Frage von GERALD21, 55

Stromverbrauch beim Tagfahrlicht hoch?

Hallo...habe einen Opel Meriva B Baujahr 11 mit Tagfahrlicht (kein LED). Hätte gern gewusst wie hoch so etwa der Stromverbrauch ist und ob die Batterie da sehr leidet. Oder besser wäre auf LED umzurüsten.

Antwort
von Parhalia, 44

So lange der Motor läuft, so wird auch die Beleuchtungsanlage von der Lichtmaschine mit versorgt und die Batterie dennoch mitgeladen. ( die Lichtmaschine liefert deutlich mehr Strom, als zum laden der Batterie nötig ist )

Antwort
von Rollerfreake, 48

Die Batterie leidet eigentlich gar nicht, da sie während der Fahrt ständig von der Lichtmaschiene (dem Generator) geladen wird. Nur wenn das Licht im Stand ohne laufenden Motor betrieben wird, wird der Strom für sämtliche Verbraucher direkt aus der Batterie entnommen. 

Kommentar von GERALD21 ,

Vielen Dank...geht dann ohne LED ?

Kommentar von Rollerfreake ,

Ja, wegen dem Stromverbrauch braucht man kein LED. 

Antwort
von ronnyarmin, 36

Wieviel Strom das Tagfahrlicht braucht, hängt davon ab, welche Glühlampen eingebaut sind. Vermutlich haben sie 21/5 Watt, wobei, wiederum vermutlich, die 21 Watt fürs Tagfahrlicht genutzt werden.

Eine Batterie leidet nie, wenn Strom verbraucht wird, solange der Motor läuft und die Lichtmaschine Strom produziert.

Das Tagfahrlicht auf LED's umzurüsten ist nicht statthaft. Dein Auto würde dadurch die Betriebserlaubnis verlieren, weil das Tagfahrlich nur für Glühlampem zugelassen ist.

Antwort
von Kuestenflieger, 38

derartige fragestellungen hatte man in den60ern . inzwischen ist das unfug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community