Frage von profimaulwurf, 195

Stromanbieterwechsel und Insolvenz?

Problem .......

bei mir lief bis Juli 2013 eine Privatinsolvenz. Hier steht jetzt noch bis Juli 2016 eine Restschuldbefreiung. Wenn die raus ist, ist meine Schufa komplett sauber.

Seit ich alleine wohne und selber Strom beziehe, habe ich noch NIE vergessen, eine Stromrechnung zu zahlen. Die Schufa war auch in den letzten Jahren bei Stromanbieterwechsel nie ein Problem.

Stadtwerke München zu Yellow Yellow zu Entega Entega zu LEW Und jetzt LEW zu .... tja zu wem? denn das ist noch nicht ganzs klar

Enervatis beliefert keine Kunden die über Stromzähler mit HT/NT verfügen. Grünwelt und Vattenfall wollen nicht, wegen dieses Schufaeintrages. (Ich hatte auch ohne Vergleichsportal nach Stromanbietern gesucht ... ohne Erfolg)

Was jetzt ? Eigentlich war mein Vertrag zum 31.12.2015 gekündigt, jedoch gab es zum 01.01.2016 noch keinen neuen Anbieter. Also sollte ich jetzt eigentlich ohne Strom dastehen ...... oder nicht?

Was, wenn ich ich insgesamt wegen der genannten Kriterien diesmal keinen neuen Anbieter finde? Gehe ich dann automatisch zum städtischen Anbieter zurück, oder bleibe ich bei LEW?

Ich habe bisher noch von keiner Firma eine Antwort. Nur von meiner SWM, die wegen eines Stromanbieterwechsels zum 12.01.2016 eine Zählerstandsabfrage hätte. Dieser Wechsel wäre dann zu Vattenfall und die hatten mich Schufabedingt abgefragt.

Können Sie mir in dieser Sache weiterhelfen? Was kann ich tun?

Vielen Dank

Antwort
von JayJay09, 119

Oft lassen sich Stromanbieter auch mit Schufa-Eintrag auf einen Wechsel ein - zumindest wenn man die eigene Situation schlüssig erklären kann. Hast du mal versucht das persönliche Gespräch zu suchen (da stehen die Erfolgschancen vielleicht etwas besser als bei einem Mail-Antrag). Bestimmt lässt sich eine individuelle Lösung finden, sodass du nicht automatisch auf den Basistarif des Grundversorgers angewiesen bist. Ich denke da beispielsweise an Kaution oder Vorkasse. Es gibt wohl mehrere Menschen, die ein ähnliches Problem haben: http://www.strompreisvergleich24.com/magazin/stromanbieterwechsel-mit-negativer-... Hoffe der eine oder andere Tipp in dem Artikel hilft dir weiter. 

Antwort
von DwarfEnt, 90

Hallo, 

die Schufa ist erst Anfang 2017 sauber. Es sind nämlich dummerweise drei volle Jahre und das angefangene Jahr.

Viel Glück

Antwort
von Lillybealiveus, 92

Habe grade ein Problem damit ,so änhlich wie Du. Nur die machten mir Probleme..daraus. Bei mri noch schlimmer, ich MUSS zahlen und ich kann nicht !!!

Kommentar von Lillybealiveus ,

Ja, zurück ins STW aber Grüner Funke will nehmen. Nur ich habe grade ein Problem mit denen ich weiss nicht aber ob es Empfhelenswert ist .Hmm

Antwort
von profimaulwurf, 68

Update ...... Ich bin jetzt bei meinem Grundversorger der SWM, konnte dort einen gutn Tarif wählen und liege damit bei den Abschlagszahlungen bei meinem Vorversorger. Aslo manchmal geht die Sache doch gut

Antwort
von grubenschmalz, 87

Du bist jetzt automatisch beim Grundversorger. Der meldet sich bald bei dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community