Frage von Natalie7777777, 28

Stromheizung falsch verkabelt?

Hallo, ich wohne seit 1 Monat in einer 60qm Wohnung mit Stromheizung. Vorher gab es hier eine Nachtspeicherheizung, diese hat mein Vermieter ausgebaut und eine Plattenstromheizung eingebaut. Angeblich weil diese weniger verbrauchen soll.Seine Angabe zu den Stromkosten war: im Durchschnitt 100€/Monat, also1200€ im Jahr, mit dem Nachtspeicher, jetzt sollte es ein bischen weniger sein.

Nach einem Monat habe ich mit 3 Heizungen die an sind nun 1200kwst verbraucht.. also fast 300€. Und ich habe einige Tage garnicht geheizt und sonst nur auf durchschnittlich 17 Grad Raumtemperatur..

Nun meine Frage, kann es wirklich sein, dass die Kosten so enorm ausfallen oder wäre es möglich, dass man es falsch angeschlossen hat? Im Sicherungskasten ist noch das Vorschaltgerät der Nachtspeicher und die Lampe leuchtet noch..

Wenn die Sache nicht irgendwie geändert wird muss ich jetzt wieder ausziehen, weil diese Kosten mein Budget sprengen..

Ich hoffe einer von Euch hat einen Rat..

Antwort
von trahem2412, 17

Energie (also auch Heizenergie) kostet Geld. Aber eben unterschiedlich viel.

Ein kWh Erdgas kostet ca. 6-7 cent, heizöl z.zt ca. 6 cent, Niedertarif (Nachtstrom) ca. 12-16 cent, Haushaltsstrom 23-28 cent.

Wenn z.B. der nachtstrom 15 cent bei euch kostet, sind das bei 1200 € ca.8000kWh pro Jahr. mit den Radiatoren an der Wand könnten es dann

aufgrund der besseren Regelbarkeit 7200 kWh pro Jahr sein, sind aber bei

25 cent pro kWh immer noch 1800 € pro jahr, sprich 150 € pro Monat.

Im Sommer, Spätfrühling und Frühherbst braucht man nicht heizen, meistens nicht:)

Passt ja auch irgendwie, 6 Monate x 1200 kWh=7200 kWh

Wenn ein knallharte(kalter) Winter kommt, prost

Die Radiatoren sind Preisgünstig und lassen sich schnell austauschen,

die Hersteller versprechen einem das blaue vom Himmel.

mach dich schlau, ob eure Stadtwerke noch NT Tarife anbieten und mach dann denn Vermieter darauf aufmerksam. Entweder wieder Nachtspeicherheizungen oder er soll eine ordentliche zentralheizung installieren lassen.

In der zwischenzeit Heizörper auf max. 15 Grad stellen und ans Sofa einen

500 W Infrarotstrahler hinstellen.

Falscher Anschluß schließe ich mal aus, i.d.R brauchen diese Kisten nur

230 V.

Antwort
von PoisonArrow, 21

Eine Stromheizung ist in den meisten Fällen sündhaft teuer. Eine Nachtspeicherheizung kann nur dort einen Kostenvorteil bringen, wo auch ein "Nachttarif" seitens des Stromanbieters zur Verfügung gestellt wird.

Ohne eigene Photovoltaik auf dem Dach ist eine rein elektrische Wärmeezeugung etwas für Leute mit zuviel Geld.

Astronomische Stromkosten? - Ja, das kann gut sein.

Grüße, ------>

Antwort
von realistir, 18

Dein Vermieter belügt dich und kann vielleicht nicht anders, weil er keine Ahnung von solcherlei Technik hat.

Nachtspeicheröfen heißen so, weil sie was tun können? Welches Wort steckt genau mittig zwischen den anderen Wörtern? Richtig, speichern.

Solche Dinger werden nachts mit Billigstrom aufgeheizt, aufgeladen. Bedeutet, diese speichernden Steine in den Nachtspeicheröfen werden nachts heiß gemacht und speichern diese Hitze. Über einen steuerbaren Lüfter wird dann tagsüber bzw solange es intern warm genug ist, Wärme abgestrahlt.

Diese Radiatoren speichern nichts. Wenn die elektrisch aus sind, ist aus mit Wärme. Somit sind Betreiber solcherlei Unsinn genötigt, dieses verbrauchstechnisch teuere Zeugs solange in Betrieb zu lassen, wie man warm haben will.

Solch einfach verständliche Zusammenhänge müsste dein Vermieter aber kennen. Wozu wurden denn die Nachtspeicherheizungen entfernt? Etwa, weil der Stromproduzent keinerlei verbilligte Verträge für Nachtstrom mehr anbietet? Vermutlich wird das so sein, folglich kann es nichtmal nachts billiger zu heizen sein.


Wurde dir vor Mietvertragsabschluss der Energieausweis dieser Wohnung gezeigt, du informiert?

Antwort
von rehgiiina, 28

Ein Falschanschluss ist auszuschließen wenn die Heizungen funktionieren.

Heizen mit Strom ist das mit großem Abstand teuerste, was geht.

Deshalb solltest Du Dich dringend nach einer anderen Wohnung umsehen, für´s Erste auf jeden Fall lieber einen Pullover anziehen statt wie blöd zu heizen.

Hier ist es 17,4 Grad - und ich heize NICHT.

Kommentar von Natalie7777777 ,

Hm.. ich war jetzt 3 Tage bei meiner mUtter und habe nicht geheizt. Die Wohnung war dann 11 Grad kalt..

Kommentar von rehgiiina ,

Ich habe das Glück, Geschäftsräume unter mir zu haben (Solarium). Die heizen für mich mit.

Wenigstens solltest Du aber 2 der 3 Heizungen aus lassen - dann sind es wirklich 100 Euro im Monat (und in den Sommermonaten heizt Du ja nicht).

Auch durch Wahl eines anderen Stromanbieters lässt sich viel Geld sparen - lohnt aber nicht wenn Du bald ausziehst.

Kommentar von Natalie7777777 ,

Ich habe 4 Radiatoren in der Wohnung. Im Schlafzimmer, zwei im Wohnzimmer/Küche und einen im Bad. Den im Bad lasse ich ganz aus. Im Schlafzimmer heize ich nur auf 15 grad und im Wohnzimmer auf circa 18/20 grad.

Wenn ich noch mehr Heizkörper auslasse ist es wirklich 11 Grad in der Wohnung! :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten