Frage von Bonsai82,

Studium - Umweltingenieurwesen/ Wo kann man dieses Fach noch studieren, ausser an der ....

FH Höxter (Umweltingenieurwesen mit der Studienrichtung Wasser und Abfall) und an der Technischen Hochschule Mittelhessen (Studium: Umwelt-, Hygiene- u. Sicherheitsingenieurwesen ? DIese Studienorte bieten fast die gleichen Studiengänge an.

Jetzt möchte ich erfahren, wo man sowas noch studieren könnte in der BRD ?

Den Hochschulkompass habe ich von oben bis unten danach durchforstet, jedoch konnte ich keiner weitere Hochschule finden, die noch sowas anbietet.

Ich wäre durchaus dankbar für weitere Tipps, wo ich sowas in der Art studieren könnte.

Vielen Dank für eine hilfreiche Antwort.

Gruß vom Bonsai82

Hilfreichste Antwort von Hyde4,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mein Bruder studiert in Nordhausen (FH)  "Umwelt- und Recyclingtechnik" und ist da sehr begeistert. Gutes Verhältnis Studenten/Profs,es wird auf die Einzelnen gut eingegangen, ist eher so klein und familiär, die wollen keinen hängen lassen, gute Ausstattung, keine Studiengebühren, billige und schöne Wohnheime direkt am Campus...Außerdem macht eine Freundin auch sowas in der Art in Riesa als dualen Studiengang.

Kommentar von Bonsai82,

Danke für deine Antwort.

Habe mir gerade den Studieninhalt des Studiengangs "Umwelt- und Recyclingtechnik" an der FH Nordhausen angeschaut. Das ist nicht gerade das, was ich mir vorgestellt habe. Wollte eher Richtung Untersuchungen von Wasser- und Bodenproben machen. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Kommentar von Hyde4,

Ja, verstehe. Dann weiß ich auch nicht.

Kommentar von Bonsai82,

Schade. Trotzdem danke :-)

Kommentar von dompfeifer,

Nach meiner Erinnerung bietet solche Spezialitäten die Technische Universität Berlin unter dem Namen "Technischer Umweltschutz".

Kommentar von Bonsai82,

Eine Universität kommt für mich gar nicht in Frage.

Kommentar von Hyde4,

Muss es denn ein Studium sein oder willst du nur im Labor die Analysen durchführen, dann könntest du auch Physikalisch- oder Biologisch-technischer Assistent oder sowas werden.

Kommentar von Bonsai82,

Nein, ich möchte auch draussen in der Natur arbeiten. Nur im Büro bzw. Labor rumhängen macht keinen großen Spass bzw. macht den Beruf nicht spannend genug.

Ich will mein Fachabi an einem Weiterbildungskolleg nachholen. Nach meinem Fachabi ein 1-jähriges Praktikum machen und dann studieren. Hört sich vllt. alles kompliziert im ersten Augenblick an. Aber da weiß ich, dass ich in dieser Zeit genügend BaföG bekomme, um mich auf die Schule zu konzentrieren (plus 2-mal/ Woche Zeitungen austragen).

Nicht falsch verstehen. Eine Uni kommt nicht in Betracht, aber eine FH alle mal ;-)

Kommentar von Hyde4,

"Nicht falsch verstehen. Eine Uni kommt nicht in Betracht, aber eine FH alle mal ;-)" Ich wollte damit ja nicht sagen, dass du nicht studieren KANNST, nur dass du es nicht MUSST. :) Aber okay, das sind gute Gründe und mal ein deutliches Berufsziel. Ich wünsch dir viel Erfolg.

Kommentar von Bonsai82,

Vielen Dank Hyde. Wünsche Dir ebenfalls alles Gute :-)

Kommentar von Bonsai82,

"Nicht falsch verstehen. Eine Uni kommt nicht in Betracht, aber eine FH alle mal ;-)"

Damit wollte ich nur sagen, dass eine Uni viel zu theoretisch ist als eine FH. Das ich studieren kann oer nicht, steht mir so oder so frei ;-)

Kommentar von Hyde4,

Achso. :D Hab ich nicht kapiert. Aber hast du recht, ich hab an der Uni und an einer FH studiert. Sind deutliche Unterschiede.

Kommentar von Bonsai82,

Was hast Du schönes studiert, wenn man fragen darf :-)

Antwort von Marcus99,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Umweltingenieurswesen kann man auch noch an der Uni Bayreuth studieren.

Im Hauptstudium kann man zwischen 2 Studienrichtungen wählen: Umwelt- oder Bioingenieurswesen - wobei man im Umweltbereich zwischen 4 verschiedenen Schwerpunkten wählen kann (Produktmanagement, Life-Cycle-Engineering, Energietechnik oder  Sensorik&Analytik)

Falls für dich Bayreuth in Frage kommt, kann ich dir eventuell mit mehr Informationen dazu weiterhelfen.

Kommentar von Bonsai82,

Auch dir danke ich für eine Antwort.

An eine Uni wollte ich nicht, da ich 1. was praktisches machen möchte, was eine Universität eher das gegesätzliche tut, nämlich Theorie und 2. werde ich demnächst "nur" meine Fachhochschulreife haben - da wird eh nichts mit Richtung Uni.

Kommentar von Marcus99,

Das kann ich gut verstehen - wenn ich praktisch arbeiten kann, habe ich eigentlich immer gute Ergebnisse - mit reiner Theorie plage ich mich auch nur ungern.

Kommentar von Bonsai82,

Wünsche Dir aber trotzdem viel Erfolg bei deinem Studium.

Kommentar von Marcus99,

Danke- jetzt bin ich im 10.Semester, da würde es nun keinen Sinn mehr machen auf der FH fertig zu studieren. Ich hoffe einfach mal, dass ich danach eine passende Firma finde, nicht dass ich wieder nur jahrelang reine Theorie büffeln muss :-)

Kommentar von Bonsai82,

Das stimmt. Das hätte keinen Sinn.

Hört sich an, als ob Du noch ein Diplom-Studiengang besuchen würdest.

Ich wünsche DIr jedenfalls viel Glück für deinen beruflichen Werdegang :-)

Kommentar von Marcus99,

Ja das ist richtig, Diplom. Sehe schon, du bist auf zack :) - wünsche dir ebenfalls viel Erfolg!

Antwort von mafu90,

an der rwth aachen kann man auch umweltingenieurwissenschaften studieren.

Kommentar von Bonsai82,

Ist eine Top Hochschule aber die Studierendenbetreuung ist nicht die Beste !

Antwort von dompfeifer,

Geh' auf http://studieren.de/ und versuche es mit Eingaben wie z.B. Umwelttechnik, Umweltverfahrenstechnik, Technischer Umweltschutz, Umweltingenieurwesen und dergl. Fast jede Hochschule erfindet dafür einen anderen Namen bei ähnlichen Studieninhalten. Ansonsten haben fleißige Leute schon lange einschlägige Studienführer zusammengestellt mit Hunderten von Angeboten. Google-Eingabe "Studienführer Umweltschutz". Interessant finde ich z.B. (world-wide-web muss ich hier aus technischen Gründen verfälschen.):

wewewe.studentenpilot.de/studium/studienfuehrer/studiengang_umweltschutz.htm.  

 

Kommentar von Bonsai82,

Wie ich geschrieben habe, sollten die Studiengänge der beiden oben erwähnten Fachhochschulen gleichen. Es gibt 5 Universitäten, die die gleichen Inhalte der oben erwähnten Fachhochschulen gleichen (nur ist das Programm fast Theorie pur!) und eben nur die erwähnten 2 Fachhochschulen im ganzen Bundesgebiet. Alles Andere befasst sich mit Anlagenbau, was mich mich nicht interessiert.

Trotzdem Danke.

P.S. Hättest Du dich so mit Meeresbiologie befasst, wie jetzt mit meiner Thematik, dann würde ich Dir ein DH geben. Da ich aber von Dir als Lügner dargestellt wurde, bleibt deine Antwort ohne jegliche postitve Bepunktung.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community