Frage von goeggler123, 17

Strom bzw gasverbrauch?

Hallo Ziehe in meine erste eigene wohnung. Zusammen mit meiner freundin. Habe jetzt nach einem strom und gasanbieter für unsere wohnung geschaut. Es günstige liegt so bei 72 euro im monat für strom. Empfinde das als relativ teuer. Angegeben wurde laut dem rechner 3500 kwh im jahr kommt das an? Könnt ihr mir paar tips geben wie nzw wo ich was abschliessen sollte? Danke im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 5

72 € im monat, das sind 864 € im Jahr. zieht man davon die rund 96€ grundgebühr ab, dann komme ich auf 768 €. teilt man das durch die vorrausgeschätzten 3500 kWh, komme ich auf einen Arbeitspreis von knapp 22 Cent je kWh. es gibt mit sicherheit etwas günstigere anbieter, allerdings auch deutlich teurerere.

du solltest auf jeden fall 3 dinge beachten

  • verlass dich nicht auf bonuszahlungen! die sind oft daran gebunden, dass du den vertrag fortführst nach dem ersten jahr.
  • halte ein wenig reserve bereit am ende des abrechnungsjahres, es kann durchaus sein, dass ihr ein wenig mehr strom verbraucht als veranschlagt, muss aber nicht
  • nimm auf garkeien fall einen pakettarif. solltet ihr weniger strom verbraucht haben, als veranschlagt, dann habt ihr keinen anspruch auf auszahlung, verbraucht ihr mehr, kann je nach anbieter die Kilowattstunde extra das doppelte oder mehr kosten!

lg, Anna

Antwort
von acoincidence, 5

Dann bleib zuhause wohnen. Oder frag mal deine Eltern wieviel die für Strom und Gas bezahlen 

Der 72€ ist nur ein rechnerischer Abschlag. Es kann noch viel mehr werden oder weniger. 

Frag den Vermieter was an Gas auf euch zukommt. Und gebt die Stromzählerstände nach zwei Monaten dem Stromanbieter per Telefon durch. Dann rechnet er für euch ob es sinniger währe die 72€ anzuheben. Ansonsten kann eine dicke Nachzahlung am Jahresende auf euch zukommem. 

Ich wiederhole. Ihr zahlt das was ihr verbraucht. Wenn die 72 € * 12 Monate Zuviel sind ,dann gibt es was zurück. Wenn ihr zu wenig Abschlag gezahlt habt dann gibt es die berühmte Nachzahlung. 


Antwort
von brummitga, 8

auf alle Fälle keinen Anbieter auswählen, bei dem der Jahresbetrag vorraus bezahlt werden muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten