Streptokokken ohne wirkliche Symptome?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die kleinen Erhebungen sind entweder Wallpapillen oder die Zungenwurzel - das gehört mit zur Zunge und ist normal.

Es lohnt sich m.M.n. nicht zum Arzt zu gehen, solange sich keine starken Symptome manifestieren, der Arzt wird dir bei solch leichten Symptomen nur den Rat geben Schleimlöser zu nehmen & dich auszukurieren. Du bekommst bei leichten Symptomen meistens eben genau KEIN Antibiotikum, weil es sich nicht unbedingt lohnt.

Erst wenn sich die Infektion wirklich manifestiert wird mit einer kalkulierten oder diagnostizierten Antibiotikagabe angefangen, vorher nicht.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geh zum Arzt und lass dir einen Abstrich machen, nach 5 min weisst fu bescheid. Hatte das auch erst vor kurzem, waren zwar keine Streptokokken, dennoch hatte ich solche extremen Halsschmerzen, dass ich weder schlucken noch schlafen konnte. Geh zum Arzt, auch wenn du dir es wahrscheinlich einbildest. Antibiotika bekommst du verschrieben, wenn Streptokokken nachgewiesen wurden. Und bloß nicht auf offene Wunden (hört sich blöd an) husten, habe von einem Fall gehört, wo sich jemand die Streptokokken durch eine Wunde im Bein dort "eingehustet" hat und nur durch eine Amputation gerettet werden konnte. Auch können Streptokokken eine Myokarditis verursachen. Einfach mal zum Arzt! Beste Grüße, Adrian13J :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streptokokken sind Bakterien. Schlimmstenfalls wirst du erkältet und nach 7 Tagen alles überstanden :)

Wenn du ganz unsicher bist, kannst du Dir in der Apotheke Kolloidales Silber holen. Das sind Silberionenteilchen in Wasser. Sie töten Viren, Bakterien und Pilze. Ein natürliches Antibiotikum. Davon 3 Tage lang morgens und abends was nehmen und du wirst Gesund und munter bleiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung