Frage von Abrams, 88

Streuner Hunde gefährlich?

Hallo ich bin gerade im Urlaub in Griechenland und hier ist ein Hund direkt neben meiner liegematte. Der beißt auch nicht ich hab ihn gestreichelt jedoch warnt mich eine Oma die ganze Zeit ihn in ruhe zu lassen da er krank sein könnte oder Läuse, zecken usw hat. Ist der Hund jetzt gefährlich? Kann ich von ihm krank werden (es steht nivhtmal fest ob er nun Krank ist). ich kwnn mich mit Hunden auch nicht aus also darf ich ihn streicheln oder stimmt das was die Oma sagt und der Hund sei gefährlich für mich

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 25

Hi,

Ich sehe das allgemein kompliziert, bald ist die Ferienzeit vorbei und ab da ist es für die Hunde gesünder Abstand zum Mensch zu halten, weil die da oftmals wie Schädlinge behandelt werden. Auch wenn er dir leid tut, halte dich da lieber zurück, damit er sich nicht zu sehr an netten Mensch gewöhnt. 

Und klar so Straßenhunde können Würmer, Giardien, Flöhe, Zecken und andere Parasiten haben,auch können die mal krank sein. Aber nicht alles ist zwangsläufig für den Mensch gefährlich. Hände ordentlich waschen nach den streicheln und das Ding ist durch ;) 

Antwort
von MrDackel, 28

Es kann schon sein dass er Krankheiten hat, einige sind auch auf den Menschen übertragbar(http://www.planethund.com/hundegesundheit/zooanthroponose-uebertragbare-krankhei...). Du solltest ihn dir genau ansehen, hat er Schaum vor dem Mund, kratzt er sich dauerhaft, hat er Schwarze Insekten in den Ohren, wenn das zutrifft solltest du lieber Abstand halten. Auf Jedenfall solltest du dich nicht abschlecke lassen oder mit Blut und Urin in Kontakt kommen

Antwort
von NB123, 29

Ich hab bis jetzt keine schlechten Erfahrungen mit Streunerhunden gemacht, eher im Gegenteil. Aber ja, man sollte sehr vorsichtig sein und definitiv nie einfach so irgendeinen Hund streicheln. Also sei achtsam und lass den Hund einfach in Ruhe, wenn du nicht so genau weißt, ob er nicht vielleicht doch mal zuschnappen könnte.


Antwort
von katzevic, 30

Er kann , und wird wahrscheinlich, Flöhe und Zecken haben. Ich fasse keine Streuner in Griechenland an.  

Antwort
von Ballerburg, 44

Finger weg von streunenden Hunden. Die können sämtliche Krankheiten haben, die du gar nicht erkennen kannst.

Stell dir vor, der hat Tollwut und beisst dich, dann wünsch ich dir schon mal viel Spass. Und vergiss nicht, dass in Griechenland die medizinische Versorgung nicht so gut wie in Deutschland ist.

Kommentar von katzevic ,

Die medizinische Versorgung in Griechenland ist sogar besser als unsere, nur die Griechen müssen fast alles selber bezahlen, deshalb gehen sie nicht zum Arzt ;-), weil sie nicht das Geld haben dafür.

Kommentar von claubro ,

Abgesehen davon, dass ich auch keine streunende Hunde anfassen würde...aber ihm nun Angst wegen Tollwut zu machen ist eher unnötog!

1. Hätte der Hund ihn dann bereits gebissen

2. Gilt Griechenland als Tollwut frei

3. Auch wenn Griechenland eventuell keine so gute medizinische Versorgung hat, gibt es dort auf jeden Fall etwas gegen Tollwut (wenn man zeitig genug geht selbstverständlich). - Er ist ja nicht auf einer einsamen Dschungelwanderung in den Regenwäldern Brasiliens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten