Frage von Xtb95, 29

Studieren ohne Abitur - Fachhochschulvoraussetzung?

Hallo..

§ 17 Abs. 5 SächsHSFG: "Beruflich Qualifizierte, die eine mindestens zweijährige staatlich geregelte Berufsausbildung abgeschlossen haben und über eine dreijährige Berufserfahrung im erlernten Beruf verfügen sowie ein Beratungsgespräch an der Hochschule, an der ein Studium begonnen werden soll, wahrgenommen haben, verfügen über die fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung, sofern sie die entsprechende Hochschulzugangsprüfung dieser Hochschule bestanden haben."

Das ist Paragraph zu meiner Frage. Ich möchte gerne Studieren an einer Fachhochschule. Ich schließe dieses Jahr eine zweijährige staatlich anerkannte Berufsausbildung ab. Allerdings habe ich wie man es sich denken kann noch keine 3Jahre Berufserfahrung. Ich habe gehört dass es evtl geht, dass man die "dreijährige vorrausgesetzte Berufstätigkeit" während des Studiums erwerben kann. Heißt ich werde zugelassen für das Studium (mit dem Wissen dass ich keine dreijährige Berufserfahrung habe), aber sammle diese Erfahrung während des insgesamt 5jährigen Studiums.

Weiß jemand ob dies wirklich der Fall ist und in der Form möglich ist?

Antwort
von JoachimF, 3

Erkundige Dich direkt bei der möglichen Hochschule, nur das ist relevant!

Und vergiss nicht: Es ist völlig egal mit welchem Zettel Du an die Hochschule darfst, relevant sind die realen Vorkenntnisse. Dazu gehört Schulstoff und auch Berufswissen. Von beidem hast Du für einen Studienstart nie zuviel, aber oft zuwenig.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 12

 Ich habe gehört dass es evtl geht, dass man die "dreijährige vorrausgesetzte Berufstätigkeit" während des Studiums erwerben kann.

Davon habe ich noch nie gehört.

Wie soll das auch gehen? Wenn man studiert, kann man nicht arbeiten. Zumindest nicht Vollzeit in einem normalen Job, was erforderlich wäre.

Kommentar von Xtb95 ,

Hay. Das Studium was ich anpeile ist ein berufsbegleitendes Studium

Kommentar von Kristall08 ,

Das ist eine nicht an Wichtigkeit zu unterschätzende Information. ;)

Erfrag das bei der Hochschule. Die können dir am besten weiterhelfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten