Frage von Niklas30601, 24

Studieren in Hessen mit einer Fachhochschulreife?

Hey liebe Community, ich habe gehört, dass man in Hessen mit einer abgeschlossenen Fachhochschulreife auch an Universitäten Studieren kann. Meine Frage ist jetzt, stimmt das? Und wenn ja, kann ich dort alle Studienrichtungen wählen? Danke.

Antwort
von salome77, 15

Du kannst mit der Fachhochschulreife alle Fächer an den Fachhochschulen studieren und an Universitäten gestufte Studiengänge (Bachelor). 

Siehe §54HHG http://www.rv.hessenrecht.hessen.de/cgi-bin/lexsoft/capi/hessen.cgi/export_pdf?d...

Antwort
von Joshua18, 12

Du kannst in Hessen jeden Bachelorstudiengang an einer Uni mit FHR studieren. Das bedeutet aber auch, Du kannst kein Lehramt, Jura und Medizin studieren. Die Uni Frankfurt setzt sich über die Verordnung hinweg, macht von ihrem Hochschulrecht Gebrauch, und erkennt FHR nicht an.

In NS wird FHR, je nach Schwerpunkt der FHR, als Fachbebundene Hochschulreife von Unis anerkannt.

In BW bekommt man mit FHR und einer (gepfefferten, kostenpflichtigen) Zusatzprüfung, Zugang zu allen Unis und allen PHs in allen Fächern.

Antwort
von Korrelationsfkt, 11

Hallo, ja das stimmt. Außer in Frankfurt.

Du kannst alles studieren wofür dein NC ausreichend ist.

Könnte aber sein, dass du weder Lehramt noch Jura studieren darfst. (Medizin sowieso nicht).

Die Bedingungen stehen unter den jeweiligen Fächern deiner Hochschule.

Antwort
von 1453Caney, 3

Ja, überall in Hessen ausser in Frankfurt. Du darfst alles studieren was die Unis anbieten ausser Medizin, Jura und Lehramt auf Schulen. Mit einer FHR darfst Lehramt studieren für Berufskolleg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community