Frage von Bruelmotte, 51

Stromkosten Übernahme?

Hallo Meine Nichte ist mit ihrem Freund auseinander gegangen. Beide hatten den Mietvertrag unterschrieben. Er hat den Strom aber nur auf seinem Name angemeldet. Jetzt kommt heraus das er den Strom schon länger nicht mehr gezahlt hat. Beim Stromanbieter sagte man erst kein Problem sie bekommt einen neuen Vertrag aber jetzt sagt der Stromanbieter sie muss den Vertrag übernehmen. Muss meine Nichte die Stromschulden übernehmen? Muss sie den Vertrag übernehmen und damit auch die Schulden? Danke Gruß

Antwort
von bwhoch2, 34

Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass sie aufgrund des Mietvertrags auch für die Stromkosten mitverantwortlich gemacht wird. Die Sache ist ganz einfach: Wird der Strom nicht gezahlt, kommt jemand ins Haus, der den Zähler abklemmt und damit die weitere Stromzufuhr.

Falls die Nichte noch in der Wohnung wohnt und weiterhin Strom beziehen will, sollte sie die Kosten, die sie schließlich auch mit verursacht hat, besser bezahlen. Alternativ kann sie sich natürlich auch einen Gaskocher, ausreichend Flüssiggas, Kerzen und Feuerzeuge besorgen und sich so schon mal auf die stromlose Zeit vorbereiten.

Gab es zwischen ihr und ihrem Freund eine Abmachung, wer was zu bezahlen hat, kann sie hinterher immer noch versuchen, vom Freund das Geld wieder zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community