Frage von RoCi1980, 77

Streit zwischen Kindern - nun artet es zwischen den Eltern aus?

Hallo zusammen,

ich erkläre den Sachverhalt kurz (ich versuche es so kurz wie möglich zu machen) und frage euch um eure Meinungen oder Erfahrungen. Das würde mir sehr helfen.

Mein Sohn hat Streit mit einem seiner Freunde. Es ging darum das mein Sohn ihn gefragt hat ob er auch zum Geburtstag kommen darf was dieser mit "ja klar" beantwortete. In einem Gruppenchat hieß es dann plötzlich er darf doch nicht mehr kommen. Jedenfalls war mein Sohn natürlich sehr enttäuscht darüber und hat diesen Jungen dann am nächsten Tag per Whatsapp etwas übel beschimpft (darüber möchte ich bitte keine Meinungen von euch...das habe ich mit meinem Sohn schon geklärt!)

Die Mutter dieses Jungen drohte ihm dann ebenfalls per Whatsapp "ich rufe deine Mutter an!" - kann sie gerne machen, habe ich kein problem damit. Hat sie leider nicht getan. ich habe dann meinem Sohn gesagt es wäre wohl angebracht sich zu entschuldigen - was er dann auch Rotz und Wasser heulend (weil es ihm leid tat) gemacht hat. Diese Frau hat die entschuldigung nicht angenommen. Zumindest hat sie nichts dergleichen gesagt.

Es kamen nur vorwürfe und noch mehr um ihm noch mehr Schuldgefühle zu machen. Am schluss meinte sie dann sowas wie "wenn deine eltern und großeltern mit sochen worten um sich werfen dann werd glücklich damit" und "lass meinen sohn in ruhe sonst gibt es ärger!" Das ist doch eine Drohung oder??

Sie hat auch per Whatsapp geschrieben dass das die Schule bzw klasse auch wissen sollte (meiner Meinung nach will sie ihn an den Pranger stellen). Dann hab ich nach mehrmaligen erfolglosen versuchen sie anzurufen ihr geschrieben dass das halt net okey ist was sie da macht und ich ihre Drohung meinem Sohn gegenüber ebenfalls der Schule melden werde. Das ist dann so n bissel eskaliert über whatsapp und sie drohte mir mit anwälten sollte mein sohn sich ihrem sohn nochmal nähern...

Was soll ich tun? Ich denke mit ihr reden bringt nix...es war ja von anfang an nicht möglich mit ihr zu sprechen...sie hat nicht mal meinen Sohn richtig ausreden lassen.

Antwort
von Babyweint, 35

Da ist die ganze Sache wohl leider aus dem Ruder gelaufen. Ich denke, es wäre das Beste, dass ihr euch erstmal aus dem Weg geht, damit sich die Gemüter beruhigen. Später kann man sicherlich noch einmal ein klärendes Gespräch suchen, wenn die Situation das ergibt. Unter Erwachsenen Menschen sollte das doch möglich sein.

Antwort
von malorny, 2

Hallo,
ich finde die Kommunikation via Whatsapp etc. immer sehr problematisch. Am besten ist es, den direkten, altmodischen Weg des direkten Gesprächs unter 4 Augen oder per Telefon zu gehen, dann können solche Sachen erst gar nicht entstehen. Es ist meiner Meinung nach noch nicht zu spät, so die Sache zu klären und wäre auch für die zukünftige Beziehung der Kinder das Beste, oder?

Antwort
von Twitizen, 37

Ach Du meine Güte, was für ein kindisches Verhalten - und damit meine ich die andere Mutter, nicht Eure beiden Jungs. Solche Leute ergötzen sich an ihrem heiligen Zorn, wenn sie sich mal im Recht fühlen.

Was Du soweit richtig gemacht hast: Deinen Sohn erziehen und eine Entschuldigung von ihm fordern. Und die Frau versucht anzurufen, was viele Probleme schneller aus der Welt schafft als Whatsapp. An dem Punkt könnte die Sache eigentlich abgehakt sein.
Die Eskalation über Whatsapp war natürlich unschön, zumal einer solchen Querulantin ja scheinbar gar nicht an einer Lösung gelegen ist. Einen Anwalt wird sie aber nie im Leben einschalten (wozu auch?)

Die Jungs haben die Sache untereinander ja offenbar geklärt und sich entschuldigt. Mach das doch auch: Schick der Frau eine Entschuldigung (per Whatsapp, wenns sein muss), dass Du keineswegs eine Eskalation wolltest und Du die Freundschaft Eurer Jungs damit nicht aufs Spiel setzen willst. Selbst wenn Du die Eskalation vielleicht nicht angezettelt hast(?) ist das auf jeden Fall der moralisch korrekte Weg. Wenn sie die Entschuldigung dann nicht annimmt, ist sie unreifer als ihr eigenes Kind.

Kommentar von scharrvogel ,

die frau hat ein kontaktverbot ausgesprochen, eine whatsapp ist dann natürlich gefundenes fressen für den anwalt.

Kommentar von RoCi1980 ,

sie hat kontaktverbot ausgesprochen gegen meinen sohn. Aber wie soll das funktionieren? sie gehen in die gleiche schule...die gleiche klasse...

Kommentar von Twitizen ,

Ein "Kontaktverbot" von ihr ist völliger Schmarrn. Sowas kann nur ein Gericht aussprechen. Und jeder halbwegs seriöse Anwalt wird abwinken, wenn ein Mandant wegen solchem Kinderkram vor Gericht ziehen will.

Kommentar von scharrvogel ,

tiwitz die antwort ist falsch. die mutter hat das im rahmen des sorgerechtes ausgesprochen. somit ist sich daran zu halten. zuwiederhandlungen können massiv ärger aufwerfen. wie das in der schule funktioniert ist an rocis sache ihrem sohn zu erläutern, dass er sich fern halten soll, wenn er keine anzeige haben möchte.

Kommentar von Twitizen ,

Was ist denn das für ein Quatsch? Was hat Sorgerecht damit zu tun? Ein Kontaktverbot gibts nur vom Gericht, Punkt. Und das hat die gute Frau ganz offensichtlich nicht erwirkt, sonst würde sie nicht mit Anwalt "drohen". Der ganze Rest Deines Kommentars ist folglich absurd.

Kommentar von RoCi1980 ,

Ja ich denk das werd ich machen. So was ähnliches hab ich ihr schon geschrieben (sie geht weiterhin nicht ans Telefon), aber bisher kam keine Antwort.

Kommentar von Twitizen ,

Na dann ist doch alles geklärt. Ihr habt beide über die Stränge geschlagen, Du hast Dich entschuldigt - Ende der Geschichte. Was sie damit macht, kann Dir doch egal sein. Vielleicht sieht sie es ja nach ein paar Tagen noch ein und entschuldigt sich ebenfalls.

Antwort
von scharrvogel, 27

ihr als eltern habt euch verhalten wie dumme kindergartenkinder. warum solltest du oder die andere irgendwas der schule melden. wen interessiert der ganze kinderkram. weiterhin sind zu keiner zeit irgendwelche drohungen gefallen, sondern eine klare anweisung: dein sohn hat kontaktverbot erteilt bekommen und an dieses darf er sich halten. mehr will die andere dame nicht von dir.

also lass fallen und erkläre deinem kind, dass man mit menschen so nicht spricht und wenn der andere sagt das er zum geburtstag nicht kommen kann, dann reicht ein: schade, aber is ok weiß ich bescheid. fertig.

lass die geschichte sacken und gut ist. die freundschaft ist durch und ob die zwei nochmal miteinander reden oder nicht, wird sich zeigen.

Kommentar von RoCi1980 ,

ja wenn es so gewesen wäre wäre es ja super gelaufen. Leider hat diese Dame weiter meinen Sohn beleidigt! Sorry aber da werd sogar ich zum dummen Kindergartenkind und verteidige meinen Sohn!

Kommentar von scharrvogel ,

und das war falsch. was war denn beleidigend?

Kommentar von RoCi1980 ,

es war falsch meinen sohn zu verteidigen??

Du hast keine kinder oder?

Kommentar von scharrvogel ,

doch habe ich. da muss er durch, wenn er sich unterirdisch verhält. lass die frau labbern und sage deinem kind er soll sich aus der geschichte raushalten. wenn der andere typ auf deinen sohn zugeht, ist die geschichte anders, als wenn dein sohn ein ausgesprochenes kontaktverbot übertritt. das kann richtig ärger geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community