Frage von ASTRONILS, 87

Studiengang Physik als Sonderschüler?

Guten Tag liebe Community!

Ich bin Nils, 14 Jahre alt und besuche derzeit die 8. Klasse in einer Sonderschule (Schweiz). Meine Frage, wie im Titel erwähnt ist; Kann ich als Sonderschüler ohne grosse schulischen Schwächen einen Studiengang in Thema Physik nach der Berufslehre starten? Ist das ein realistischer Traum? Nun, ich bin nicht schlecht in Mathematik, nur das Problem mag sein dass ich bis in die 9. Klasse nicht genügend Stoff der Mathematik beherrsche. An Motivation des Themenbereiches Physik mangelt es sicherlich nicht.

Warum Physik?

Ich beschäftige mich schon seit längerer Zeit mit relativ viel Leidenschaft mit dem Thema Physik und Astronomie. Es macht mir grosse Freude in diesen Themen nachzuforschen und dazuzulernen.

Meine Fragen:

  • Mag ein Physikstudium vielleicht zu viel Stress in Beanspruchung nehmen?
  • Würde ich in dem späteren Raum der Zeit eine gute Chance haben, in einem solchen Beruf zu arbeiten?
  • Master of Science, Schwerpunkt Astrophysik nach Bachelor of Science in Physik möglich?

Vielen Dank für die Antworten im Voraus!

Liebe Grüsse, Nils

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eselspur, 26

Hallo Nils!

Dass du in eine Sonderschule gehst, sagt nichts, über deine Fähigkeit zu lernen, zu denken und vielleicht einmal zu studieren. Mach jetzt einmal möglichst gut deine Schule fertig!

Wenn du dich für Astronomie und Physik interessiert, brauchst du sehr gute Kenntnisse in Mathematik. Arbeitsmöglichkeiten als Astronomen sind eher überschaubar, aber möglich ist alles!

Antwort
von Grautvornix16, 33

Hi, das du auf eine sog. "Sonderschule" gehst kann ja X verschiedene Gründe haben und muß überhaupt nichts mit einer generellen Lernschwäche zu tun haben. Sicher wäre für das von dir gewünschte Studium ein gewisser Draht zur Mathematik und darin auch eine gewisse Geschwindigkeit deiner Auffassungsgabe für die Absolvierung eines Regelstudiums in der vorgesehenen Zeit (vor allem wenn es um sowas wie Bafög geht /weiß nicht wie das in der Schweiz ist) wichtig. Und normalerweise wäre auch eine formale Zulassungsberechtigung zum Studium (Abitur) Voraussetzung. Aber wenn du andere Möglichkeiten hättest, deinen Lebensunterhalt zu bestreiten und kein NC auf dem Zugang liegt könntest du auch bei Zahlung entsprechender Gebühren als "Gasthörer" studieren. Prüfungen, Abschlüsse und sogar eine Doktorarbeit könntest du auch "extern", also als nicht-immatrikulierter Student machen. Wenn du dir also zutraust, arbeiten zu gehen und noch die Energie zum "Büffeln" hättest, Zeit für dich keine Rolle spielt, du das Geld für die Gebühren als Gasthörer gerne investiertst und auf deinem gewählten Studienfach keine Zulassungsbeschränkung (NC) liegt kann dich eigentlich nichts aufhalten. :-)


Kommentar von ASTRONILS ,

Okay, danke Dir herzlich für diese ausführliche Erklärung der Möglichkeiten.

Ich denke jedoch ich würde alles darauf setzen, dass ich als Numerus Clausus eine Universität bzw. Hochschule besuchen dürfte. 

Antwort
von EIChapo, 52

Alle Träume können Wahr werden! Da du jedoch in eine Sondernschule gehst musst du wahrscheinlich einige Abschlüsse aufholen. Du hast eine echt gute Rechtschreibung, toller Text-Aufbau & hey warum nicht... Es ist wichtig das du deine Physik-Fähigkeiten beweisen kannst, deswegen mach gechillt deine Schule fertig & danach gehst du auf eine höhere Schule & machst die, dann die nächste & irgendwann hast du deinen Master of Science. Klappt alles wenn du alles richtig machst & auch etwas dafür tust.

Kommentar von ASTRONILS ,

Danke dir sehr für den motivierenden Text! :)

Antwort
von Turbomann, 39

Vielleicht hilft dir das weiter?

http://www.physik.uni-heidelberg.de/studium/bachelor/zulassung

Kommentar von ASTRONILS ,

Dankeschön! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community