Frage von Drawde94, 28

Studiengangwechsel im 4. Semester. Kein Bafög, obwohl in den ersten 4 Semester auch kein Bafög bekommen?

Hallo.

Ich lebe in Karlsruhe und studiere hier Bauingenieurwesen (gerade 3. Fachsemester, 7. Hochschulsemester). Ursprünglich komme ich aus Rumänien. Bin nach dem Abi, also vor 3 Jahren, hergezogen. Mein Vater ist schon seit 6 Jahren hier.

Die ersten 4 Semester habe ich Mechatronik studiert und kein Bafög bekommen, weil noch keine 3 Jahre vergangen sind seitdem ich in Deutschland war und auch bei meinem Vater noch keine 5 (Bedingungen für Erhalt von BAföG). Im 4. Semester war ich sehr unzufrieden und habe zu Bauingenieurwesen gewechselt, was ich eigentlich von Anfang an wollte und wo ich mich jetzt wohl fühle.

Als ich das Bauingenieurstudium angefangen hatte, war mein Vater schon seit über 5 Jahren in Deutschland und ich hätte Anspruch auf BAföG gehabt. Die Dame im Studentenwerk lies mich allle Formulare ausfüllen und sagte mir dann dass mir BAföG doch nicht gewährt wird, weil ich den Studiengang, laut Regelung, spätestens im 3. Semester hätte wechseln dürfen. Konkret fand das dieses Jahr im April statt (ich habe den Antrag nicht zu Beginn des Zweitstudiums gestellt).

Jetzt fällt mir auf dass das ein bischen komisch ist. Ich habe im Erststudium kein BAföG bekommen, somit sollte es das Studentenwerk nicht ''jucken'' wenn ich erst im 4. Semester gewechselt habe. Ich denke die Regel bezieht sich eher auf diese Studenten, die im Erststudium auch BAföG bekommen haben und das Studentenwerk dadurch quasi Geld rausgeschmissen hat (weil die Semester verloren waren). Aber einen solchen Einzelfall wie mich gibt es wohl nur sehr selten, vielleicht bin ich sogar der einzige.

Das ist total unfair. Ich bin gut in Studium und gehirntechnisch steht mir nichts im Wege. Mein Vater kann es mir nicht finanzieren und das minijobben über der Woche kann ich so langsam nicht mehr aushalten (ist auch ein bischen viel).

Denkt jemand ich könnte da noch was machen um doch BAföG zu bekommen?

Ansonsten muss ich einen KfW-Studienkredit mit 4,16% eff. Jahreszins (und garantierter Zins-Obergrenze von 10% für die nächsten 15 Jahren) aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen, Eduard

Antwort
von schleudermaxe, 16

... und ein Stipendium wurde nie geprüft? Das verstehe ich nicht.

Antwort
von Milb3, 17

Ich selbst habe einen solchen Studienkredit abgeschlossen und mir monatlich 300€ auszahlen lassen (5 jahre lang). Alleine die Zinsen betrugen am Ende fast 40€ monatlich. Mittlerweile bin ich das 3. Jahr am Abbezahlen (120€ mtl.). Falls dir Bafoeg nicht gewährt wird kann ich dir nur zu einem kfw-Kredit raten, ich habe es nie bereut.

Antwort
von BarbaraAndree, 11

Vielleicht ist dieser Link für dich hilfreich:

http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?1,1321677

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten