Frage von 16Prinzessin12, 80

Stress, Suizidgedanken, Schule - HILFE!?

Ich brauche mal ganz dringend einen Rat!!

Und zwar bin ich 16 Jahren alt und besuche momentan die 10. Klasse einer Realschule. Zur Zeit geht es mir nicht besonders gut... mir fehlt die Motivation zum Lernen. Ich weiß selbst nicht, was genau mit mir los ist. Ich fühle mich total müde, kraftlos, teilweise so schlimm, dass Suizidgedanken mit meinem Kopf rumschwirren und meine Arme, dem Angriff einer tollwütigen Katze gleichen. KURZ: Mir geht es sowas von schlecht!! Meine Schulleistungen leiden sehr darunter... in der letzten Englisch- und Deutscharbeit habe ich einen 4 geschrieben und heute haben wir auch noch die Mathearbeit zurück bekommen... ist eine 6 geworden. Darunter steht, dass meine Mutter meinen Klassenlehrerin kontaktieren soll, damit ein Fördergespräch vereinbart wird. Ja, Nachhilfe wäre toll... Würde ich auch gerne annehmen. Ich bin selbst total enttäuscht von mir, weil ich weiß, dass ich es eigentlich besser könnte, momentan kann ich aber nicht... mir fehlt die Kraft und Motivation dazu.

Ich kann und will einfach nicht mehr!! Dieser Stress bringt mich um..

• Wie soll ich meiner Mutter die Noten erklären? Sie schreit mich doch sofort an, dass ich faul bin und nicht genug lerne... dabei kann ich nicht.. ich will ja, aber irgendwann verzweifle ich... Es zieht mich runter und Ich gebe auf.

• Sonst noch irgendwelche Ratschläge? Erfahrung? Tipps?

LG Vivian

Support

Liebe/r 16Prinzessin12,

solltest du Suizidgedanken haben, dann möchte ich dich ermutigen, mit Vertrauenspersonen - wenn möglich - zu sprechen. Oder mit der www.telefonseelsorge.de, die bietet auch Beratung über das Internet an, wenn du ungern telefonierst. (Es gibt auch für Jugendliche spezielle Hotlines: z. B. nummergegenkummer.de, junoma.de, u25-deutschland.de, youth-life-line.de etc.).

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von sweetblueeyes84, 39

Hallo Vivian,

du solltest dringend das Gespräch mit einer Person deines Vertrauens suchen. Wenn du mit deiner Mutter nicht reden kannst oder willst, dann kann dies vielleicht auch der Vertrauenslehrer deiner Schule, vielleicht sogar deine Klassenlehrerin sein.

Eine weitere Möglichkeit ist ein "Sorgentelefon". Manchmal hilft es schon sich seinen ganzen Frust von der Seele zu reden. 

Auf keinen Fall solltest du deine Probleme mit dir allein ausmachen. Du bist gerade in einer schwierigen Phase die du mit Hilfe überwinden kannst.

Ich wünsche dir Kraft und alles Gute.

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Die einzigen Personen, denen ich vertraue, wohnen knapp 350km von mir entfernt und wir sehen uns nur 2/3mal im Jahr. Aber wie können mir die da helfen?! Über whatsapp darüber "reden"?!

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Wie sieht es mit dem Vertrauenslehrer aus? Kannst du dir vorstellen mit ihm/ihr zu reden?

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Ich mag sie nicht (komischerweise bin ich fast die einzige Person, die unsere vertrauenlehrerin an unserer schule nicht mag)... Sie wirkt auf mich unsympathisch und meine Probleme gehen diesen Menschen nichts an... Die würde mich eh nicht ernstnehmen.

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Gegen mangelnde Sympatie kann man natürlich nichts machen, allerdings darfst du nicht vergessen, dass es ihr Job ist, dass sie zur Verschwiegenheit verpflichtet ist und dass sie dir sicher den einen oder anderen Rat geben kann.... Vielleicht könnte sie auch ein Gespräch zwischen dir und deiner Mutter moderieren.

Denk nochmal darüber nach...du tust es für dich und musst ihr auch nicht deine Probleme bis ins Detail erläutern.

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Danke... das wenigstens jemand versucht mir zu helfen :,) Finde ich sehr nett!

Kommentar von sweetblueeyes84 ,

Gern. Kannst mir auch gern eine PN schicken, vielleicht hilft dir das für den Moment.

Antwort
von DerLouser123, 38

Suche dir eine Person mit der du darüber sprechen kannst, die dich aber auch Versteht. ob das bei deiner Mutter der fall sein wird weiß ich
nicht. meine Noten blieben unter anderen wegen Depressionen auch immer
eher schlecht, und ich sag dir dass das in Zukunft vieles erschweren
wird. also knie dich richtig rein, und wenn du psychisch nicht mehr
kannst musst du einfach mit jemanden sprechen. nicht das du noch ganz
kaputt gehst.

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Ich habe niemanden mit dem ich darüber sprechen will.. Beziehungsweise fehlt mir irgendwie der Mut dazu.. Ich habe das Thema schonmal bei zweitem freundinnen (Internetfreundinnen) angedeutet und sie meinten, dass das schon wieder wird und ich mich eben anstrengen soll.. leichter gesagt als getan

Antwort
von chrisis98, 28

Bin ähnlich am arsch sag es ihr einfach sprich mit einem Lehrer darüber sich dir einen Psychologen und finde die Ursache für deine traurigkeit

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Und wie sagen?! Sie wird mich nicht ernst nehmen oder wie bei meiner Schwester damals Amok laufen (durchdrehen). 

Kommentar von chrisis98 ,

dann solltest du deiner Mutter mal von mir sagen das etwas bei ihr nicht stimmt So etwas MUSS man ernst nehmen das kann sehr schlimme folgen haben machs besser als ich kümmere dich um deine Probleme vertrau mir das ist wirklich besser so ich habe am eigenen Leib erfahren was es heißt sowas nicht zu behandeln oder erst gar nicht zu erwähnen in meiner Familie gab es dadurch einen tot auf den dann 2 weitere folgten

Antwort
von storcker2, 34

Such dir ein hobby... Lass dich nicht von Druck der Schule unterkriegen mach mal zur Abwechslung was mit freunden rede mit deinen Lehrer darüber das es dir nicht gut geht vlt kannst auch beurlaubt werden es kommt ganz klar von zu viel stress der in dein alter besonders hoch ist

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Momentan gehe ich ja in die 10. Klasse, d.h. mein Abschluss steht kurz bevor.. meine Noten dich wichtiger als je zu vor und nun verkacke ich ALLES! Von der Schule befreit zu werden ist wohl keine Option, weil ich dann den ganzen Stoffe verpasse... ich habe auch schon überlegt die Klasse zu wiederholen (bzw zieht meine Mutter mein Selbstwertgefühl extrem runter... ich würde die Klasse eh nicht schaffen und durch alle Prüfungen rasseln)... Aber das möchte ich eigentlich nicht!

Kommentar von storcker2 ,

es bringt aber auch nichts sich so ein stress zu machen dann klappt das bestimmt nicht und so schlimm ist das nicht mit den Prüfung wichtig ist das du nicht irgendwie aufgibst und dich runterziehen lässt Versuch nochmal alle deine Reserven einzusetzen mach die Schule aber denke in der Zeit auch mal an dich gehe mal spazieren in frische Luft auch bischen auf ausgewogenen schlaf achten und deine Ernährung beachten sind ja nun mal alles Faktoren die zum Erfolg beitragen

Kommentar von 16Prinzessin12 ,

Danke... Ich habe so verdammte Zukunftsängste... Versuche mich zusammen zureißen um einen guten Abschluss zu erlagen... Doch momentan küsst ich immer wieder den Boden... und würde am liebsten alles aufgeben... :( 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community