Stresspickel zur Schulzeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lieber Fragast/Leo

Der Auslöser dieser Pickel könnte tatsächlich der (Schul)Stress sein. Folgende Tipps können dir da vielleicht weiterhelfen:

  • Suche dir MINDESTENS ein Tag in der Schulzeit, an dem du dich komplett ausruhst und die Schule einfach mal im Hintergrund lässt. Mach das aber bitte nicht jeden Tag, denn wie wir alle wissen, ist die Schulbildung sehr wichtig. Es sollte immer der gleiche Wochentag/die gleichen Wochentage sein, damit sich dein Körper darauf vorbereiten kann und sich besser erholt. Auf jeden Fall solltest du dir nicht gerade dein Freitag oder den Montag aussuchen, da sie sehr am Wochenende liegen, an dem du dich sowieso nicht besonders auf die Schule konzentrierst, sondern sich eher ausruhst. Also solltest du z.B: den Mittwoch nehmen und einfach nur relaxen.
  • Trinke besonders in der Schulzeit sehr viel. In deinem Alter empfehle ich dir MINDESTENS 1,5-2,0 Liter täglich, am besten 2,0-2,5 Liter. Auch solltest du genügend schlafen. Dabei wären 8 Stunden Schlaf für dich un deine Situation angebracht.
  • Benutze vor allem in der Schulzeit Feuchtigkeitscremes, denn deine Haut verliert bei Überlastung des Körpers, Stress und viele Aktivitäten viel Feuchtigkeit, die du deiner Haut zurückgeben solltest, damit sich keine Pickel bilden.
  • Peeling sind auch nur zu empfehlen. Ich persönlich würde dir ein Peeling pro Woche raten, das ist aber oft unterschiedlich. Es gibt Haut, die ein Peeling nur alle 2-3 Wochen benötigt, es gibt aber auch Haut, die ein Peeling zwei mal wöchentlich benötigt. Zum peelen empfehle ich dir besonders Fruchtsäurepeelings.
  • Treibe oft genug Sport und achte darauf, dass du dich besonders in der Schulzeit gesund ernährst.

Das wären die Tipps, um Pickel dieser Art zu meiden.

Ich würde mich freuen, wenn ich dir helfen konnte. Viel Glück!

LG-BurjKhalifa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Pickel können stressbedingt auftreten ... Kann's mir aber schlecht vorstellen , dass du Freitag aussiehst wie sonst was und Samstag wieder alles 🔝 ... Da übertreibst glaub bisschen wann ich das so sagen kann ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress kann wirklich eine Ursache für Pickel sein. Denn mentale Belastungen, Ärger und negative Aufregung reduzieren das
antibakterielle Schutzschild der Haut, was wiederum Entzündungen
begünstigt. Am besten du versuchst als Ausgleich viel Sport an der frischen Luft zu machen, am besten in der Sonne, denn Sonnenlicht kann Pickel reduzieren. Sonst kann ich dir auch noch empfehlen auf deine Ernährung zu achten: Ernährst du dich unter der Woche ungesünder als am Wochenende? Mehr fast food und Kaffee? Zucker, Weizenmehl, Konservierungsstoffe, Fett und Milchprodukte begünstigen unreine Haut. Versuche deshalb alles möglichst frisch zu essen, viel Obst und Gemüse und basische Lebensmittel wie Kartoffel, Reis, Vollkornbrot. Oft fehlen dem Körper auch wichtige Vitamine und Spurenelmente wenn die Pickel sprießen. Nahrungsergänzungsmittel mit Zink, Brennessel, Kieselerde, Curcuma, Kupfer, Grüntee können helfen. Und natülich ein guter, austrocknender Abdeckstift (z.B. von AOK). Und last but not least: Achte auf ausreichend Schlaf, denn nachts regeneriert sich die Haut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?