Frage von fragichmal123, 35

Stromanbieter wechseln. Geht das immer bei Wohnungswechsel?

Hallo,

ich habe damals über Check 24 den Stromanbieter gewechselt. Dann wurde der Vertrag des neuen Anbieters verlängert. Nun ziehe ich aber um. Kann ich mir dennoch einen neuen suchen oder bin ich durch die Vertragsverlängerung an den aktuellen gebunden? Ich finde derzeit leider die Unterlagen nicht. Aber eigentlich ist es ja so, dass man bei Umzug immer ein Sonderkündigungsrecht hat oder liege ich da falsch?

Danke im Voraus

Antwort
von Kamihe, 23

Ich bin vor 5 Wochen umgezogen und konnte dadurch meinen Stromanbieter problemlos, vorzeitig , kündigen ( Vattenfall ). Die werden sicher Erkundigungen einziehen, ob das mit dem Wohnungswechsel auch stimmt, du hast ein Sonderkündigungsrecht.

Antwort
von Sartre, 8

Ziehst du in die gleiche PLZ dann MUSST du deinen Vertrag mitnehmen, ziehst du ausserhalb deiner PLZ gelten andere Regeln. Dort fragst du ob du deinen Vertrag mitnehmen KANNST aber du musst es NICHT. Im ersten Jahr rechnet sich es durch den Bonus immer den Vertrag mitzunehmen, im zweiten Jahr nie. Die PLZ ist aus Gründen der Durchleitungsgebühr das Thema und dies ist daher so geregelt bei allen Tarifen über Check24, Verivox und Stromvergleich.de . Bei letzteren kannst du auch gerne dieses Thema bei der Hotline erfragen, die helfen auch wenn dort nicht gewechselt hast.

Hab dies übrigens durch und Angst um meinen Bonus gehabt.

Antwort
von maggylein, 18

Doch bei Umzug Sonderkündigungsrecht. Weil man kann den Vertrag nicht mitnehmen. Meistens 2 Wochen vor Auszug vorher Kündigen es reicht bei vielen Anbietern sogar ne telefonische Ankündigung und manchmal sogar die Zeitnahe Meldung zum Lieferende. Also wenn du Schlüssel abgibst Zählerstand ablesen durchgeben fertig

Antwort
von Jewi14, 27

Ein ganz klares Nein. Umzug rechtfertigt kein Anbieterwechsel.

Da geht nur, wenn du dahin ziehst, wo der bisherige Anbieter nicht liefert und da daher einen anderen nehmen musst. Ziehst du aber innerhalb des Versorgungsgebiet des bisherigen Anbieters um, so haben etliche Anbieter die Klausel im Vertrag, dass du kein Sonderkündigungsrecht hast.

Kommentar von maggylein ,

Wenn es solche Klauseln gibt können die sich maximal auf irgendwelche Sonderzahlungen beziehen die geleistet wurden wie nen Bonus der dann nicht mehr gezahlt wird oder Ähnliches.

Kommentar von Jewi14 ,

Nein, das stimmt nicht! Umzug rechtfertigt nicht automatisch ein Sonderkündigungsrecht. Analog zum Urteil von DSL Verträgen gilt auch für Strom: Kann der bisherige Anbieter am neuen Ort zu gleichen Leistungen und Preisen liefern, so hast du kein Sonderkündigungsrecht!!!

Kommentar von maggylein ,

DSL Internet ist was komplett anderes... Beim Energieversorger hat der Verteilnetzbetreiber immer noch nen Wörtchen mitzureden. und der kann und darf nicht 2 Versorger auf einen Anschluss laufen lassen. wenn du umziehst und dich meldet dein neuer Vermieter schon beim grundversorger an kann der alte Versorger nix dagegen tun... und den alten Anschluss weiter laufen lassen geht auch nicht wenn sich da nen neuer Mieter anmeldet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten