Frage von ina8712, 63

Studieren mit Erzieherausbildung?

Hallo, ich mache zur Zeit eine Ausbildung zur Erzieherin. Nun hat mein Lehrer mir mehrfach empfohlen, nach Beendigung der Ausbildung in die Kunstpädagogik oder Kunsttherapie zu gehen. Ich habe bereits versucht mich etwas darüber zu informieren, ob das überhaupt möglich ist, bin jedoch nicht weit gekommen, da es scheinbar unterschiedliche Regelungen für die einzelnen Bundesländer gibt. Meine Fragen sind: Kann ich mit einer abgeschlossenen ErzieherAusbildung Kunstpädagogik in Niedersachsen studieren oder brauche ich dafür Abitur? Und wo ist der Unterschied zwischen Kunstpädagoge und KunstTherapeut? Vielen Dank

Antwort
von Porkyfan, 47

Grundsätzlich ist es möglich mit der Erzieherausbildung auch ohne Abitur in Niedersachsen zu studieren. Das geht allerdings meist nur an Hochschulen, es gibt aber auch einige Universitäten, die Erzieher annehmen.

Den genauen Unterschied kann ich dir jetzt nicht erläutern, allerdings wird es sich wohl genauso verhalten, wie bei jedem Bereich bei pädagogischer und therapeutischer Arbeit.

Antwort
von Seemannsgarn, 16

Hi, Falls die Frage noch aktuell ist kommt hier noch eine Antwort eines Erziehers der studiert. Nach einem Beschluss der Kultusministerien ist der Abschluss staatlich anerkannter Erzieher bei einem bestimmten Praxis und Theorie Anteil dem Meisterabitur gleichgesetzt. Übersetzt heißt das, du darfst an jeder Universität und Hochschule und Fachhochschule studieren. Auch eigl. jedes Fach. Der Notendurchschnitt und evt. vorrausgesetzte Fächer müssen passen. Trotzdem muss dich die Uni annehmen. Manche Unis ziehen andere Bewerber vor. Ich selbst habe Zusagen aus Hannover, Göttingen, Osnabrück, Vechta, Hamburg, Braunschweig, Berin, Aachenhttps://www.studieren-in-niedersachsen.de/ohne-abitur.htmhne-abitur.htm

Antwort
von Volkerfant, 30

Ich glaube schon, dass du zum Studieren Abitur oder Fachholschulreife brauchst.

Aber es kann durchaus sein, dass du in machen Bundesländern die Chance hast, auch mit dem Erzieherberuf zu studieren. Du musst dich eigens an den Fachschulen gründlich informieren.

Antwort
von CeliMaus, 35

Och kenn mich in niedersachsen nicht aus, aber beibuns ist eine an der uni, die studiert sowas und hat kein abi. Aber sie hat gemeint, dass sie eine ausbildung als erzieherin gemacht hat aber als meister. Das ist nochmal ne stufe höher als die normale ausbildung und zählt als abi. Du könntest damit in der kunstpädagogik alles studieren ausser L3. Aber wahrscheinlich musst du auch ne mappe und eignungsprüfung machen (hessen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community