Frage von Fragenstein, 29

Stromkosten bei HV im Vergleich zu NV?

Bekanntlich ist P = U x I und so komme ich bei einer 50 W NV-Birne (12 V) auf 4,17 A und bei einer 50 W HV-Birne (230 V) auf 0,22 A. Die NV-Birne wird dabei im 230 V Netz über Trafo betrieben. Wie wirkt sich das nun auf die Stromkosten aus, also wieviel kWh ergibt die eine oder andere Variante bei gleicher Brenndauer? Gibt es überhaupt einen Unterschied oder verbrauchen beide Lampen gleich viel Strom und Kosten?

Eine einleuchtende Antwort (Formeln) würde mich freuen, da ich im Netz hier höchstens Behauptungen aber noch keine logische Erläuterung gefunden habe. Danke im Voraus.

Antwort
von Mikkey, 25

Deine HV-Lampe verbraucht in einer Stunde 0,05 kWh.

Die NV-Lampe verbraucht ebenfalls 0,05 kWh.

Der Trafo der NV-Lampe verbraucht allerdings zusätzlich seine Verlustleistung (nicht angegeben, Beispiel 5%), also weitere 0,0025 kWh

Antwort
von diroda, 17

Die Leuchtmittel verbrauchen beide gleich viel Energie aber beim heruntersetzen der Spannung von 230V auf 12V gibt es eine Verlustleistung von 5 - 15%. Die Verlustleistung muß dem Niedervoltleuchtmittel zugerechnet/addiert werden.

Antwort
von Danilo1900, 22

Die Lampen haben die gleiche Watt Zahl also kommst du auch auf die gleichen kWH (Kilo Watt Stunde) wenn beide die gleich lange Zeit brennen. Aber du kannst im Internet die auch gleich die Kosten ausrechnen lassen z.B hier http://www.stromverbrauchinfo.de/stromverbrauchsrechner.php

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik, Elektronik, Elektrotechnik, 19

Die Lampen haben beide 50 Watt.  Da gibt es keinen Unterschied . .  Bei der NV Lampe musst du noch etwa 8 Watt verlust für das Netzteil dabei rechnen . Das macht nicht die Welt . . .  Aber eine NV Lampe mit 35 Watt Brennt etwa so helle wie eine 50 Watt HV Lampe

LG Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community