Frage von junellalol, 76

Studieren oder Ausbildung Was habt ihr gemacht?

Hallo Welchen Beruf habt ihr, oder was wollt ihr werden? Wollt ihr lieber studieren oder ne'Ausbildung machen? Und wenn ihr schon im Berufsleben seid, was habt ihr gemacht?

Antwort
von itsella, 49

Also ich mache gerade meine Mittlere Reife und werde dann eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in den Sprachen Russisch und Englisch absolvieren :)

Das ist eine schulische Ausbildung und man verdient dabei nichts, im Gegenteil man bezahlt Schulgeld.

Wenn du Spaß und Freude daran hast, zu reden und verschiedene Sprachen zu sprechen, dann wäre das was für dich.

An deiner Stelle würde ich erstmal herausfinden, was du gerne machst oder wo du dich gerne aufhälst :)

Kommentar von junellalol ,

Wo arbeitet man dann später? :)

Kommentar von itsella ,

Grundsätzlich im Büro. Das kann in kleinen, mittelständischen oder internationalen Unternehmen sein. Wenn man anschließend Dolmetschen studiert, kann man aber auch außerhalb unterwegs sein (Geschäftsreisen) :)

Kommentar von junellalol ,

ach so okay, danke :)

Antwort
von Gapa39, 53

Hallo junellalol warum fragst du? Stehst du grad vor so einer Entscheidung? Ich habe lang nicht gewusst was ich will. Habe paar Ausbildungen versucht und dann später eine abgeschlossen als PTA, dann habe ich nach 10 Jahren das Pharmaziestudium angefangen und studiere jetzt im 8. Semester. Ich habe dann aber gemerkt, dass ich mich doch mehr für Medizin interessiere. Pharmazie gehört da ja auch mit dazu irgendwie und nun will ich ggf. den Bachelor in Pharmazie machen ( geht jetzt in Österreich) und dann auf Medizin umsteigen. Ist sicher da von Vorteil, wenn man vorher Pharmazie studiert hat. Hast du schon Ideen?

Kommentar von junellalol ,

Ja, also mich interessiert Medizin auch schon ziemlich, am liebsten würde ich Zahnemdizin studieren. Da man dafür offensichtlich den NC benötigt, wird das wohl nix.. :/

Ansonsten.. früher wollte ich mal MTLA oder VMTA werden, jetzt aber nicht mehr so unbedingt

Kommentar von Gapa39 ,

Meine Mama war auch MTA ( damals gab es noch MTLA Und MTRA zusammen. Das ist schon interessant. Nun ja auch wenn es einen NC gibt für Medizin/Zahnmedizin. Du könntest erst eine Ausbildung machen, für bestimmte medizinische Berufe ( auch MTA) gibt es an vielen Unis Punkte auf den NC gutgeschrieben, danach kannst auch noch studieren, ich bin auch ältere Studierende. 

Kommentar von junellalol ,

ja, stimmt so was könnte man machen... danke auf jeden Fall :)

Antwort
von GraefinZahl2016, 25

Bei sowas stellen sich ja die Fragen "Was sind deine Interessen, Fähigkeiten, Kentnisse etc?" dann "Welcher Beruf passt dazu?" und dann "reicht eine Ausbildung um dieses berufliches Ziel zu erreichen oder ist ein Studium erforderlich?"

Ich persönlich musste mein Abitur leider aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Darum kam ein Studium gar nicht in Erwägung. Bin jetzt im Einzelhandel tätig. Für diesen Ausbildungsberuf habe ich mich entscheiden, weil mir der Kundenkontakt, beraten etc. einfach Spaß macht.

Antwort
von Tempomat90, 23

Also ich hab mein Auswahlverfahren bei der Polizei geschafft und habe mich für diesen weg entschieden(das Studium). Ist halt mal was anderes und für mich genau das Richtige;)

Der Vorteil ist, wenn du dich bei der Polizei bewirbst und es im Gehobenen Dienst(Studium) nicht schaffst, hast du immer noch mit etwas Glück die Chance auf die Ausbildung im mittleren Dienst. Musst aber selbst wissen was dich interessiert.:)

Antwort
von Interessierter7, 18

Speditionskaufmann gelernt, später dann im Abendstudium und nebenberuflich den Verkehrs-Fachwirt.

Antwort
von zersteut, 40

Muss jeder für sich selbst entscheiden! Wenn man nicht nicht sicher ist was man werden will! Sollte man nicht studieren!

Kommentar von itsella ,

Was hast du denn gemacht?

Kommentar von Gapa39 ,

Na dann dürfte man ja auch keine Ausbildung machen. Sicher kann man sich nie sein, weder bei Studium noch bei Ausbildung. Das ist für mich so ziemlich das selbe. Man könnte ja auch mal ein Praktikum machen in dem Bereich.

Kommentar von zersteut ,

Eine Ausbildung ist nicht so schwer und immer zu schaffen, dauert nicht lange und man verdient Geld! Kann danach direkt weiter arbeiten! Oder einfach was anderes machen! zu meiner Person, hab damals eine Ausbildung gemacht zum Elektriker und bin jetzt Teamleiter, bin jetzt viel auf Reisen. Fang aber bald ein Studium an! Das Fachabitur hab ich im September in der Tasche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten