Frage von Fragengutoder, 40

Studienplätze für Polizei Berlin (gehobener Dienst)?

Wunderschönen Gute Tag! Ich habe mein Abitur erfolgreich abgeschlossen und möchte in einem Jahr als Kriminalkommissar – Anwärter ein Studium bei der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) anfangen. Ich bereit mich bereits jetzt mit mehreren Büchern auf den Eignungstest vor und frage mich trotzdem, wie so die Chancen liegen, angenommen zu werden. Bei dem Artikel zu dem Studienplatz steht (wie im Bild zu sehen ist), dass es 630 freie Studienplätze gibt. Ich weiß allerdings nicht ob das für den Studiengang (also für den gehobenen Dienst der Polizei) oder für die komplette Universität, wo logischerweise noch andere Studiengänge angeboten werden vorgesehen ist.

Danke im voraus!

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 24

Irgenwie hast du da was falsch verstanden. Es ist keine Uni. Es ist ja ein Bachelor-Studiengang. Wenn dort auch andere Studiengänge angeboten werden, sind die NICHT von der Polizei. Also sind die 630 alle Anwärter für den Gehobenen Dienst. Das beudetet aber nicht zwingend Kripo.

Bist du denn schon zum Eignungs- und Auswahlverfahren zugelassen worden? Wenn - dann zählt nur das Ergebnis aus dem EAV. Je mehr Punkte, desto besser sind die Chancen für eine Einstellung.

Für eine Bewerbung für das nächste Jahr ist es ja schon zu spät. Du hast ja auch schonmal gefragt und darauf gar nicht geantwortet ...

Gruß S.


Kommentar von Fragengutoder ,

Danke schon mal! c: Nein... Man kann sich ab Dezember (2016) für den gehobenen Dienst bewerben, wo die angenommenen Bewerber dann ab Oktober 2017 studieren. Ich kann mich erst in gut einem Monat bewerben, bereite mich aber jetzt schon mit diversen Büchern vor. 

Kommentar von Sirius66 ,

Ja, das stimmt, BERLIN ... die sind da sehr spät. In vielen anderen BL ist die Frist Ende des Jahres bereits zu Ende.

Gruß S.

Antwort
von kuchenstylesGF, 24

Also die Zahl gibt schon mal an, wie viel freie Plätze es für den Studiengang gibt.

Und die Chancen, angenommen zu werden, richten sich nach den Bewerbern, also wie viele sich bewerben und dann von allen die den Eignungstest bestanden haben die 630 besten, denke ich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten