Frage von bauerelias, 68

Stress mit Mutter [Gewalt] ;c Helft mir?

Helft mir was soll ich tun, ich hab meine Mutter ganz schön geschlagen. Ich bin verzweifelt wir schreien uns an und noch anderes, ich bin 14 . Und der grund ist meißtens - Ich muss in ihrem zimmer zocken , das kabel reicht nicht. Und wenn sie ihre ruhe haben will sagt sie halt ich sol aufhören :C und da reagiere ich mit wieder worten. Dann kommt sie mit konsequenzen, z.b wenn sie mein internet raus zieht, sage ich [[Schlimme Wörter]], und dann entzieht sie mir das tashcengeld -.- naja und dann schubs ich sie, sie gib mir ne backfeife, dann hab ich sie geschlagen "_" ich weiß nicht ich kann mich schlecht gegenüber meiner mum beherschen .__.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wivivi97, 29

Ich finde es gut, dass du es jemanden sagen kannst und das du sogar sagen kannst das auch du geschlagen hast. Es gibt leute die hätten das gar nicht erwähnt weil sie wissen das es falsch ist und sie sich dafür Schämen was du wahrscheinlich auch tust.

Ich finde es gut das du dich entschuldigt hast. Deine Mutter braucht vielleicht auch ein bisschen ihre Zeit bis sie das annehmen kann. Früher als meine Mutter noch lebte und sie mich Geschlagen hatte und sich darauf hin Entschuldigte konnte ich das auch nicht so recht annehmen. Ich dachte so:,, Dann schlägst du mich wieder und entschuldigst dich wieder, dann passiert das immer wieder und du entschuldigst dich trotzdem immer wieder dennoch passiert es wieder und wieder entschuldigungn.'' So denkt vielleicht deine Mutter grade auch. Aber das ist etwas was nicht einfach von heute auf morgen geht.

Klar es ist leichter gesagt als getan wenn ich sage höre auf deine Mutter, wenn schluss ist mit TV, Internet oder PC spiele usw. dann ist das nun mal so. Aber ich habe auch Geschwister oder sogar mein eines Kind kann und will auch nicht jedes Nein akzeptieren. Vielleicht kann man es so einplanen das du jeden Tag 1 Stunde oder 2 stunden nach Hausaufgaben oder so am PC TV Internet oder Gamen darfst aber danach schluss ist. Und das deine Mutter einen Rückzugsort hat wo sie sich Zurück ziehen kann. So haben beide was. Du machst nicht den ganzen abend was im Internet und dennoch eine begrenzte Zeit wo du darfst und wo auch von deiner Mutter nicht ,,gestört'' werden darfst und trotzem auch das deine Mutter ihr Zimmer hat wo sie sich zurück ziehen kann oder sich ausruhen kann, lesen kann oder was sie gerade machen will. Vielleicht stellt ihr den TV ins Wohnzimmer damit du dort Gamen kannst während deine Mutter im Zimmer ist.

Zum Schlagen. Einmal hat es mein Kind mich auch gewagt zu schlagen. Sie ist allerdings erst bald 2 Jahre alt. Und sie hat auch ihre ,,Strafe'' in dem Moment bekommen, aber ich habe einen Tag ruhe gelassen und am Nächsten Tag (es ist am Abend passiert) versucht mit ihr darüber zu reden. Sie ist erst 2 aber sie ist klug und versteht mich und sie redet auch schon in vollen sätzen. Ich hab ihr auch erklärt das das nicht geht da ich sie auch nicht schlage.

Ich würde dir deswegen raten, mal an einem Ruhigen Tag wenn ihr beide soweit gut drauf sind, ein Gespräch aufzusuchen und mit ihr nochmals darüber zu reden und mit ihr darüber zu reden was ihr beide ändern könnt und was ihr dagegen machen müsst/könnt. Und vielleicht ist eine Therapie nochmals Notwendig. Manchmal klappt nicht immer nach einem Versuch sondern man muss seinen Problemen eine 2. oder 3. Chance geben. Darum versucht nochmals eine Therapie bei einem anderen Therapeuten.

Viel Glück dabei und euch alles Gute.

Kommentar von bauerelias ,

Hey Danke ^^ 

Antwort
von hertajess, 9

Geht gemeinsam zum Jugendamt, schildert die Situation und bittet um Familienhilfe.  So nennt sich die Geschichte. Therapie gibt es über eine Diagnose eines Psychiaters. Wenn aber Euer Verhalten einer psychiatrischen Störung entsprechen sollte wäre ein durchaus beachtlicher Teil der deutschen Bevölkerung von dieser psychiatrischen Erkrankung betroffen. Tatsächlich handelt es sich um eine sogenannte soziale Störung. Die hat ihre Gründe. Krieg zum Beispiel. Wirkt sich mindestens bis in die dritte Generation nach den Teilnehmenden auf solche und andere Weise aus. Psychiater verschreiben wahrnehmungsverändernde Drogen der Pharmaindustrie. Eine Familienhilfe vermittelt, hilft dabei auf andere Weise miteinander umzugehen, Deine Pubertät weniger schmerzhaft erleben zu müssen. 

Antwort
von bauerelias, 34

Naja es hat glaub auch viel damit zu tun das unsere zimmer 0.20 cm entfernt sind . Ist schon nervig das ich jeden morgen durch ihr zimmer muss. aber in den nächsten wochen wird es besser, da zieh ich 20 meter weg , ;) Wir leben in einem Schloss mit 20 weiteren nervigen personen

Antwort
von Maleachen, 43

Zeig deinen Eltern Respekt. Was würdest du ohne sie tun? In einem Heim abgammeln. Wenn du dich änderst wird sie die ''bestrafungen'' auch lassen. Viel glück. 

Antwort
von Sgladschtglei, 20

Da gibt es etwas ganz einfaches was du tun kannst:

Werf dich von der nächsten Brücke. Doch Obacht! Sie sollte nicht die Mindesthöche von 25m unterschreiten! Einen Ausnahmefall gibt es natürlich. Sollte sich unter der Brücke eine Autobahn oder ein Fluss mit mörderischem Strom befinden, ist es vollkommen egal wie hoch die Brücke ist.


Hoffe ich konnte helfen.

Gruß

Sgladschtglei, Junge!

Antwort
von Allexandra0809, 46

Wenn Deine Mutter sagt, dass Schluss ist, dann ist Schluss. Da brauchst Du gar nicht erst anfangen wollen, zu debattieren.

Wenn Du Deine Hand gegen Deine Mutter erhebst, so ist das ein absolutes No -go und Du solltest Dir mal überlegen, was bei Euch schiefgelaufen ist.

Kommentar von wivivi97 ,

Sie/Er hat ja uns geschildert was schief gelaufen ist. Und ich finde da haben beide ihre Fehler. Auch eine Mutter sollte sein Kind nicht schlagen. Aber ein Kind erst recht nicht. Aber beides sind Menschen die es nicht Verdient haben egal was passiert ist, das man geschlagen wird.

Antwort
von Itsme88, 37

Schäme dich!
Na ja, dann landest in einem Heim. Und dann?
Wirst heulend deine Mutter anflehen das du wieder heim darfst

Antwort
von Kirschkerze, 68

sprich mit ihr und mach dann eine Therapie.

Antwort
von adelina2001, 18

Entschuldige dich nochmal!!
Hast du etwa kein Respekt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community