Frage von gf779sgf9sfugsg, 60

Strom bei ExtraEnergie, automatisches Vertragsende durch Umzug?

Hallo.

Habe im September 2015 einen Stromvertrag bei Extraenergie mit 12 Monaten Mindestvertragslaufzeit abgeschlossen. Nun möchte ich innerhalb der Stadt umziehen. In der neuen Wohnung ist der Strom bereits in den Nebenkosten enthalten, daher bin ich mir nicht sicher, ob ich meinen Stromvertrag dort laufen lassen könnte. Habe mir nun nochmal die AGB von ExtraEnergie angesehen und dort folgenden Punkt gefunden:

"11.2 Ein Umzug des Kunden beendet den Liefervertrag zum Zeitpunkt des vom Kunden mitgeteilten Umzugsdatums. Der Lieferant behält sich das Recht vor, dem Kunden für die neue Entnahmestelle ein neues Vertragsangebot zu unterbreiten."

Bedeutet ja, dass ich ExtraEnergie einfach Bescheid geben kann, dass ich Ende März umziehe und schon bin ich raus aus dem Vertrag? Ich bin ja nicht gezwungen, das neue Vertragsangebot, welches mir möglicherweise unterbreitet wird, anzunehmen, oder? Also einfach Umzugsvorhaben mitteilen und beim Umzug den Zählerstand mitteilen und das wars? Oder übersehe ich irgendwas?

VG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peppie85, Community-Experte für Strom, 49

wenn bei der neuen wohnung wirklich kein eigener stromzähler für dich vorhanden ist. kann extra auch nicht an deine adresse liefern. dem entsprechend hast du selbsterdend das sonderkündigungsrecht. ggf. musst du allerdings darlegen, warum du in der neuen wohnung keinen eigenen strom hast. das einfachste hier wäre, du machst ein paar bilder vom zählerkasten und lässt den vermieter / die hausverwaltung ein paar zeilen dazu schreiben

lg, Anna

Kommentar von gf779sgf9sfugsg ,

Ich bin mir nicht sicher, ob ich keinen eigenen Zähler habe.
Im Anzeigentext der Wohnung wurde notiert, dass der Strom in den Nebenkosten enthalten ist, was ja eigentlich eher unüblich ist.
Mit der Hausverwaltung wurde bereits Kontakt aufgenommen, da warte ich noch auf eine Rückmeldung. Die Wohnanlage wurde 2013 gebaut, da sollte doch eigentlich ein eigener Zähler für jede Wohnung existieren, oder?

Wenn ich jetzt wüsste, dass der Stromvertrag auf jeden Fall beim Umzug beendet würde, könnte ich halt schon beim Vermieter für die neue Wohnung zusagen.

Kommentar von Peppie85 ,

Die Wohnanlage wurde 2013 gebaut, da sollte doch eigentlich ein eigener Zähler für jede Wohnung existieren, oder?

da gebe ich dir vollkommen recht. die frage ist nur, was für einer. wenn ihr eine PV auf dem Dach habt, die nicht voll ins netz einspeist, oder ein Blockheizkraftwerk, dann kann es duchaus sein, dass ihr den strom über euren vermiter respektive die Hausverwaltung bezieht. in dem fall greift die sache mit dem sonderkündigungsrecht.

lg, Anna

Antwort
von 12132nibe, 39

So wie in den agbs steht kannst du natürlich den Vertrag wegen Umzug kündigen.Ich kann mir aber nicht vorstellen das der Strom in den nebenkosten mit drin ist.Jeder Haushalt hat einen unterschiedlichen Verbrauch.Du hast bestimmt auch einen Stromzähler .Die können ja nicht den Verbrauch schätzen wo kmen wir denn da hin.Ausserdem kannst du so einen neuen Vertrag abschliessen wo du wieder Geld sparst.Ich kenne keine Mietwohnung in dem Strom in den Mietkosten enthalten sind.Falls kein Stromzähler für deine Wohnung vorhanden wie wollen die deinen Verbrauch berechnen.Schließlich wird deine Heizung per digital messanzeige auch später abgelesen um den Verbrauch abzurechnen.Wenn du mit den Vertrag zufrieden bist nimm diesen zur neuen Wohnung mit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community