Frage von arne1509, 35

Stromanbieterwechsel fehlgeschlagen?

Ich habe meinen Stromanbieter über ein bekanntes Vergleichsportal gewechselt (lange bevor meine Kündigungsfrist abläuft) und der neue Stromanbieter hat den Zeitpunkt so lange herausgezögert, dass dieser nun zu spät gekündigt hat und ich deshalb ein Jahr länger auf meinem alten Vertrag sitzen bleibe. Kann das sein, dass ich nichts dagegen machen kann, obwohl rein gar nichts von mir ausging und ich absolut nicht zu spät die "Kündigungseinverständniserklärung" eingereicht habe. Weiß jmd zufällig, ob und was ich in der Hand gegen die Anbieter habe?

Antwort
von Alexuwe, 28

WEnn sie alles belegen können , schriftlich wenn möglich dann können sie die Differenz einverlangen

Aber: sie sind in der Beweispflicht

Kommentar von arne1509 ,

Vielen Dank für die schnelle Info. 

Kommentar von Alexuwe ,

Gerne

Antwort
von GanMar, 17

und der neue Stromanbieter hat den Zeitpunkt so lange herausgezögert

Ich an Deiner Stelle wäre froh, nicht bei diesem schlampigen Verein gelandet zu sein.

Kommentar von arne1509 ,

da stimme ich dir 100% zu 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten