Frage von Betty2096, 291

Stubenreiner Hund markiert plötzlich in der Wohnung?

Hallo, ich habe einen 2 Jahre alten Mischling daheim der die letzen 1,5 Jahre Stubenrein war. Wir sind 3-4 mal am Tag gassi gegangen und ggf. wenn er drum gebettelt hat auch zwischendurch in den Garten , alles hat immer Super geklappt. Nun ist es seit ein paar Wochen so das er im Haus makiert.Ich kann nicht wirklich sagen das er Pinkelt er markiert nur gewisse Bereiche Wie die Couch oder das Sofa oder ähnliches. Er macht es nicht nur wenn er alleine ist sonder auch wenn jemand dabei ist. Wir gehen immernoch so oft mit ihm raus , laufen jetzt sogar größere Runden aber es bringt nichts. Das komische ist er bettelt auch nicht sondern liegt einfach da steht plötzlich auf makiert und versteckt sich dann. Er merkt ja selber das es Falsch ist weil er sich sofort verrät aber ich weiß nicht weiter. Meine Eltern sind Sauer und wenn das noch so weiter geht dann geben sie ihn womöglich weg.

Ich liebe diesen Hund wirklich so arg aber ich weiß nicht was ich noch machen kann außer ihn bestrafen....

Brauche dringend Rat....

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 118

Habt Ihr irgendwas in Eurem familiären oder Wohnumfeld verändert?

Wie verhält er sich draußen? Schnüffelt er sich vermehrt irgendwo fest oder sabbert gar an Schnüffelstellen?

Frißt er normal, oder ist er mäkeliger geworden?

Kommentar von Betty2096 ,

Mir kommt es so vor das er mehr schnüffelt,mein Freund meinte eher nicht. Nein im Wohnumfeld ist alles gleich ich hab echt keine Ahnung was er hat. Wir waren auch beim Arzt aber unsere ist echt n Idiot ( wenn man das so sagen kann) er meinte passiert vielleicht kann ers nicht halten und wenn man ihm versucht zu sagen das es regelmässig ist winkt er es einfach ab...

Kommentar von Berni74 ,

Also, für mich könnte es mehrere mögliche Ursachen geben.

1. Er hat ein Blasenproblem - glaub ich aber eher nicht, denn dann würde er nicht "markieren", sondern einfach "pullern". Dennoch würde ocj ihn vielleicht nochmal bei nem anderen TA vorstellen und dahingehend untersuchen lassen.

2. Er wird langsam "erwachsen". Möglicherweise gibt es bei Euch im Umfeld läufige Hündinnen, so daß er den Drang verspürt, vermehr sein Revier zu markieren. Nun ist es aber ja so, daß nicht jeder Hund, nur, weil draußen heiße Mädels sind, durch die Wohnung stiefelt und sein Bein an Gardinen und Möbeln hebt.

Daher vermute ich, daß es bei Euch möglicherweise noch andere "Baustellen" gibt, die Euch vielleicht noch gar nicht aufgefallen sind, weil sie Euch entweder nicht stören oder Ihr denkt, daß es normal ist.

Deshalb würde ich an Eurer Stelle mir einen guten Hundetrainer suchen, der zu Euch nach Hause kommt und das Verhalten Eures Hundes und Eurer Zusammenleben anschaut, analysiert und mit Euch einen Trainingsplan erarbeitet.

Antwort
von MiraAnui, 108

Der Hund weiß nicht das etwas falsch ist... Der Hund merkt nur das ihr Sauer seid. 

Zuerst muss Gesundheitliche Probleme ausgeschlossen werden wie Nierenprobleme, Blasenentzündung etc.

Sollte da alles okay sein solltet ihr euch hilfe beim Fachmann suchen. Einen guten Hundetrainier,der ohne Gewalt etc arbeitet. 

Ich weiß mein rüde würde nie im Leben in einer Wohnung markieren, sofern vorher nicht ein anderer hingemacht hat.

Daher die angepissten ecken gründlich reinigen. Dann vlt mal die Lieblingsecken zustellen, dass er da gar nicht mehr dran kommt.

Antwort
von Frrage85, 239

Wenn das plötzlich angefangen hat, würde ich auch auf Stress tippen, zB. durch Veränderungen im Umfeld, die ihn unsicher machen.

Am besten einen Hundetrainer suchen. Allein kann man manchmal nicht so objektiv auf das ganze schauen, ein Trainer kann da vielleicht am ehesten helfen. Und je schneller, je besser! Später ist es umso schwieriger, so ein Verhalten wieder abzugewöhnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community