Frage von MeMario2712, 106

Strenge Eltern gehen zu weit - was tun?

Hey Leute! Und zwar brauche ich eure Hilfe. Meine beste Freundin hat sehr strenge Eltern. Oder besser gesagt Mutter, der Vater gibt klein bei, denn er die sollen als 'team' rüber kommen. Sie muss Geld an ihre Eltern zahlen. Doch neulich war der Höhepunkt. Es geht um ein Ethikreferat, welches sie zwei!!! Wochen vor dem Vortragetermin fertig hatte. Da fragte ihre Mutter, wieso sie das nicht eher gemacht hätte und meine beste Freundin sagte, dass es ja noch zwei Wochen Zeit seinen. Als Strafe musste sie viel Geld bezahlen und das ganze Referat nochmal ausarbeiten und so fast nochmal neu machen. Ich finde, dass ging über alle Maße und meiner Meinung nach sind das keine sinnvollen Methoden. Ich würde meiner besten Freundin so gerne helfen, aber ich weiß einfach nicht wie. Und meine Eltern wollen sich da am besten auch nicht reinhängen.

Antwort
von Lauterbello, 106

Manches von dem ist schon zweifelhaft, aber das mit dem Schlafanzug geht gar nicht. In so einem Fall könnte sie oder jemand anders ohne weiteres die Polizei vorbeischicken. Grundsätzlich wäre ihr zu raten, sich mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen.

Kommentar von MeMario2712 ,

Auf die Idee bin ich auch zuerst gekommen. Aber sie möchte das nicht. Sie liebt ja trotzdem noch ihre Familie (vater, Schwester, und die Mutter trz auch ,sie ist ja immer noch ihre Mutter) denkst du, es gibt auch noch eine andere Möglichkeit? :/

Kommentar von Lauterbello ,

Vielleicht gibt es eine Oma, Tante oder jemand anderen aus der Verwandschaft, der auf sie einwirken könnte. Außerdem bedeutet Jugendamt nicht, dass die Eltern gleich verhaftet werden, oder die Tochter weggenommen würde. Die können und werden erst einmal beratend tätig werden.

Antwort
von Schwimmakademie, 19

moin,

also ich bin zwar immer sehr vorsichtig, wenn ich Schilderungen von Kindern über die die Erziehung anderer Kinder höre (lese) aber ich denke so ganz allgemein kann ich 2 Dinge dazu sagen.

Unabhängig wie ich das Verhalten der Eltern bewerte kannst du nix machen, was Deine Freundin nicht möchte. Es ist wichtig, dass sie sagt was sie will. Wenn sie lieber bei dieser Mutter bleiben möchte und das über sich ergehen lassen mag weil sie sie liebt dann musst du das akzeptieren.

Was du tun kannst ist sie zu ermutigen sich ihrer Gefühle und Situation klar zu werden und zu äussern was sie möchte. Wenn sie in Ihren Möglichkeiten klar ist könnt ihr auch gemeinsam oder mit Anderen Lösungen erarbeiten.

LG

Antwort
von Wonnepoppen, 75

Geh mit ihr zum Jugendamt!

die können die Eltern um ein Gespräch bitten, bzw. auffordern!

Das hat mit streng nichts mehr zu tun!

Antwort
von Kirschkerze, 87

Eines vorweg: 

"Ich finde, dass ging über alle Maße und meiner Meinung nach sind das keine erziehungsmethoden mehr, die man akzeptieren sollte."

Du hast dich nicht in Erziehung anderer einzumischen. Wenn deine Freundin was stört muss sie den Mund aufmachen.

"Sie muss täglich eine Stunde Geige üben obwohl sie das gar nicht will"

Man will vieles nicht tun in seinem Leben, ich sehe nichts schlimmes daran täglich sein Instrument zu üben

"soll Geld an ihre Eltern bezahlen, wenn sie ein paar Minuten zu spät von der Schule kommt oder das Fahrrad vergisst in den Schuppen zu stellen"

An die Regeln halten schon ist das Problem gelöst.

"Doch neulich war der Höhepunkt. Es geht um ein deutschreferat, welches sie eine Woche vor dem vortragetermin fertig hatte. Da fragte ihre Mutter, wieso sie das nicht eher gemacht hätte und meine beste Freundin sagte, dass es ja noch eine Woche Zeit sei. 

Als Strafe wurde sie im schlafanzug spät am Abend im November wo es kalt ist, nach draußen geschickt vor die Haustür. "

Definiere Kälte UND das glaube ich dir jetzt ehrlich gesagt nicht. Definitiv nicht, da verschweigst du wichtige Nebenfakten wie dass sie zb unverschämt geantwortet hat oder ähnliches

Kommentar von MeMario2712 ,

Ihre Mutter ist allgemein sehr empfindlich. Ich kann dir natürlich nicht viel genaueres sagen, aber diese Frau ist echt einschüchtern und meine Freundin sehr schüchtern. Vllt ist sie etwas keck geworden, dass kann ich nicht ausschließen, aber schwer vorstellbar. 

Kommentar von Lauterbello ,

Egal wie keck oder unverschämt ein Kind wäre, es gibt keinen und zwar absolut keinen Grund sie mehrere Stunden im Schlafanzug vor das Haus zu stellen. Egal ob es nun warm oder kalt ist.

Antwort
von michafie, 26

Also ich würde zum Jugendamt gehen

Antwort
von ArtYT, 71

Sofort zum Jugendamt. Das ist nicht mehr normal.

Antwort
von Cihan13g, 62

In diesem Fall gehen die Eltern wirklich zu weit, ich garantiere ihr, dass sie das dem Jugendamt melden soll, weil das eine Schweinerei ist und absurd ist so etwas zu machen. Die Mutter ist so wie es aussieht geistesgestört und der Vater ein Schwächling. So Leute gehören für immer in einen Käfig gesperrt.

Antwort
von mimi142001, 57

Sicher das du hier keine Märchen erzählst?????

Kommentar von MeMario2712 ,

100% kann ich dir nicht garantieren, aber ich glaube meiner Freundin. Ich kenne ihre Mutter und es ist nicht abwegig. Außerdem hätte sie keinen Grund dazu und sie ist wirklich verzeifelt und aufgelöst zu mir gekommen, so was kann man nicht spielen! Nicht so echt das ich es nicht erkennen könnte 

Kommentar von mimi142001 ,

dann Beratungsstelle und/oder Jugendamt Vertrauens Lehrer

Antwort
von Georg63, 44

Deine Story ist etwas zu dick aufgetragen.

Kommentar von MeMario2712 ,

Tut mir leid, wenn du nicht verstehen kannst, dass es auch solche Eltern gibt. Es freut mich für dich, wenn es bei dir nicht so ist. 

Kommentar von Georg63 ,

Im Schlafanzug vor die Tür weil sie ihr Referat bereits fertig hatte - einer von euch hat eine blühende Fantasie.

Kommentar von MeMario2712 ,

Sie Soll die Hausaufgaben an dem Tag machen, an dem wir es aufbekommen haben. Und die Mutter war der Meinung, dass sie das zu spät gemacht hat. Aber es ist nicht schlimm wenn du's nicht glaubst. Musst du ja auch nicht. Dankeschön 

Kommentar von Georg63 ,

Die Forderungen ihrer Eltern sind streng, aber grundsätzlich nicht zu beanstanden. Das die Eltern an einem Strang ziehen und konsequent sind, zeigt einen sehr guten Erziehungsstil.

Die Strafen, von denen du schreibst, sind einfach nur ausgedacht oder völlig übertrieben dargestellt. Aber wenn du das glaubst und sie selbst auch, kannst du sie ja zum Jugendamt begleiten. Die prüfen das dann und beraten die Familie.

Kommentar von Superstudent ,

Man kann nicht ohne weiteres unterstellen, dass dies alles ausgedacht ist. Vor dem Hintergrund, dass es in Deutschland sehr wohl Kindesmisshandlungen gibt und es vor allem solche mit tödlichem Ausgang in die Medien schaffen, muss man davon ausgehen, dass die Dunkelziffer sehr hoch ist. Es mag einem geistig gesunden Menschen zwar abstrus erscheinen ein Kind im Schlafanzug in die Kälte zu stellen. Dennoch kann man nicht ausschließen, dass so etwas von einzelnen Leuten praktiziert wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten