Frage von anna0400, 87

Stressbedingte übelkeit oder Mageesucht?

Hey Community Also steht ja schon oben meine Frage Also ich bin 16 und wiege momentan 60 kg bei eimer Größe von 1.63 m.. Naja habe irgendwie sau viel stress keinen freien tag und seit ein paar tagen kann ich nicht mal mehr essen.. alles was oben rein kommt geht auch wieder da raus... mir wird sofort schlecht und wenn ich aber nichts ess wird mir nach 4 Tagen schwindelig

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt, Ernährung, Krankheit, ..., 23

Hört sich nach stressbedingter Übelkeit an - hierbei spricht man von Psychosomatik - dabei werden die Beschwerden durch innere Anspannung über das vegetative Nervensystem ausgelöst. Weitere Beispiele psychosomatischer Symptome und was dagegen hilft, findest Du hier in meiner Antwort.

https://www.gutefrage.net/frage/stechen-im-herz-14#answer103332304

Ausserdem findest Du hier viele Tipps zum Entspannen - darunter
Sofortmaßnahmen sowie Entspannungsübungen und Entspannungstechniken.

http://karrierebibel.de/pause-machen/

Antwort
von Schimmelbeef, 34

Kommt jetzt drauf an wovon du stress hast und ob du dich davon befreien kannst. zb mal krank melden in der Schule. Red mit deinen Eltern und die werden wissen was sie machen sollen

Kommentar von anna0400 ,

Ich hab sowohl schulischen als auch außerschulischen stress...

Antwort
von Baumkuschlerin, 6

Ich kenne das sehr gut. Wenn es ich mal nen schlechten und stressigen Tag habe kann ich automatisch nichts mehr esswn fphle mich voll und muss mich übergeben. Das bedeutet das du mal aus diesem Stress ausbrechen und das "Problem" das du hast lösen musst.... Manchmal belasten einen Dinge die nicht wirklich offensichtlich für einen sind.

Antwort
von Vivibirne, 19

Ja du solltest zum arzt gehen da ein mangel an nahrung wirklich gefährlich werden kann. Stress schlägt auf den magen & kann u.a auch Magengeschwür hervorrufen

Kommentar von anna0400 ,

Ich weiß nicht wie ich mit meiner Mutter darüber reden soll :/

Antwort
von KilluaHatake, 39

Ich spreche hier aus Erfahrung! Ich habe genau das selbe! Also du hast gesagt das du essen kannst dir dann aber schlecht wird und dich übergeben musst, richtig? Ich habe genau das selbe eine Zeit lang gehabt. Also du hast immer viel zu tun und dann kannst du natürlich auch viel essen. Der Magen hat aber nur eine geringe Speicherfähigkeit. Also ich würde dir empfehlen vor dem Essen und eher gesagt den Tag über sehr viel zu Trinken. Das wird den Hunger verringern. 

Falls das nicht hilft, esse aber halt z.B. nur ein Brot. Schwarzbrot mit Käse oder Wurst ist dann am effektivsten, es sätet und du isst nicht viel. Mittags, wo es bei dir wahrscheinlich warmes essen gibt, habe ich mehrere Möglichkeiten es zu lösen. Also pass auf: Sollte es Reis dazu geben, esse mehr Reis als das andere. 

Kürzen wir das ab. Du musst nur wieder ein Hungergefühl entwickeln. Du hasst wahrscheinlich auch Stress mit der Familie aber das kannst du wenn du willst mir so schreiben über den Chat. 

Hoffe es geht dir bald besser.

Lg Killua

Kommentar von anna0400 ,

Ja genau so ist es bei mir :/ 

In meiner Familie läufts in dem sinne ned so weil meine eltern getrennt sind und ich mit keinem von meinen Elternteilen n super Verhältnis habe... werd halt immer grundlos angezickt und co..

In d Schule hab ich Probleme mit den ganzen Terminen die ich da noch hab von den AGS und so darf aber nicht verlassen

In der Freizeit muss ich viel organisieren und komm ned hinterher..

Kommentar von KilluaHatake ,

Pass auf. Was musst du denn organisieren? Frage doch ein Paar Freunde ob sie dir helfen. Ich wurde immer wieder von meinen Freunden auf die Beine geholt als ich dachte das mein Leben nichts wert ist. Also frage doch ein Paar Freunde ob sie dir beim lernen, organisieren und so helfen. 

Bei deinen Eltern kann ich dir nur einen Tipp geben. Sage ihnen deine Meinung! Laufe nicht davon und lass dich nicht immer runter machen! Es wird Zeit aus dem Versteck zu kommen und sich zu wären. Fange bei deiner Mutter an. Sage das du so nicht behandelt werden willst. Bei deinem Vater wird das etwas schwieriger da wir Männer ziemliche Dickköpfe sind. Sag aber auch zu ihm wie du dich fühlst und falls das bei beiden nicht hilfst kontaktiere andere Familien angehörige so wie Tante,Onkel und Großeltern. Was auch immer gut ist sind Geschwister, falls du welche hast, sie halten dir schon den Rücken frei.

Zeig es ihnen! 

Lg Killua

Antwort
von einfachichseinn, 28

Magersucht hat in der Regel nicht wirklich viel mit dem Gewicht zu tun, sondern mit der der Einstellung zum Essen.

Das, was du beschreibst klingt wirklich eher nach einem Stresssymptom.

Antwort
von Rendric, 39

Dann würde ich eher auf Stressbedingte Übelkeit tippen. Geh zum Arzt und nimm dir vor allem eine Auszeit.

Antwort
von suitman1230, 34

So schnell wirst du nicht Magersüchtig. Bei Stress hat man meistens keinen Hunger oder eben fressattacken. Du solltes trotz stress essen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community