Mein Stromlieferant hatte ein Fehler bei der Erstellung der Endabrechnung gemacht. Muss ich trotzdem zahlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja.. der Stromversorger kann unter Umständen bis zu 3 Jahre eine Forderung noch bei dir einholen.
Wenn eine Rechnung korrigiert wurde wegen zb falschem Zählerstand oder auch einer falschen Berechnung des Tatifes dann musst du zahlen. Es sei denn es wurde falsch korrigiert und du kannst es nachweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ToniMC
14.05.2016, 13:07

Aber durch einen fehler im System bin ich doch nicht verantwortlich? Vorallem ich musste schonmal 35 euro zahlen die nirgends berechnet worden sind

0

Er hätte ja auch einen Fehler zu Deinen Ungunsten machen können. Hätte er da zurückzahlen müssen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung