Frage von Sanguiz, 42

Studieren ist kompliziert und ich habe eine Zulassung an einer PH wo ich nicht unbedingt hinwollte, kann mir da bitte jemand helfen?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe von jemand der sich beim Studieren auskennt.

Ich habe heute Post bekommen von den PH´s für Frühkindliche Elementarbildung. Habe in Ludiwgsburg und Freiburg Zulassungen (da wollte ich aber eig nicht unbedingt hin weil ich im Rhein Neckar Kreis wohne).

Von Heidelberg Absage (nach Auswahlpunkten: 117 / nach Wartezeit: 219) Los 9106 / Wartezeit: 2

Von Karlsruhe Absage (nach Auswahlpunkten 307 / nach Wartezeit 247) Los 2984 /wartezeit: 2

Stehen meine Chancen gut/schlecht noch rein zu kommen bei dieser Wartezeit?

Ich muss mich bis zum 05.09.2016 in Ludwigsburg eingeschrieben haben. Mein Problem ist das ich hoffe das in Heidelberg ein Nachrückverfahren stattfindet und ich reinkomme. Nur wann findet das statt? Kann ich mich in Ludwigsburg einschreiben und wieder ausschreiben wenn ich zufälligerweiße doch nach HD reinkomme?

Wäre toll wenn jemand antwortet :)

Antwort
von Schnuppi3000, 26

Das Nachrückverfahren findet erst nach Beendigung der Frist für die Einschreibung derer statt, die einen Studienplatz bekommen haben.

Ob du rein kommst, kann dir niemand sagen.

Und ob du dich in Ludwigsburg schnell genug exmatrikulieren lassen kannst, dass du eine eventuelle Zusage von Heidelberg annehmen kannst, musst du bei der PH Ludwigsburg erfragen.

Die Zulassungsbescheide aus dem Nachrückverfahren in Heidelberg werden auf jeden Fall am 14.9. versendet, wann die Immatrikulationsfrist da endet, musst du erfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten