Frage von HDXFTGHF, 305

Stromschlag von einem Stecker gefährlich?

Hallo, ich habe gerade einen Föhn aus der Steckdose gezogen. Unmittelbar nachdem ich den Stecker gezogen haben hat meine Hand den Stecker berührt. Dabei habe ich einen relativ starken Stromschlag bekommen. Seitdem tut meine Hand etwas weh, sonst merke ich aber nichts. Kann sowas gefährlich sein? Bei stärkeren Stromschlägen kann man ja Herz Rythmus Störungen bekommen. Aber nun habe ich ja nicht direkt aus der Steckdose eine gewischt bekommen...

Antwort
von Adrian593, 210

Und immer wieder die selben Antworten! "Ich hab auch schon einige bekommen und lebe immernoch", Glück gehabt! Prinzipiell kann jeder Stromunfall über 0,06 V tödlich enden und dazu muss man weder Kind noch Herzkrank sein! Doch warum ist der Strom überhaupt so gefährlich? - es gibt den sogenannten Sinusknoten, welcher durch elektrische Impulse den Herzschlag erzeugt. Nun kann es sein, dass, wenn durch diesen Sinusknoten mehr als 0,06 V fließen, es zu Rhythmusstörungen kommen kann und das bis zu 48h nach dem Schlag. Diese Arrhythmien können in Kammerflimmern übergehen und das bedeutet REANIMATIONSPFLICHTIG. Blöd, wenn das im Schlaf passiert, denn dann hast Du nach 10 min irreversible neurologische Schäden, weil die neuronalen Membranpumpen versagen. 99% überleben und 1%, die man leider nicht mehr fragen kann, sind daran gestorben. Besser ist es, zum Arzt zu gehen und nicht auf jene zu hören, die zu den 99℅ gehören, die es überlebt haben. Auf welcher Seite bist Du? Beste Grüße, Adrian13J:)

Antwort
von michi57319, 227

Da passiert nichts.

Ich bekomme regelmäßig Schläge dieser Art, die laut Aussage von Wissenden gar nicht vorkommen dürften. Ich habe bislang auch noch keinen Menschen gefunden, der mir dieses Phänomen erklären konnte.

Ich nehm das aber mal zum Anlass, eine Frage gezielt in dieser Richtung zu stellen. Morgen, wenn mehr Menschen hier online sind.

Gute Nacht und schlaf gut, gefährlich, oder lebensbedrohlich war diese Erfahrung für dich nicht.

Kommentar von Adrian593 ,

deine Antwort ist theoretisch tödlich!

Kommentar von michi57319 ,

Dann erklär mir bitte warum und wieso noch Strom in einem ausgeschalteten und abgekabelten Gerät fließt.

Mir passiert so was ständig beim Handrührgerät.

Kommentar von Adrian593 ,

ließ meine ausführliche Antwort...

Antwort
von catweasel66, 187

du hast von einem fön eine geballert bekommen der NICHT in der steckdose gesteckt hat ? ist das so richtig?

Antwort
von Sonnenstern811, 174

Für Herzkranke und Kinder kann es sehr wohl gefährlich sein.

Ansonsten "nur" verdammt unangenehm.

Du schreibst aber, du hättest den Schlag bekommen, nachdem der Stecker bereits gezogen war. Da stimmt was nicht, Vorsicht mit dem Ding. Hat der übrigens keinen Ein/Aus Schalter?

Kommentar von Adrian593 ,

deine Antwort ist gefährlich!

Antwort
von RayD94, 38

Haushaltsstrom kann unter gewissen Umständen gefährlich werden (ca 230 Volt)
Allerdings für gesunde Menschen ohne Herzproblemen o.Ä. nicht bedenklich.

Kommentar von RayD94 ,

Nachtrag: Eventuell solltest du dir aber einen neuen Föhn gönnen.

Kommentar von catweasel66 ,

haushaltsstrom unbedenklich?

du irrst dich gewaltig. stromunfälle enden (mit unbedenklichen haushaltsstrom wohlgemerkt ...) auch tödlich.

um so zu enden, braucht man auch keinen herzfehler.

Kommentar von RayD94 ,

Es geht hier nicht um ein 3-Jähriges Kind. Ich und jeder andere hier, haben noch nie davon gehört, dass ein auch nur annähernd ausgewachsener, gesunder Mensch von einem Stromschlag aus der Steckdose, oder einem Gerät, welches kurz zu vor von dort Strom bezogen hat, gestorben ist. Ein Föhn wird schließlich nicht mit Starkstrom betrieben.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Ich und jeder andere hier, haben noch nie davon gehört, dass ein auch nur annähernd ausgewachsener, gesunder Mensch von einem Stromschlag aus der Steckdose ... gestorben ist.


Oh, in welchem Universum lebst du denn sonst so? :P

Weil in unserem Universum haben sehr viele schon davon gehört und gelesen, bzw. es selber erlebt (nur die Opfer können davon leider nicht mehr berichten...)!

Unsere 230 V Netzspannung können sehr wohl auch für einen gesunden Erwachsenen tödlich enden!

Weil: schon Wechselspannung ab 50 V und 30-50 mA tödliche Folgen haben kann - je nach Einwirkzeit und Stromfluss durch den Körper. Es kommt auf die Zusammenwirkung von Spannung und Strom an!

Verbreite also in Zukunft nicht mehr so einen gefährlichen Nonsen, dass eine 230 V "Dusche" für gesunde Erwachsene völlig unbedenklich sei!

Übrigens: auch Rückspannung kann durchaus tödlich enden - allerdings nicht vom Fön, aber von einem Industriekondensator schon. ;)

Achja: definiere mir doch bitte mal dein Ansicht von "Starkstrom". :P

Kommentar von catweasel66 ,

du erzählst hier definitiv gefährlichen blödsinn!

Kommentar von Eichbaum1963 ,

@Catweasle66, du hättest @Ray direkt ansprechen sollen, sonst glaubt der noch, du meinst mich und er fühlt sich in seinem Blödsinn noch bestätigt. :D

Kommentar von catweasel66 ,

der kommentar ist natürlich für RayD94 gedacht und auch so geschrieben.

ich kanns nicht glauben, wieviel hier an unsinn geschrieben wird. wenns aber dann gefährlich wird...richtig gefährlich....dann muß man schon mal was schreiben.

@ Eichbaum1963 :sorry falls hier was falsch rüberkam.

Kommentar von Eichbaum1963 ,

Kein Sorge, @Catweasel66, ich habs ja richtig verstanden, nur bei @Ray bin ich mir da nicht so sicher. :D

ich kanns nicht glauben, wieviel hier an unsinn geschrieben wird. 

Ich auch nicht, da rollen sich bei mir so schon die Zehennägel auf und ab. Und wenns dann noch gefährlich wird, fliegt mir in schöner Regelmäßigkeit das Blech wech...^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten