Frage von fadwa178, 34

Streiterei in der Schule?

Sollte man die Streitereien in der Schule ernst nehmen oder besser ignorieren, ständig hat meine Tochter irgendwelche Kleinigkeit in der Schule, die mich extrem mitnehmen und belasten, andere Eltern sehen das nicht so schlimm, ich jedoch schon, ist dies eine normale Phase in diesem Alter  ( 9 Jahre) ??? Wie geht man besser damit um? Die Lehrerin ist sehr streng und negativ vom ersten Tag, habe oft das Gespräch mit ihr gesucht vergeblich 😕

Antwort
von profile1, 34

Rede mit deiner Tochter wie es ihr in der Schule geht oder was da so passiert ist. Wenn sie sich nicht traut darüber zu reden, mache ihr bewusst dass du ihr helfen möchtest und sie dir vertrauen kann. Es ist auch eine gute Idee mal mit der Lehrerin zu reden wenn ihr Verhalten nicht in Ordnung ist. 

Kommentar von fadwa178 ,

Ja das versuche ich, sie sagt oft (das andere schuld sind ( was bestimmt nicht immer stimmt ) hat Angst mir zu erzählen weil sie weißt dass das für Sie Konsequenzen hat ...
Ich rege mich auf weil ich von ihr erwarte dass die sich benimmt, im Streitereien geht es oft um schupsen und sowas aber irgendwann artet sich alles aus .  

Kommentar von profile1 ,

Deswegen ja. Sie sagt nichts weil sie denkt dass sie sonst Ärger bekommt deswegen ist sie ja so verschlossen. Rede in Ruhe mit ihr und glaube ihr auch weil es ist wichtig für die Tochter dass sie weißt dass ihrer Mutter ihr vertraut. Wenn sie doch was unartiges gemacht hat dann würde ich auch in Ruhe sagen dass sowas nicht in Ordnung sei anstatt streng zu reagieren. Konsequenzen machen Kinder unzufrieden und auch teilweise Angst.

Antwort
von kati1310, 13

Meinen Tochter ist jetzt knapp über 8 Jahre alt (3. Klasse) und hat hin und wieder auch kleine Streitereien mit ihren "Weibern". Am Anfang hat mich das auch belastet. Aber mittlerweile rege ich mich nicht mehr darüber auf. Den einen Tag regt sie sich über die eine Freundin auf und am nächsten Tag laufen die wieder Arm in Arm. Ich sag immer: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich!

Vielleicht reagierst zu viel zu empfindlich. Erwachsenen sehen alles viel schlimmer als Kinder und Auseinandersetzungen gehören mit zum Reifeprozeß. Ich würde auch die Lehrerein nicht damit belasten. Nem' dich bissel zurück. Wenn sie nicht selber "angejammert" kommt und sie trotzdem gerne in die Schule geht, würde ich mich auf jeden Fall zurücknehmen.  Anders ist es wenn es in arge körperliche Gewalt übergeht oder sie gemobbt wird...

Antwort
von atzef, 18

Na ja, Streitereien gehören natürlich auch zum kindlichen leben dazu und sind an sich nichts negatives.

Hier scheint es aber wiederholt zu Streitereien mit der Lehrerin zu kommen. Das ist natürlich nicht so optimal. Meiner Erfahrung gemäß sind weit überwiegend daran die Eltern Schuld. Aber im Einzelfall muss man da natürlich immer genau hinschauen...

Kommentar von fadwa178 ,

Es geht nicht um Streit mit der Lehrerin !!!
Die Schüler miteinander ( schupsen, wer darf mitspielen , normale Sachen ,...)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten