Strom Jahresrechnung Anbieter Kosten Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grob überschlägig gerechnet passt das mit dem Abschlag.

Du hast bisher auf 9 Monate einen Verbrauch von 1266 kWh. Preis pro kWh brutto 26 Ct. Also Verbrauchskosten bisher ca. 330 Euro. Und zu erwartender Jahresverbrauch nochmal ein Drittel drauf, also ca. 440 Euro. Dazu kommen dann noch die monatlichen Grundkosten für die Bereitstellung, die vermutlich bei ca. 8 Euro/Monat liegen werden, also aufs Jahr noch ein hunderter. D. h. erwarteter Jahresgesamtbetrag ca. 540 Euro.

Vattenfall zieht 11 Abschläge pro Jahr ein, im 12. Monat wird dann die Schlussrechnung geschickt, wo es dann Nachzahlung oder Erstattung gibt. Wenn Du 540 Euro durch 11 Abschläge dividierst, dann sind das 49 Euro pro Monat.

Deinen Stromverbrauch halte ich im übrigen zwar nicht für sonderlich sparsam, aber auch nicht für unnatürlich hoch. Energie ist halt ganz schön teuer geworden dank der "Energiewende"-Politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen, mit deinen ganzen Unterlagen zur Verbraucherzentrale deiner Stadt zu gehen und alles gegen eine geringe Gebühr prüfen zu lassen. Dann hast du Infos aus erster Hand und kannst danach handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun sind 20€ Vorauszahlung für Strom im, wahrscheinlich teuren, Grundversorgertarif zu wenig.

Was kostet deine Einheit? Zahlst du einen monatlichen Grundbetrag?

Wurde falsch gerechnet? Schau auf deine Abrechnung, was ist der Anfangsstand, was der Endstand? Sind die annähernd korrekt? Woher soll der Versorger denn Zahlen haben wenn nicht von dir?

Diese maschinelle Errechnung ist meistens ziemlich zutreffend, aber du kannst das ja durchaus korrigieren lassen wenn es total falsch ist.

Suche dir ggf. über ein Vergleichsportal einen günstigeren Anbieter, schau auf den Preis der kwh und auf evtl. Grundgebühr, erst in 2.Linie auf evtl. Wechselprämien.

Das es zu einer Nachzahlung gekommen ist, liegt an der niedrigen Vorauszahlung. Diese 55€/Monat sind für eine Einzelperson schon recht viel, ich denke realistisch bei einem günstigen Anbieter sind 30/35€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegi89
10.10.2016, 16:16

05.01.16 1.268,5

10.10.16 2.534,1

die maschinelle errechnung gab für den 1.09.16 1.486,1 an

Einheit kostet Netto 21,882Cent/kWh

0

wenn du dich nicht selber angemeldet hast bekommst du natürlich den teuersten Basis Tarif , ist doch logisch ............... warum kümmert man sich um sowas nicht ? ich bin auch in Berlin bei Vattenfall und habe einen viel günstigeren Tarif als du , aber den habe ich mir selber ausgesucht und das nicht einfach schleifen lassen .............. du solltest schleunigst deinen Tarif wechseln , mach dich mal schlau , da gibt es viel bessere Angebote als das was du zur Zeit hast .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist durchaus nachvollziehbar. 2500 kWh Strom ist für ein Jahr auch realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

20 € im Monat? Das ist nicht Dein Ernst?

Das reicht im E-Fall mal gerade für die Grundgebühr.

Für einen 1-Personenhaushalt rechnet man in Durchschnitt mit etwa 30 - 40 € Stromkosten pro Monat.

Folglich sind die 55 € schon realistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es überprüfen und hol Dir Angebote von anderen Anbietern ein. Bei jeder angekündigten Preiserhöhung kannst Du kurzfristig wechseln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

55 €/Monat ist jetzt nicht außergewöhnlich viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pflegi89
10.10.2016, 16:17

Bei einer Gas beheizten wohnung gekocht wird auch mit gas 1Person die arbeitstätig ist? da sind 55/Monat normal? sry die frage kenne mich echt nicht aus

0

Ich hatte als single haushalt immer einen verbrauch von 2.000 kwh im jahr. Mit kochen, ohne warmwasser und heizung.

Insofern scheinen deine verbrauchwerte ok zu sein.

Abschlag waren so um die 70 euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung