Frage von zaubermaus2008, 30

Stromerzeuger (Güde GSE 950S) Motor läuft ,warum hat die Steckdose auf 2 Fasen Strom?

Antwort
von fjf100, 26

Bei kleinen Leistungen,bis ca. 2000 W (Watt)=2 Kw ,benutzt man die 230 V Schuckosteckdose (Schutzkontaktsteckdose)

Der Stromkreis ist hier einer der Leiter (L1=schwarz,L2=braun ,L3=grau) und der blaue Draht N-Leiter (Nulleiter).

Die Spannung zwischen diesen beiden Drähten beträgt 230 V.Das kann man mit einen Spannungsprüfer aus den Baumarkt messen.

Der grün-gelbe Draht ist nur eine Schutzeinrichtung und darf auf keinen Fall entfernt werden.Dieser ist am Gehäuse angeschlossen und leitet den Strom nach den FI -Schalter (Fehlerstromschalter/Schutzschalter),falls ein spannungsführender Draht mit den Gehäuse in Kontakt kommt und so das Gehäuse unter Spannung steht.

Würde die Anlage nicht abgeschaltet,so würde man einen Stromschlag bekommen.

HINWEIS : 60 V (Volt) Wechselspannung und wenn 60 mA (Milliampere) über das Hertz fließen , ist tödlich.

Ab 25 V Wechselspannung können Hertzrythmusstörungen auftreten.  

Antwort
von dompfeifer, 28

Eine Steckdose hat nicht "auf zwei Phasen Strom". Zwischen den beiden Buchsen der Steckdose liegt unter Umständen eine Spannung an. Nach Anschluss eines Verbrauchers kann dort über diese Buchsen auch ein Strom fließen. Hast Du jetzt dazu eine verständliche Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community