Frage von icechocolate7, 36

Student-arbeit bei Messen (Steuern)?

Hallo,

Ich studiere an der Uni und erhalte BAfoeg. Ich werde jetzt kommende anfangen bei Messen zu arbeiten mit einem verdienst von circa 1000 Euro pro Wocheneinsatz. Ich werde nur 3-4 mal im Jahr arbeiten, nehme Ich an weil ich mir das zeitlich nicht leisten kann.

Mein Freund, der mir MEsse-arbeit empfohlen hat, meinte der Staat zieht zwar Steuern ab, aber man kreigt mit Antragen am ende des Jahres die Steuern wieder zurueck (Student, Bafoeg etc.)

Stimmt das? Ansonsten wuerde ich nicht bei messen arbeiten und 450 minijob machen.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo icechocolate7,

Schau mal bitte hier:
Arbeit Job

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 36

Es gibt 3 Möglichkeiten so eine Tätigkeit zu behandeln:

1. Wie es bei Deinem Freund passiert als Anstellung. Er wird als Werkstudent gemeldet, die Lohnsteuer wird (durch den Arbeitgeber) abgezogen und abgeführt. Ausserdem Rentenbeiträge. Die abgezogene Lohnsteuer bekommst Du mit der Einkommensteuererklärung zurück, wenn das Jahresbrutto nicht höher ist als ca. 11.600,- Euro.

2. Über die "70 Tage Regelung." Der Arbeitgeber kann für einen Mitarbeiter der nicht länger als 70 Tage tätig ist, die Lohnsteuer pauschla abführen. Diese Einkünfte kommen nciht in die Steuererklärung, die Lohnsteuer kann man nicht zurück bekommen.

3. Man arbeitet über Rechnung. Du meldest ein Gewerbe an (kostet 15,- bis 26,- Euro). Du schriebst Deinem Auftraggeber eine Rechnung, die er bezahlt. Nach Jahresablauf erstellst Du eine Einnahmen- Ausgaben- Überschussrechnung um den Gewinn zu ermitteln. Der geht über die Anlage "G" in die Einkommensteuererklärung. Du hast dadurch keine Abzüge, aber wenn Dein Gewinn über ca. 9.400,- Euro geht, musst Du ggf. Steuern zahlen. Diese Regelung kann aber andere Vorteile haben, wenn Du in der Umsatzsteuer auf Regelbesteuerung optierst udn selbst dann Vorsteuerabzug hast.

Kommentar von TomRichter ,

Bei all den steuerlichen Aspekten das BAFöG nicht vergessen - da sind nur wenige hundert Euro im Monat anrechnungsfrei.

Antwort
von Siggy, 32

Du erhältst Einkommen, das eventuell versteuert wird. Die Steuer kann mit der Einkommensteuererklärung wieder zurückerstattet werden.

Antwort
von becks2594, 32

Nicht böse gemeint, aber gibt dir mal ein wenig mehr Mühe mit der Rechtschreibung als Student. Wie das steuerlich nun genau abläuft, kann ich dir nicht sagen. Bekannt ist ja, dass 450€-Jobs nicht steuerpflichtig sind, aber du bekommst ja auch BAfög.
Vielleicht kann dir jemand anders da weiter helfen.
Lg

Antwort
von kevin1905, 24

Du bist angestellt dort?

Kommentar von icechocolate7 ,

Nein, kein Fester Job ich habe einen Vertrag abgeschlossen fuer einen Zeitraum als "Aushilfe" fuer eine Woche (wahrend der Messe)

Kommentar von kevin1905 ,

Wenn du nicht angestellt bist, bist du selbständig.

Also was ist es denn nun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community