Frage von SoDoge, 168

Stress mit eBay-Käufer, könnte es Betrug sein?

Hallo,

ich habe ein Tablet verkauft und erst das Geld nicht erhalten. Jeden Tag bei PayPal gecheckt, nichts gesehen. Irgendwann hab ich mich gemeldet und darauf hingewiesen, der Käufer hat erst nichts gemacht und dann "nochmal" bezahlt und diesmal habe ich das Geld direkt bekommen. So und dann will ich es verschicken und bekomme dann Nachrichten von ihm, das dauert alles zu lange und er will vom Kauf zurücktreten. Ich habe mich unterdessen schon um den Versand bemüht und bin die Versandkosten los, da schreibt er, er will sich nicht mehr gedulden (ich hab die Sendungsnummer auch herausgegeben) und verlangt sein Geld zurück. Dass ich es schon verschickt habe, habe ich ihm vor dem Rücktritt gesagt.

Er meint, er schickt das Tablet dann auch zurück, sobald er es hat, will aber schon mal sein Geld wieder, sonst rechtliche Schritte? Das kann doch nicht sein, eher glaube ich, er will das Geld wieder und behält dann auch noch das Tablet. Schließlich ist der Grund, weshalb es bis zum Versand so lange dauert nur gewesen, dass ich erst kein Geld bekam und dass er die Zahlung schon getätigt hätte, kann ja jeder sagen.

Was kann ich jetzt machen, muss ich das Geld zurückzahlen? Falls ja, kann ich damit abwarten, bis ich auch meine Ware wieder habe? Und kann man überhaupt so einfach einen Kaufvertrag auflösen, es hat zwar lange gedauert, aber was hätte ich sonst machen sollen.

Wie soll ich jetzt konkret vorgehen, was macht man da am Besten? Und wie verhält es sich mit dem Vertrag, ist dieser jetzt schon aufgelöst? Mit einer schlechten Bewertung wurde mir schon gedroht, von daher kann ich nicht mehr viel ihm gegenüber falsch machen...

MfG

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay & PayPal, 49

Das Problem ist, dass Du nicht an das ebay-Käuferschutzversprechen gedacht hast:

http://pages.ebay.de/einkaufen/ebay-kaeuferschutz.html

Geld zurück, falls mal etwas schiefgeht

Trifft ein Artikel nicht ein oder ist er nicht wiebeschrieben, sorgen wir dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen. Dasgilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder aufRechnung bezahlt haben.

Wenn Du das Tablett verschickt hast, wird der Käufer einen von der Beschreibung abweichenden Artikel melden. Höchstwahrscheinlich wird ebay über Paypal dem Antrag des Käufers entsprechen (siehe die vielen Fragen hier auf der Plattform von auf diese Art beschixxenen Verkäufern).

Da Du in einem Kommentar geschrieben hast, dass Du Dir die Seriennummer des Geräts nicht notiert hast, prüfe Deine Bilder aus dem Angebot, ob die Seriennummer irgendwo erkennbar ist, oder von Dir z.B. aus der Kaufrechnung ermittelt werden kann. Eine Seriennummer muss her!

Mit Seriennummer kannst Du Dein Einverständnis zur Rücknahme erklären, wenn Dir das Gerät mit Nummer xxx zurückgeschickt wird. Damit kannst Du ausschliessen, dass Du irgend ein defektes Schrottmöhrchen aus des Käufers Bestand erhältst.

Solltest Du noch nicht verschickt haben, dann versuche Dein Porto über den Versanddienstleister erstattet zu bekommen. Mit Antrag müsste das klappen. Und wenn die Erstattung nicht stattfindet, ist es preiswerter die Portokosten in den Wind zu schiessen.

Da der Käufer bereits mit einer negativen Bewertung gedroht hat, kannst Du diese Korrespondenz an ebay weiterleiten. Es gibt den Link  "Einen Käufer melden"

http://spd.ebay.de/RBASellerHub?query=1562

direkt in Deinem Bewertungsprofil.

Kommentar von haikoko ,

Und kann man überhaupt so einfach einen Kaufvertrag auflösen, es hat
zwar lange gedauert, aber was hätte ich sonst machen sollen.

Nein kann man nicht, Aber viele, meist jugendliche ebay-Käufer, meinen, dass ebay statt Hausrecht zu haben Rechtskraft hätte,

Du kannst natürlich, falls ebay / Paypal erstattet, das ganze zivilrechtlich regeln, bis hin zum Vollstreckungsbescheid:

http://iceolli.de/mahn/

Das A + O wäre dann die Seriennummer. Die dann sogar eine Strafanzeige wegen Betrugsversuchs zur Folge haben könnte (siehe Schrottmöhchen).

Kommentar von haikoko ,

der Käufer hat erst nichts gemacht und dann "nochmal" bezahlt und diesmal habe ich das Geld direkt bekommen.

Es ist durchaus möglich, dass Paypal von diesem Kunden erst vorkasse haben wollte, bevor der Zahlungsauftrag an Dich durchgeführt wurde. Auch in dieser Richtung kannst Du viele Fragen auf GF lesen.

Antwort
von ninamann1, 85

Er hat einen gültigen Kaufvertrag mit Dir abgeschloßen. Wenn Du schon verschickt hast , hast Du Deinen Teil erfüllt . Er kann nicht einfach vom Kauf zurücktreten , da müßtest Du mit einverstanden sein.

Hat er allerdings mit Paypal bezahlt , wird er versuchen das Geld zurückzuholen .

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/seller-protections

Mit einer schlechten Bewertung wurde mir schon gedroht,

http://www.ebay.de/gds/Missbrauch-des-Bewertungssystems-Bewertungserpressung-/10...

Antwort
von tbcob, 65

Erstmal ist es bei Ebay garnicht möglich vom Kauf zurückzutreten, solltest du das auch angegeben haben, das zurück schicken nicht erlaubt ist.

Wenn du dann trotzdem so gütig bist und das Tablet wieder zurück nimmst, würde ich warten bis er es wieder zu dir geschickt hast und du es in deinen Händen hältst!

Und wenn dann alles in Ordnung ist, kannst du ihm das Geld wieder geben.

Ich wüsste außerdem nicht was er jetzt für rechtliche Schritte gegen dich einleiten solle. Wenn sich das weiter aufschaukelt, geh zu einem Anwalt.
Ich hoffe ich konnte helfen,
Liebe Grüße

Antwort
von miezepussi, 9

Sag ihm, er solle die Annahme verweigern. Dann bekommst Du DEIN Tablet zurück und er hat keine zusätzlichen Versandkosten.

Vermutlich wird er aber das Paket öffnen und die Ware behalten und dir ggf. sogar ein anderes, defektes Tablet zurück schicken. (Deshalb sollte man sich vorher die Seriennummer notieren.)

Leider wird er wohl einen Fall bei paypal eröffnen, dazu haben die anderen schon genug geschrieben.

Antwort
von grisu2101, 75

Cool bleiben, und alles so lassen. Bloss nichts zurücküberweisen, vor allem nicht bevor Du das Tablet zurück hast. Soll er mal rechtliche Schritte einleiten, wäre dann ja ohne jegliche Grundlage.

Hast Du die Rückgabe ausgeschlossen ?

Kommentar von franneck1989 ,

Rückgabe auszuschließen wäre überflüssig

Kommentar von ronnyarmin ,

Soll er mal rechtliche Schritte einleiten, wäre dann ja ohne jegliche Grundlage

Das braucht er gar nicht. Er braucht nur an paypal einen von der Beschreibung abweichenden Artikel zu melden, schon erstattet ihm paypal das Geld. Und holt sich das vom Verkäufer zurück.

Kommentar von grisu2101 ,

Darum benutze ich auch kein Paypal.... wäre ja noch schöner :-(

Antwort
von Welux, 65

Also so lange du dir jetzt nicht Wochen Zeit gelassen hast:

Der Käufer verpflichtet sich zum Kauf sobald er auf Ebay dein Produkt ersteigert. Das ist ein Rechtskräftiger Vertrag.

Ein zurücktreten einfach weil er keinen Bock mehr zu warten hat oder aus "och, ich will doch nicht" darf er meines Wissens nach NICHT! (Berichtigt mich wenn ich falsch liege).

Allerdings könntest du kulant sein. Du kannst ihm wenn er so einen Stress macht auch sein Geld zurück überweisen und das Tablett neu auf Ebay einstellen. Aber im Recht wärst meines Erachtens nach Du.

Antwort
von Margita1881, 59
was macht man da am Besten?

abwarten, bis er sein Geld über PayPal zurückholt und das wird er machen; der Vertrag wurde somit auch gleich aufgelöst.

Egal was vorher abgelaufen ist, er kann immer "Artikel entspricht nicht der Beschreibung" einen Fall bei PayPal eröffnen und bekommt sofort den Betrag gutgeschrieben.

Kommentar von LiselotteHerz ,

So einfach geht es nun doch nicht, es wird nirgendwo erwähnt, dass das Tablet nicht der Beschreibung entspricht. Er hat darauf geboten, hat ewig nicht bezahlt und will jetzt mit der Begründung, es wäre zu spät gekommen,, das einfach zurückschicken. Der Käufer ist doch selbst schuld, dass sich die Sache so verzögert hat. Ich könnte wetten, der hat einfach inzwischen ein anderes gekauft und versucht jetzt den Verkäufer hier unter Druck zu setzen.

Kommentar von franneck1989 ,

So einfach geht es nun doch nicht

Doch, dank PayPal ist es leider genau so einfach!

Kommentar von Margita1881 ,
So einfach geht es nun doch nicht

dann hast Du keine PayPal Erfahrung; doch so einfach geht es

Antwort
von LiselotteHerz, 61

Er hat einen Kaufvertrag abgeschlossen. Er hat bezahlt, das Tablet wurde verschickt und dann kann er nicht mehr zurücktreten.

Ich vermute ja eher, er hat noch ein günstigeres Angebot gesehen und will deshalb jetzt zurücktreten - Pech für ihn.

Mach Dir mal keinen Kopf, er kann nicht verlangen, dass Du auf den Versandkosten sitzenbleibst und ihm das Geld überweist.

Den Leuten ist anscheinend nicht klar, dass sie einen Vertrag abschließen, in dem Moment, wo sie auf KAUFEN drücken.

Es ist bei ebay-Käufen üblich, dass erst verschickt wird, wenn das Geld eingegangen ist. Dass es solange gedauert hat, ist allein sein Verschulden. Schreib ihm das. lg Lilo


Kommentar von SoDoge ,

Genauso verlangt er das inkl. Drohung, wenn ich nicht Folge leiste. Argument für die Sache war übrigens, dass er auch auf Versandkosten für die Rücksendung sitzen bleibe...

Kommentar von LiselotteHerz ,

Das ist doch seine Sache, wenn er das zurückschickt. Bloß nicht in Panik geraten, der kann Dir gar nichts. Du hast die Vertragsbedingungen erfüllt, nach Geldeingang hast du die Ware verschickt und damit hat sich die Sache für Dich erledigt. Ein Tablet ist nun kein Gebrauchsgegenstand, den man auf der Stelle benötigt, hätte ja Sofort-Überweisung am Rechner machen können.

Kommentar von Margita1881 ,
der kann Dir gar nichts

kann er sehr wohl; Du hilfst dem Frager mit Deinen falschen Antworten in keinster Weise weiter - im Gegenteil !

Antwort
von Akecheta, 66

Wenn du das Tablet privat verkauft hast, hat der Käufer keine Chance auf Rückabwicklung, außer du stimmst dem zu oder er kann entscheidende Abweichungen im Zustand der Sache nachweisen im Vergleich zur Beschreibung.

Falls du da gewerblich unterwegs bist, hat er natürlich ein Widerrufsrecht.

Hast dir die Seriennummer vor Versand notiert? Alte Masche wäre, baugleiches aber kaputtes Teil dann zurück zu senden.


Kommentar von SoDoge ,

Seriennummer habe ich keine, von so was wurde ich niemals ausgehen. Ich bin privat unterwegs und habe entsprechend eine Rücknahme ausgeschlossen.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Dann ist doch alles gut.

Kommentar von ronnyarmin ,

Ich bin privat unterwegs und habe entsprechend eine Rücknahme ausgeschlossen

Du brauchst keine Rücknahme auszuschliessen, weil der Käufer bei einem privaten Verkäufer kein Widerrufsrecht hat.

Antwort
von ihatert, 63

solange du dein tablet nicht wieder bekommst behältst du das Geld. aber das riecht schon schwer nach einem betrugsversuch.

über rechtliche schritte bzw. drohungen mit anwalt u.s.w. kannst du getrost lachen. du musst erst auf soetwas reagieren wenn ein gerichtliches mahnverfahren eingeleitet wird.

Antwort
von PillePalleAbisZ, 56

Geld zurück wenn du dein Tablet wieder hast ...

Alles rechtens ... Macht Aazon und co nicht anders

Kommentar von LiselotteHerz ,

Bei Amazon kann man auch nicht ohne triftigen Grund einfach Sachen zurückschicken. Außerdem ist das nicht zu vergleichen, das ist ein Riesenkonzern und denen tun die Versandkosten nicht sonderlich weh - einer Privatperson schon.

Kommentar von PillePalleAbisZ ,

Es geht nicht um die Versandkosten... 

Kommentar von LiselotteHerz ,

Doch, auch, wird mehrfach erwähnt.

Kommentar von franneck1989 ,

Ein gewerblicher Verkäufer wie Amazon muss ja auch ein Widerrufsrecht einräumen, ein Privatverkäufer nicht.

Daher ist dein Beitrag völlig am Thema vorbei

Kommentar von Margita1881 ,
Daher ist dein Beitrag völlig am Thema vorbei

genauso ist es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community