Stromagteggat auf Wohnmobil Dach?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Und noch ein gut gemeinter Hinweis. Falls du nicht mutterseelen allein in der Pampas stehst, machst du dir mit so einem Teil keine Freunde. Auch wenn das Teil "flüsterleise" ist. Mal über einen windgenerator nachgedacht? Der liefert auch Strom ohne das die Sonne scheint. Nur Wind muss gehen. Wenn gar nix geht gibt es noch Brennstoff Zellen. Die machen immer Strom. LG vom Rumtreiber. Womo Fahrer seit 18 Jahren. Hoffe geholfen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.

Warum nicht.

Wenn Du den Generator nur zum Nachladen brauchst und nicht direkt eine Kaffeemaschine betreiben willst, dann wäre der in Womokreisen gebräuchliche Honda i10 wohl der Richtige. Der wiegt 13 kg und damit sicherlich auch nicht mehr als so manches Kanu oder Surfbrett. Das muß dann aber, wie jede andere Dachlast auch, sehr gut befestigt werden.  Das Agregat bringt gut 1000 Watt und damit wohl um einiges mehr, als Dein Ladegerät braucht.

Ob das allerdings Sinn macht, immer da hoch zu klettern und das Teil runter zu holen ist die andere Frage. Schaust du dich nach gebrauchten Geräten um, kannst du auch oft lesen, das die Meisten die Teile gar nicht benutzt haben.

Sinnvoller wäre vielleicht Dein Stromverbrauch zu überprüfen, Lampen auf LED umrüsten, wenn noch nicht geschehen. Wofür der Wandler? Was bereibst Du daran? Ich brauche meinen nur zum Laden von Geräten die ich nicht auf 12 Volt bereiben kann (Rasierapparat) Meine Kaffemaschine kommt ohne Strom aus und kann flöten. Ich hab 330AH Akkus und komme ohne auch nur etwas zu sparen, im Winter ohne oder mit wenig Solarertag 5 Tage aus.


Und solltest Du den Moppel neben meinem Womo laufen lassen ... naja..

.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas musst du vermutlich vom TÜV abnehmen lassen. Aber warum nimmst du denn keine Zweit- oder auch Drittbatterie? Reicht doch bei jedem anderen auch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phos4
23.07.2016, 13:41

Ich habe 2 (Säure) Akkus je 100 ah und eine Solaranlage 200w aber nicht mppt leider...
Aber das reicht manchmal nicht. Mit spannungswandler sind die im nu leer gelutscht. Es wäre nur ein NOT Strom, falls es eng werden würde....

0

dann würde ich den als "Ersatzkiste" hinter wo die Halterung für Mofa, Fahrräder usw anbauen werden, die man aus dem Baumarkt selbst zusammen Basteln kann, das sieht keiner was drin ist, wenn du zum TÜV fährst ist sie "Leer"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phos4
23.07.2016, 19:37

Hast du da einen Link zu der box?

0

Schon aus eigener Vernuft heraus solltest Du das lieber lassen. Stelle Dir einmal vor, Du musst scharf bremsen... dann entstehen da auf dem Dach enorme Kräfte. Selbst wenn Du das Notstromaggregat festschraubst, ist das immer noch ein sehr gefährliches Teil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich auf keinen Fall machen. Sollte sich das aus welchem Grund auch immer während der Fahrt losrütteln, sind ja bestimmt 25 -35Kg ist nicht auszudenken was da passieren kann.

Besteht nicht die Möglichkeit das Teil während der Fahrt im WM unter zu bringen? Bestenfalls kannst du, wenn vorhanden auf einem Träger hinten am WM. Besorge dir einen Karton in der Größe, dann kann auch niemand sehen was du da transportierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, das kommt auf das Gewicht an!

Ein halbweg vernünftiger Stromgenerator wiegt schon mal locker 25 kg.

Wenn du den auf dem Dach in Betrieb nehmen willst, so ein Gerät vibiriert ganz schön.

Was passieren könnte, wäre eine Überprüfung durch die Polizei wegen eines Gefahrguttransportes. Darum würde ich es nicht tun!

http://www.auto-service.de/werkstatt/ratgeber/13400-gefahrguttransport-regeln-gelten-gefaehrliche-stoffe-mitfuehren.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung