätskonstruktionen eines Radiologensohnes mit Orientierungsproblemen haben keine natürlichen Grenzen. Wenn Dickie mit dem Fuss aufstampft, baut ihm Papi seine Privatschule in Thailand. Und dann muss Mutti am Telefon wieder den Blitzableiter spielen, wenn die Eingeborenen tatsächlich Thai sprechen und mit seinem "Indonesisch für Dummies"-Wortschatz nicht klarkommen und die Nachttemperatur tatsächlich auf 19,7°C gesunken ist.

Kommentar von dafee01 ,

Da muß ich dir natürlich Recht geben - hahaha!

Antwort
von lovelyGirl0704, 75

Also ich würde erstmal das Studium abschließen...weil wenn du nach paar Jahren doch das Reisen langweilig findest hast du (fast) keine Chance auf gute Arbeit😊😊

(Ich bin auch noch Schüler)

Lg💪💪

P.S.:AM ENDE IST ES DEIN LEBEN👑👑💪

Kommentar von floppydisk ,

wenn du ein paar jahre aus einem studium raus bist, dann bist du auf dem arbeitsmarkt an der gleichen stelle, wo du ohne dem studium warst.

Kommentar von Georg63 ,

Das ist stimmt so nicht.

Antwort
von Koanai, 35

Nein das ist nicht gut für dein zuküngtiges Leben

Antwort
von kordely, 28

Ich meine, dass du zuerst das Bsc-Diplom bekommen sollst, und danach reisen. Ohne das kannst du das Geld nicht verdienen.

Oder: Für Studente sind Ausgetauschprograme (siehe Erasmus). Nimm Teil!

Antwort
von Pestilenz2, 59

Jeder ist seines glückes schmid.

  Mach was dir beliebt. 

Wenn du das geld dafür hast.

Ein globetrotter hat mehr jobchancen als ein ingenieur in deutschland. Der kennt dann nämlich ein paar mehr leute - wenn du verstehst was ich meine.


Und wenn du nach nem jahr die schnauze voll hast machst fertig mit dem studium. 


In vielen dingen hast du recht.

Wenn du die möglichkeit hast: tu es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community