Frage von IchEsseKekse, 21

Streuner Kater aber ich habe schon eine Katze?

Hallo mir ist ein Kater zugelaufen ich war schon beim Arzt mit ihm er ist relativ Alt ich würde ihn ja aufnehmen weil er mit leid tut er ist ganz abgemagert. Doch ich habe angst das meine jetzige Katze abhaut ins Tierheim will ich ihn auch nicht stecken. Meine Katze ist 4 Jahre alt und verträgt sich ganz und garnicht mit dem Kater.
Einmal ist mir der Kater ins Haus gekommen ich habe nicht aufgepasst und er ist rein gelaufen dann hat er meine Katze gesehen und hat sie angefaucht meine Katze saß da aber nur und hat ihn nur angeschaut ich habe ihn sofort rausgetragen.
Eine Stunde später hatte ich meine Katze rausgelassen sie ist direkt auf die Straße gerannt ist sie vielleicht neidisch weil ich mich um den alten Kater gekümmert habe ( gestreichelt, gefüttert ) auf jedenfalls bin ich meiner Katze auf die Straße gefolgt und habe sie auf den Arm genommen, Sie wollte nicht abhauen oder so ich glaube sie war froh das ich sie nachhause trug?
Was soll ich tun der Kater ist außerdem Taub!
Ich will den Kater nicht einfach auf die Straße setzen oder ins Tierheim stecken will aber auch meine Katze nicht verlieren helft mir Bitte!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lolalolo998, 21

Ich habe selber Katzen und ich kann dir ein raten :lass den Kater kastrieren wenn er es noch nicht ist und nehme ihn erstmal rein ,lass ihn auf Krankheiten prüfen,wenn die beißen sich nicht bis aufs Blut Prügeln ist alles gut jeder versöhnt  sich C: Wenn nicht bringe den Kater (anrufen) nach wildeshausen ins ,, Katzen haus,,/www.Tierschutzgruppe-wildeshausen.de

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 12

Es ist lieb, daß Du Dich kümmerst, aber was hast Du gegen Tierheime? Die helfen in solchen Situationen.

Da Du selbst nichts tun kannst, außer Geduld zu haben, ist ein Tierheim oder eine Katzenhilfe in Deiner Nähe die erste Anlaufstelle. Dort wird man Dir auf alle Fälle weiterhelfen. Ich weiß nicht, ob Du in Wildeshausen wohnst (weil dies so in einer Antwort stand), aber Du kannst im Internet mit dem Namen Deiner Stadt-Tierheim" googeln. Ansonsten gib mir in einer PN Deinen Wohnort an, dann kann ich Dir eine Anlaufstelle nennen.

Katzen freuen sich nur ganz selten, wenn da jemand in ihren neuen Bereich eindringt, und man kann wirklich nichts tun, außer Geduld zu haben. Aber der arme Kerl wird in erster Linie einen Tierarzt brauchen, der ihn gegen Parasiten behandelt und dnn feststellt, ob mit ihm alles in Ordnung ist. Wenn Du gar keine Hilfe bekommst, sag mir Bescheid. Meine beiden Altertümchen sind mit mir Kummer und wechselnde "Eindringline" gewöhnt. Ich würde überlegen, ihn zu mir zu nehmen.

Antwort
von Dackodil, 13

Beruhige dich erst mal ein bißchen und habe Geduld mit den beiden.
Sie haben ja erst einen Tag Kontakt. 
Mehr als Fauchen ist nicht gewesen. Das ist ein gutes Zeichen.
Je ruhiger du bleibst, desto ruhiger werden die Katzen bleiben.

Ich bin ziemlich sicher, daß in 2 - 3 Wochen Friede, Freude, Eierkuchen ist.

Bitte nur nicht ständig eingreifen, nur weil mal Gekreische ist. Das gehört dazu. Das machen die beiden unter sich aus.
Der alte Herr ist kaum noch auf Streß aus. Der will nur seine Ruhe. Und deine Katze wird sich auch an ihn gewöhnen, auch wenn sie draußen keine anderen Katzen mag.

Schön, daß du nicht wegsiehst :-)

Alles wird gut. Streichel die beiden von mir.

Antwort
von stellabell, 16

Behalte ihn auf jeden Fall wenn es sein muss in nehm anderen Zimmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten