Frage von Honesty2014, 73

Streit über Kinderwunsch - wie seid Ihr damit umgegangen?

Ich hoffe auf Meinung und Erfahrung von Menschen, die in einer ähnlichen Lage wie ich sind oder waren... Wie seid Ihr damit umgegangen, wenn Euer Partner sich in Sachen Kinderwunsch umentschieden hat? Also von zuerst "ja" auf "nein". Hintergrund: Mein Partner hat schon ein Kind aus einer früheren Beziehung. Am Anfang unserer Beziehung - wir sind jetzt zwei Jahre zusammen - stand er weiterem Nachwuchs sehr offen gegenüber (und wusste, dass ich das auch wollte), dann hat er gezweifelt, dann konnte er es sich wieder doch sehr gut vorstellen und jetzt auf einmal wieder nicht mehr. Bin gerade echt ratlos, zumal ihn das Thema - wie er mir mitgeteilt hat - gerade immens belastet und schwer auf unserer Beziehung liegt. Er betont udn zeigt mir ständig, wei sehr er mich liegt. Zugleich sagt er aber, er wolle mich nicht an der Erfüllung meines Lebenstraums hindern. Wie gnädig von ihm. Dabei habe ich gar keinen Druck auf ihn ausgeübt, oder das Thema ständig angesprochen. Im Gegenteil. Ich zweifle ja selbst manchmal. Er sagt, er fühle sich zu alt für weiteren Nachwuchs und möchte sein Leben nicht "aufgeben". Ich frage mich, ob's dabei nicht viel mehr um eine ordentliche Midlife Crisis geht, die nun auf dieses eine Thema projeziert wird (und eigentlich gar nichts damit zu tun hat)? So nach dem Motto: Ich bin unzufrieden, weiß nicht so ganz warum, aber da gibt's ja jetzt ein Thema, das an allem schuld sein könnte. Wer kennt das? Wie kann ich da nun den Druck rausnehmen? Mich nervt's nämlich schön langsam auch gewaltig.

Antwort
von brennspiritus, 36

Entweder arrangiert man sich, also einer verzichtet auf sein Bedürfnis oder man geht getrennte Wege. eine andere Lösung gibt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten