Frage von dotSupreme, 115

Stromkabel in der/den Steckdose(en) durchgebrannt?

Hallo,

Ich habe gerade dummerweise ein Kabel in die Steckdose gesteckt was hinten offen war und die Drähte von in dem Kabel sich berührt haben. Es halt hell geleuchtet und ein Funke kam aus dem Kabel. Die Steckdose hat auch nen bisschen geleuchtet. Das Licht im Zimmer klappt jedoch noch. Könnte es aber sein das die Leitungen nun durchgebrannt sind? Weil slle Steckdosen sind tot? Klappen nicht mehr. Bitte um schnelle Antwort. Oder müssen sich die Leitungen nun erst einnmal wieder "erholen"?

LG
dotSupreme

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 71

Möglich, dass die steckdosen in deinem Zimmer an einer anderen Sicherung hängen als das Licht. also schau erst mal im Sicherungskasten, ob da eine Sicherung raus ist. aber bitte, VORHER sicherstellen, ob dein selbstmörderkabel nicht mehr in der steckdose steckt.

wenn da nichts zu finden ist, dann muss mal jemand vor ort suchen...

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 55

Erholen wird sich die Leitung nicht, aber hast du nachgeschaut, ob vielleicht einer der Sicherungen ausgelöst hat?

Wenn nicht, dann muss sich ein Elektriker sich das vor Ort anschauen, es kann nur eine Kleinigkeit sein, aber ich rate dringend Laien davon ab, irgendetwas an den Steckdose zu reparieren, dass kann verheerende Folgen mit sich bringen.

Antwort
von lutsches99, 64

Es sind doch bestimmt die sicherungen raus?

Antwort
von casala, 60

da erholt sich nichts mehr. du baust einfach eine neue steckdose ein, wenn keine sicherung ausgefallen ist.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community