Frage von Mektaaab, 58

Studienabbruch, was nun?

Hallo Leute,

bräuchte dringend Rat, habe mein Studium nach dem dritten Semester abgebrochen aus privaten Gründen bin 22. (geschieden) litt unter Depressionen und hatte ienen Nervenzusammenbruch, dazu kommt das weder meine Eltern oder sonst irgendwer eine Stütze für mich waren.. Habe ich noch eine Chance auf einen Ausbildungsplatz? Möchte kein Studium mehr das erinnert mich zu sehr an die Vergangenheit..

Antwort
von LiselotteHerz, 51

Natürlich kannst Du eine Ausbildung anfangen. Du bist erst 22 Jahre alt.

Da Du nicht studieren möchtest, bleibt Dir ja wohl auch keine andere Wahl. Geh mal zur Berufsberatung und höre Dir mal an, was die bei Deinen Talenten und Schulzeugnissen empfehlen können. lg Lilo

Kommentar von Mektaaab ,

Die geben mir keinen Termin sie sind ausgelastet, warte schon seit über einem Monat..

Kommentar von AntonMuenchen ,

Stellenausschreibungen in Zeitungen verfolgst du wahrscheinlich auch schon... hm... bist du schon bei XING?

Wie wäre es denn mal bei einem Unternehmen, dass dich interessieren würde, anzufragen, ob du ein Praktikum für mehrere Wochen absolvieren könntest? Dann sitzt du nicht frustiert auf der Couch und kannst vielleicht den ein oder anderen wertvollen Kontakt knüpfen und wichtige Erfahrungen sammeln. Das macht sich dann auch in Bewerbungen gut. ;)

Kommentar von Mektaaab ,

Das Probleme bei einem freiwliigen Praktikum ist, dass ich dann die Fahrkarte auch zahlen müsste, das lässt meine finanzielle Lage nicht zu, da ich die Kosten der Monatskarte tragen würde.. Wurde von meinem Nebenjob gekündigt, da ich ihnen zu (teuer) war, dass war noch so ein herber Schlag und möchte in keinem Fall vom Staat abhängig sein, deshalb habe ich auch kein Bafög bekommen, weil ich es finanziell selbst schaffen wollte..


Derzeit verfolge ich alle Stellenausschreibeung, auf die Stellen die mich intressieren bewerbe ich mich auch..


Antwort
von ichfragemich16, 51

Die Arbeitsämter haben auch einen extra Bereich für Studienabbrecher.Da kannst du dich informieren und im Gespräch herrausfinden, was dir liegt;wie es weitergeht,..

Kopf hoch! Wird schon!

Kommentar von Mektaaab ,

Bei denen kriege ich keinen Termin sie sind "ausgelastet", müsste noch warten und warte bereits seit mehr als einen Monat. Ich hoffe es,danke..

Kommentar von ichfragemich16 ,

Oh je, na super. Das ist ja genau das, was du jetzt nicht brauchst.Ich suche weiter nach einer Lösung für dich.

Kommentar von Mektaaab ,

Vielen vielen dank für deine Hilfe, bin wirlch dankbar für jede Unterstützung..

Antwort
von AntonMuenchen, 58

Natürlich. Ich kenne viele Leute die wesentlich älter noch eine Ausbildung absolviert haben. Also jetzt bitte keine Panikattacken! In welcher Richtung hast du denn studiert?

Geh mal zum Jobcenter. Die vermitteln dort Ausbildungsplätze, die unbesetzt geblieben sind, weil es keinen passenden Bewerber gab. Vielleicht ist da ja was für dich dabei.

Kommentar von Mektaaab ,

Habe Wirtschaftsrecht studiert, dass Jobcenter will mir keinen Termin geben, da sie ausgelastet sind, müsste noch eine Weile warten und warte berreits seit ber einen Monat auf einen Termin :(

Antwort
von Elizabeth2, 56

Chancen immer. Aber uns zu fragen, bringt gar nichts. Jedenfalls nicht so. Du schreibst weder, wie dein Schulabschluss wo war, noch schreibst du, welche Art von Ausbildung dir überhaupt vorschwebt. Wo oder was sind vor allem deine Stärken?Konkretes kann dir das Arbeitsamt sagen, da würde ich mich hinwenden. Ein Bewerbungsschreiben muss du so gestalten, dass begründet ist, warum Studium abgebrochen worden ist. In dem Fall deutlich sagen, dass dir das zu kopflastig war und du lieber praktisch arbeitest. Du musst alles, was negativ ist, versuchen positiv darzustellen. Das geht, wenn man sich selber überlegt, wen würdest DU einstellen, wenn du Bewerbungsschreiben bekommst.

Kommentar von Mektaaab ,

Ich habe meine Fachhochschulereife mit einem Schnitt von 2,8 Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Habe in den Hauptfächern Englisch:2 Deutsch:3 Mathe:4, habe mich beim Jobcenter vor über enem Monat gemeldet, aber sie sagen sie sind ausgelastet und haben keine Termine frei, das bringt mich noch mehr zum verzweifeln.. Habe Bewerbungen geschieben, aber niemanden gehabt der sie Korrekturliest und warte noch auf die Antworten..

Kommentar von Elizabeth2 ,

Mit 22 Jahren und nur 3 Semester ist das für kaum eine Firma einen Grund, dich NICHT als Azubi einzustellen. Das Problem sind wohl eher die nicht ganz so tollen Noten, vor allem, da du kein Fach hast mit einer richtig guten Note, dass man sagen kann: wow, hier sind Stärken....., gepaart damit, dass du KEINEN Ausbildungsplatz im Handwerkerbereich suchst. In Richtung Büro stapeln sich Bewerbungsschreiben.  Hast du schon mal darüber nachgedacht, die freie Zeit zu nutzen und den Firmen, bei denen du gerne einen Ausbildungsplatz hättest, ein Praktikum anzubieten? Kennt man dich erstmal, läuft alles besser. Nebenher lasse das bitte beim Arbeitsamt laufen, irgendwann kriegst du deinen Termin. Nachfragen kann auch nicht schaden.

Kommentar von ichfragemich16 ,

Hallo Mektaaab, ich nochmal.

Man hört und liest immer wieder, dass ein Freiwilliges Soziales Jahr gut bei Arbeitgebern ankommt, weil es Engagement für die Gesellschaft bedeutet, man sich tatkräftig mit seiner Zukunft auseinandersetzt, anstatt "nichts" zu tun,usw.

Bitte lasse Bewerbungen immer korrektur lesen. Frag ehemalige Lehrer, Mitschüler,Bewerbungstraining beim Arbeitsamt oder uns hier.

Kommentar von Mektaaab ,

Habe heute nochmal beim Arbeitsamt angerufen und wurde wieder vertröstet.. Ich habe im gesamten zeugniss nur eine 4 und das ist in Mathe, ansonsten nur 2er und 3er, ist das nicht gut?

An ein freiwlliges soziales Jahr habe ich auch schon gedacht, aber keine offenen Stellen in meinem Umkreis gefunden. Auf das Korrekturlesen komme ich nochma zurück, wollte heute Abend noch ein paar Bewerbungen schreiben..

Kommentar von ichfragemich16 ,

Google mal "FSJ".Ich kann mir kaum vorstellen,dass es keine freien Stellen gibt.Vielleicht starten die aber auch alle erst im August?

Du hast keinesfalls ein schlechtes Zeugnis. Kaufmännisch-/ Mathematisch wird vielleicht nicht so einfach. Eine vier ist aber im Wortsinn ein ausreichend,reicht aus.Lasse dich nicht entmutigen.

Kommentar von Mektaaab ,

Hmm, könnte auch sein informiere mich nochmal darüber. Danke für die hilfe :)

Antwort
von papermate90, 40

Klaro hast du noch die Chance auf einen Ausbildungsplatz! Einfach Bewerbungen rausschicken, dann wird das schon! Viel Erfolg! :)

Antwort
von Zupermazz, 36

Du hast auf jedenfall noch Chancen. Ein Abbruch des Studiums oder der Ausbildung ist heutzutage nichts schlimmes mehr. VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten