Frage von Snoopii80,

Stromschulden - was tun?

Hallo.

Ich habe Stromschulden in einer bestimmten Höhe. Ich beziehe ALG 2 vom Jobcenter. Mir wurde der Strom bereits abgestellt. Ich habe beim Jobcenter die Übernahme der Stromkosten beantragt, jedoch wurde dies abgelehnt da meine Wohnung nicht angemessen ist für mich alleine. Allerdings wurde mir eine Nachzahlung von Zuschlägen gewehrt, die die Hälfte der Stromschulden abdeckt. Den Rest kann ich nicht von selbst aufbringen. Was kann ich tun?? Bei dem Stromanbieter habe ich bereits nachgefragt ob ich den Rest in Raten zahlen kann, aber die wollen mir den Strom einfach nicht einschalten, bevor alles bezahlt ist. Ich bin am Ende. Weiss nicht mehr was ich machen kann. Kann mir jemand helfen??

PS.: Ich hoffe auf ernstgemeinte Antworten und nicht auf Antworten wie z.b.: Geh arbeiten. Ihr könnte meine Situation nicht beurteilen. Danke!!

Hilfreichste Antwort von helmutgerke,

was hat das eine (Stromschulden) mit dem anderen (Wohnung nicht angemessen) zu tun?

Hast du einen schriftlichen Ablehnungsbescheid vom Jobcenter vorliegen, wenn nicht unbedingt sofort besorgen.

Damit zum Sozialgericht und Einstweiligen Rechtschutz beantragen sowie Anordnungsantrag zur darlehensweisen Übernahme der Stromschulden stellen.

Kommentar von Snoopii80,

Hallo!

Ja ich habe einen Bescheid, indem steht das ich einen Teil X gezahlt bekomme, den das Jobcenter direkt an den Stromanbieter überweist. Desweiteren steht darin das die Wohung für 1 Person nicht angemessen ist, und sie deswegen das Darlehen des Restbetrages nicht genehmigen

Kommentar von timbatal,

dann wirst du wohl umziehen müssen in eine wohnung die angemessen ist.

Kommentar von helmutgerke,

Snoopii80, danke dir zunächst für den "Stern". Falls noch Fragen sind odr eine Hilfestellung benötigt wird, bitte melde dich über "Komplimente".

wie du sicherlich auch bereits bemerktest, trollt hier im Thread mächtig gewaltig jemand. Muss man sich nicht antun, auf dieses Geschwätz weiter einzugehen.

Kommentar von Snoopii80,

@helmutgerke: ich habe das geld jetzt von ner bestimmten person als darlehen bekommen. jedoch bekomme ich das geld bar..kann ich beim stromanbieter anrufen das die jemanden vorbeischicken der den strom wieder anschaltet und ich das geld dann bar bezahle??´und geht das dann schneller?? oder geht nur überweisung ?? weisst du das?

Kommentar von timbatal,

sinnlos

Kommentar von thommy12,

Nun schalten ja auch Stromanbieter nicht von heute auf morgen ab. Da muss also schon sehr viel Schriftverkehr gelaufen sein, bevor das passiert ist!

Ich kenne kein Unternehmen, welches nach der Abschaltung wieder anstellt, bevor nicht die ganze Schuld beglichen wurde.

Da grad keine neue Schuld entstehen kann, mangels Verbrauch, kannst Du auch Raten zahlen. Empfehlenswert wäre aber eine Ratenhöhe, dass Du ab Oktober wieder Strom hast!

Antwort von timbatal,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

stromkosten sind in deinem regelsatz enthalten. alles was du darüber hinaus verbrauchst ist dein problem. wenn du deine rechnungen nicht bezahlst, dann musst du dich nicht wundern das dir irgendwann der hahn zugedreht wird. was du tun kannst? bis zum abdrehen des stroms sind endlose mahnungen und androhung auf sperrung in deinen postkasten gekommen. du hättest gleich am anfang eine ratenzahlung vereinbart und dann wäre der strom nie abgedreht worden. nun wirst du solange ohne strom sitzen bis du die summe zusammengespart hast zuzüglich der kosten für das wieder anstellen des stromes.

Kommentar von Snoopii80,

ja das ist ja das problem. ich wollte ja ratenzahlung vereinbaren, schriftlich. es kam ein brief das das system zurzeit umgestellt wird, und ich nichts weiter zu unternehmen brauche. ich bekomme bescheid. nach ein paar wochen immer noch keine antwort. habe dann nochmals hingeschrieben mit der bitte auf raten zu zahlen. habe bis heute immer noch nichts bekommen. ja sicher habe mahnungen bekommen, aber habe halt nichts unternommen, da sie es in den brief geschrieben haben das ich nichts weiter unternehmen brauche

Kommentar von timbatal,

das macht man nicht schriftlich da geht man hin. du hast einfach die hände in den schoß gelegt und garnix unternommen. dadurch hast du die schulden erhöht und die situation untragbar gemacht.

Kommentar von Snoopii80,

wäre der sitz des stromanbieter nicht so weit entfernt, würde ich hingehen.

Kommentar von thommy12,

über größere Entfernungen gibt es auch ein Gerät, das sich Telefon nennt. Da kann man auch mal nachfragen, wenn länger keine Reaktion kommt.

Ansonsten ist schriftlich nicht unbedingt falsch, wegen der Beweisfähigkeit

Antwort von Eddy63,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dann bist du wohl jetzt im Internetcafe .Blöde Sache, hast du den keinen der dir das Geld leihen könnte.Ohne Strom ist ja blöd.Aber ich glaube da gibt es was so eine Art von Guthaben cips,die bekommst du und du hast wieder Strom.Sowas habe ich im Ferneher gesehen ,da wird eine Summe an den Stromanbieter gezahlt dann bekommt man so Chips und du hast Strom bis halt die Summe verbraucht ist.Erkundige dich da bei deinen Stromanbieter.Du zahlst praktisch im Voraus.Versuchen kannst du es ja mal.Und halt zusehen das du das andere auch noch abzahlen kannst.Ich weiss Hartz4 ist nicht viel Geld ,aber es müssen viele Menschen mit dem Geld auskommen.

Kommentar von Snoopii80,

Hallo, ja genau da bin ich. Habe leider niemanden der mir Geld leihen könnte. Das mit den Cips kenne ich nicht, und weiss auch nicht ob es mir was bringt denn zahlen kann ich ja nichts.

Kommentar von timbatal,

hm wenn du geld für ein internetcafe hast, dann wirst du sicher auch geld haben für deine stromschulden.

Kommentar von Snoopii80,

ja klar das internetcafe kostet ja auch wahnsinnig viel. oh man

Antwort von dorfgespraech,

sie waren eh noch gnädig dass sie dir ne nachzahlung gewährt haben denn die arge ist eig. nicht für deinen strom zuständig das muss jeder hartzer selber bezahlen denn sie zahlen ja nur lebensunterhalt und miete + nebenkosten und da ist strom nicht dabei und ich sag mal so da bist ja selber schuld ich bin auch alg2 empfänger und bekomm 330 euro aber das ist das erste was am 1. vom konto abgebucht wird denn strom ist nicht arge ihre sache

Antwort von Chaosladysteffi,

Hallo, also ich an deiner stelle würde mit einem Anwalt reden, Strom gehört zu den Grundbedürfnissen in deutschland. Wenn ich recht informiert bin, muss der wieder eingeschaltet werden, wenn du bereit bist, zu zahlen. (ich hoffe, das geld vom Jobcenter wurde gezahlt).

Geht dringend zu einem Anwalt. Die meinsten bieten ein kostenloses beratungsgesprächt an.

Kommentar von Snoopii80,

Hallo, ja ich würde das in Raten abstottern, aber der Stromanbieter will erst wieder den Strom anschalten wenn alles abbezahlt ist. Habe schon 3 mal angerufen und gefragt

Kommentar von timbatal,

es muss garnix eingeschaltet werden. es wird erst wieder angestellt wenn bezahlt wird. dieses grundbedürfnis muss man bezahlen. umsonst ist nichts in dtl.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community