Frage von puhdysfan,

Strickanleitung für Hundepullover gesucht

Ich suche für meinen Chihuahua eine Strickanleitung für einen Pullover mit Ärmel für die Vorderpfoten. Wir haben am WE mal bei Fressnapf geschaut, wollten einen kaufen, aber die sind uns einfach zu teuer. Da ich stricken kann, traue ich es mir zu, für unsere "Prinzessin" so einen auch selber hin zubekommen. Mir fehlt halt nur ´ne Anleitung. Habe auch schon mal gegoolget, es gibt Strickhefte für Hundesachen zu kaufe, aber ich will doch nur einen Pullover; und dafür dann ein ganzes Strickheft!? Die Maße sind Hals = 28 cm, Brust = 45 cm, Rückenlänge = 42 cm. Kann mir jemand eine Strickanleitung zur Verfügung stellen? DANKE im voraus.

Hilfreichste Antwort von bignose,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo, zunächst möchte ich alle, die Hundekleidung so pauschal verurteilen, ein bisschen zur Mäßigung rufen. Sicher, auch ich sehe neuerdings viele (in meinen Augen zu viele) eingekleidete Hunde, das scheint ein Trend zu sein. Bei 10 Grad muss kein Hund einen Mantel tragen. Aber es gibt Rassen bzw. kranke oder alte Tiere, bei denen es durchaus sinnvoll ist. Ob man sich bei der Wahl der Rasse nicht vielleicht auch darüber Gedanken machen sollte, ist die eine Sache, aber krank oder operiert werden (mit Fellverlust) kann der kernigste Husky oder Neufundländer. So, das war mein Statement dazu. Nun zur Frage: es gibt m.W. sogar ein Buch mit Strickanleitungen für Hundepullis. Allerdings solltest du bedenken, dass ein Pulli nicht für Nässe geeignet ist, dann ist wohl eher ein Mantel sinnvoll. Viele gute Tipps zum Thema Selbermachen für Hunde findest du in diesem Forum hier, in das ich dich herzlich einlade: http://www.miniflitzer.at/forum/index.php Dort gibt es auch Leute, die Hundepullover und -mäntel machen und dir sicher weiterhelfen werden. Gruß, Kerstin

Kommentar von bignose,

Vielen Dank für das Sternchen, das hätte ich gar nicht erwartet :-)

Antwort von Mucki123,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schau Dir das mal an

soooooooo schwer kann das eigentlich gar nicht sein.

http://www.doggiedesign.de/willkommen/Hundemode/Pullover-Sweat-Shirts:::1_8.html...

Antwort von anilec,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Kommentar von puhdysfan,

Diesen Shop hatte ich auch schon gefunden. Leider ist er aus der Schweiz uns man kann nur in SFr. (SchweizerFranken) bezahlen.

Antwort von Simmy1975,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hier schau mal da: http://anleitungen.bestrickendes.de/index.php?page=shop.productdetails&flypage=shop.flypage&productid=135&option=com_virtuemart&Itemid=1

Im übrigen: Ich weis nicht,was daran falsch ist,wenn man dafür sorgt,dass es seinem Hund schön warm ist....gib nichts auf die Kommentare!

Antwort von quietscheratsch,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.tiierisch.de/produkte/hundebekleidung

Hast Du da mal geguckt? Also von TRIXIE gibt es schöne Sachen, auch nicht sooo teuer.

Eine Freundin hat für ihren Mopsmantel ca. 16 Euro gezahlt.

Kommentar von puhdysfan,

Ich weiß, habe auch einen Wintermantel von "Trixi", der kam auch nur 19,00€. Dieser eignet sich aber nicht für die Hundeschule, weil er zu dick ist. Danke trotzdem für den Link.

Kommentar von quietscheratsch,

Pass dann auf das Material auf, sonst schwitzt er zu doll ;)

Antwort von schwabenblitz,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hunde sollten wirklich keine Klamotten tragen. Auch nicht in einen Hundesalon gehen oder die Krallen lakiert bekommen. Kauf dir lieber 'ne Barbie. Damit kommst du deinen Wünschen auch nach und es kommt kein Tier dabei zu Schaden.

Kommentar von puhdysfan,

Wahrscheinlich kennste Hunde nur aus dem Fernsehen oder aus Zeitschriften. Schon mal näher mit der Problematik beschäftigt!? Bei der/deiner Antwort scheint es nicht so. Kleine Rassen frieren num mal schnell und brauchen einen zusätzlichen Schutz, bei Kälte. Gerade wenn es Wohnungs-/Haushunde sind. Unsere Hündin ist zwar auch viel an der frischen Luft, hat aber keine Unterwolle. Stell du dich doch mal 20 Minuten, bei den jetzigen Temperaturen, nur mit Unterwäsche bekleidet vor die Tür und sag uns dann mal dein Urteil, ob dir immer noch warm ist!?

Kommentar von gego8888,

genau so ist es

Kommentar von schwabenblitz,

"Wohnungs-/Haushunde".. sind sie vom Menschen gemacht worden. Ich zweifle, dass die Natur diese Bestimmung für sie vorgesehen hat. Und ich brauche mich nicht in Unterwäsche rauszustelleun um den Hunden "nachempfinden" zu können, schließlich habe ich ja kein Fell.

Kommentar von Kati2295,

@ schwabenblitz ich bin ganz deiner meinung.. pullöverchen und designerstücke für wauwauchen find ich bescheuert..

unsere hündin friert auch mitlerweile (beagle) und hat jetzt dieses jahr da sie schon 9 ist eine ganz normale schlichte decke bekommen in ihrer größe, da sie auch immer mit am stall ist und da teils 2-3 std in der kälte sitzt .. da kann man denen sowas bei schnee schonmal gönnen..

aber einen pullover stricken..

aber ich glaube meine abneigung ist eher gegen die rasse als gegen die mäntel (solange diese nur zwecksweise angewendet werden) ..

chihuahua sind total überzüchtet nach dem kindchenchema.. kleiner körper und riiesen kopf mitr knopfaugen.. -.- am besten noch in der handtasche -.-

Antwort von joyce123,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich persönlich finde es lächerlich einem Hund einen Pullover anzuziehen! Lasst Hunde einfach Hunde sein, die brauchen das nicht. Zum Anziehen und herumschleppen gibt es Puppen!

Kommentar von quietscheratsch,

http://www.franks-hundetraining.de/2009/12/winterbekleidung-fur-hunde/

Allerdings sollte “Winterbekleidung” beim Hund nicht generell “belächelt” werden, da sie machnmal notwendig bzw. empfehlenswert ist. Kälteschutz ist bei frisch geschorenen, alten, kranken und geschwächten Hunden absolut empfehlenswert. Auch bei kleinen Hunden, die sehr schnell auskühlen, aufgrund Ihrer Rasse kaum Fell bzw. Unterwolle besitzen, kann ein “Winterschutz” sinnvoll sein.

Kommentar von puhdysfan,

Danke, voll deiner Meinung. Man muß jeden Hund als einzelnes Individium sehen und kann nicht alle über einen Kamm scheren. Ich glaube Leute die das nicht verstehen, haben entweder keinen Hund, oder lassen ihre einfach in der Kälte stehen!? Dabei ist ihnen der Hund dann wahrscheinlich auch noch sch... egal.

Kommentar von quietscheratsch,

joyce123 ist sonst eigentlich lieb hier *schleim =)

Ich finde auch, dass es "merkwürdig" aussieht ... aber der Mensch hat sich diese Rassen eben so gezüchtet, dafür können die Hunde ja nichts.

Kommentar von joyce123,

Ich würde mir schon mal niemals so ein überzüchtetes Hündchen kaufen, was kein vernünftiges Unterfell mehr besitzt. Hunde sollten Hunde bleiben dürfen!

Kommentar von Kati2295,

@ joyce123 seh ich auch so.. ich hab mich auch lange gweigert meinem hund (beagle) einen mantel zu kaufen.. jetzt hat sie einen, da sie schon 9 ist und eben sehr viel mit am stall ist, wos ie lange in der kälte sitzt..

aber dieses ganze chihuahua und yorki und wuaaah -.- sowas sind doch keine hunde -.-

Antwort von Paula25,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo. Viellecht mal im Handarbeitsgeschäft fragen, oder bei einer Scheiderin, Schneideränderei, wenn Handarbeitsvorführungen sind also Handarbeitsvereine ihre Werke anbieten, Ode rbei der Volkshochschule mal fragen. Die bieten auch ähkurse und andere an.Die haben oft Ideen wie man das hin bekommt.

Wenn du aber stricken kannst, musst du einfach messen und die Beine zuerst stricken. Dann für den Body, irgndwie mit Druckknöpfe. Dann die Beine annähen. Das müsste eigendlich gehen. Bei Socken strickt man auch erst die Hacken glaube ich und bei Handschuhe? Erst die Finger. Und ein Handschuh ähnelt etwas einem Hundepulli. Einfach ersuchen. Klappt es nicht, kann du die Wolle ja wieder aufrollen. Verlierst ja nichts. Auf der anderen Seite ist es nicht natürlich für Hunde, auch wenn ich weiß, dass so kleine hunde oft frieren. Das heißt für ich, dass der Hund imme rin Bewegung bleiben sollte. Dann friert er auch nicht. Er kommt dann ja in die warme Wohnung oder Haus.Ist shcon etwas Tierquälerei. LG: Paula

Antwort von gego8888,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

versuch doch mal eine anleitung für ein baby pulli der passt dann sicher deinem hund

Kommentar von puhdysfan,

Geht nicht, beim Hund sitzen die Beine weiter zur Brust und nicht wie beim Menschen an den Seiten. Das macht die Schwierigkeit aus.

Kommentar von gego8888,

komisch meinem welpen passte der pulli vom baby

Antwort von Kati2295,

ich finde man sollte die züchtung solcher "modehunde" nicht unterstützen ... -.-

Kommentar von bignose,

Aha, und wenn man nun so ein Tier aus dem Tierschutz holt? Nicht nur 'Modehunde', sondern z.B. auch Galgos/Podencos oder andere 'südliche' Hunde haben es bei den hiesigen Temperaturen schwer. Sollen die deshalb im Tierheim versauern, nur damit man sich nicht mit einem bemantelten Hund schämen muss??? Vielleicht mal darüber nachgedacht?

Kommentar von Kati2295,

-.-

oh man.. ich wüsste nicht das jmd seinen podenco in der handtasche mitträgt oder ?

und ich schöme mich nicht für mäntel mein hund hat dieses jahr auch einen bekommen weil sie schon älter ist..

nur chihuahua und co. find ich einfach überzüchtet ... mal drüber informiert was für qualen das teilweise für die tiere sind ?

fehlstellund im gebiss, zu großer kopf.. das sind alles so sachen.. sowas ist für mich kein hund mehr..

achja und ich bin sehr FÜR tierschutz und tierheime.. davon redete ich auch nicht wie ich schon weiter oben gesagt hab ...

PS: modehunde sind keine hunde die mode tragen, sondern hunde die zur zeit "in" sind, weil miley cyrus und co sie mit sich rumtragen und alle auch einen wauwau zum anziehen und rumschleppen haben wollen -.-

Kommentar von bignose,

Hallo Kati2295, ich gebe dir ja grundsätzlich Recht. Auch ich halte Qualzuchten für unzeitgemäß und denke, damit sollte schnellstmöglich Schluß sein, ich habe auch das mit den 'Modehunden' richtig verstanden. Aber das war ja hier nicht die Frage, und nicht alle Chihuahuas sind Qualzucht. Unser Großer (Schulterhöhe 85 cm, 45 kg) hatte einen 'Kumpel', das war ein Chi, und ich kann dir sagen, der Kleine hat unserem Zottel gezeigt, wo's langgeht. Der Kleine hatte täglich mehrere Stunden Auslauf und konnte Hund sein, trotz seiner geringen Größe. Ich finde es immer traurig, wenn Kleinhundehalter so pauschal verurteilt werden, nur weil es eben leider Kleinhundehalter gibt, die aus ihren Hunden tatsächlich Plüschtiere machen; die Fragestellerin hat z.B. nichts davon geschrieben, dass sie ihren Hund in eine Tasche packt, aber du hast das anscheinend so interpretiert. Gruß, Kerstin

Kommentar von Kati2295,

ja gut dann bin ich vllt mit etwas zu vielen vorurteilen an die sache gegangen..

klar, wenn ein chihuahua auch hund sein darf (so wie bei euch) ist das auch was anderes.

wie du schon sagst.. wenn es eben keine plüschtiere sind.

da hast du recht.

war vllt etwas unüberlegen das kommentar. nur ich finde diese handtaschenhunde-mode echt einfach nur schlimm ..

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community